Ausbildung Krankenschwestern auf den Philippinen

In vielen Krankenhäusern in D arbeiten seit rund 2 Jahren  mehr und mehr Krankenschwestern und Pfleger von den Philippinen. In Tübingen sollen es wohl schon rund 70 sein, in Reutlingen sollen es 30 werden, und so geht es regional an vielen Orten weiter mit der Mitarbeitergewinnung.

Aber wie findet eine Ausbildung zur Krankenschwester auf den Philippinen statt.

Hier ein paar Hintergründe zu diesem Thema.

Die Ausbildung findet nur in  privaten Schulen statt. Staatlich gibt es da rein gar nichts. Die Auszubildenden tragen zunächst die Kosten für ihre Bewerbungsunterlagen und das Registrieren für die Semester.

Pro Semester, oder pro Halbjahr, kostet dies mittlerweile bis zu 100 000.- Peso. Das sind umgerechnet ungefähr 1600.- €

Die Ausbildung geht dann 4 Jahre.

Dies ist für große Teile der Bevölkerung sehr viel Geld bzw. überhaupt nicht finanzierbar.

Hinzu kommen Bücher, Kleidung, Wohnen, Essen und mehr. Im Rahmen der Ausbildung werden die zukünftigen Krankenschwestern irgendwo eingesetzt. Und auch dort müssen sie auf eigene Kosten überleben.

Familien verschulden sich dadurch sehr hoch. Manche haben Sponsoren in der Verwandtschaft, die bereits im Ausland leben und finanzielle Unterstützung für die Ausbildung senden.

Nach der Ausbildung verdient eine Krankenschwester auf den Philippinen sehr wenig Geld. Deswegen möchten viele ins Ausland. Bevorzugt  natürlich in englischsprachige Länder.

Um nach Deutschland zu gelangen, im Rahmen eines Programmes welches die beiden Länder vereinbart haben, muss zunächst Deutsch Level B1 bestanden werden.

Sind sie dann tatsächlich in D in einem Krankenhaus angestellt, muss innerhalb eines Jahres Deutsch B2 erworben werden, sowie die deutschen Qualifikationen im Pflegeberuf erlangt werden. Das heißt, sie müssen hier die Prüfungen nochmals ablegen.

Es ist also nicht einfach und Durchhaltevermögen ist gefordert.

Während sie ihr neues Leben hier aufbauen, müssen die meisten dann die entstandenen Schulden zurückzahlen und es wird auch erwartet, dass sie ihre Familien auf den Philippinen unterstützen. Zum Beispiel den Eltern jetzt helfen oder Geschwister eine Ausbildung ermöglichen.

 

Kleine Zwischenmahlzeit

eine kleine Zwischenmahlzeit

foto

Selbst wenn man sich örtlich nicht auskennt, muss man nicht in die typischen Fastfood Restaurants, die es auf den Philippinen sehr zahlreich gibt, sondern kann in einfache Restaurants gehen, die Mahlzeiten, wie die oben gezeigte, anbieten.

Chicken Inasal. Kostet umgerechnet vielleicht 2., €. Ein Stück Hähnchen vom Grill mit Reis. Weiteren Reis bekommt man in der Regel kostenlos als Nachschlag, sofern man Reis unlimited bestellt hatte. Dazu läuft ein Kellner mit einem Eimer durch das Lokal, hat einen Plastikhandschuh an und mit diesem greift er immer wieder in den Eimer oder Topf und legt einen Reisball auf den Teller.

In diesen Restaurants braucht der Tourist keine Scheu davor zu haben, nicht zu wissen, was er bestellen könnte. Denn die Speisekarte besteht aus einem bebilderten Karton mit schönen Fotos der angebotenen Mahlzeiten und den dazugehörenden Preisen.

 

Sturm kommt auf

Ein Sturm kommt auf

foto

Zerbrechlich wirkt das kleine Auslegerboot, welches vor der Küste der Insel Bantayan liegt, angesichts der bedrohlich wirkenden Wolken, die sich am Himmel über dem Meer türmen.

Letztendlich kam dann überhaupt kein schlechtes Wetter auf der Insel auf und die Wolken haben sich entgegen sämtlicher Erwartungen wieder verzogen.

Auch das ist Wetter auf den Philippinen.

ATR 500 von Cebgo

Eine ATR 500 von Cebgo

Atr500

Cebgo ist eine Tochterfirma von Cebu Pacific Air.  Auf innerphilippinischen Flügen werden diese Propellermaschinen gern eingesetzt. Das reicht ja auch aus. die Distanzen sind kurz. Starten, auf Flughöhe gehen und schon wieder im Landeanflug. Aus- und Einstieg. Starten….

Halo Halo von Chowking

Halo Halo

halo halo foto

bei Chowking

Sweets. Manche können gar nicht genug davon bekommen, andere lassen es eher links liegen. So wie ich. Ein paar Löffel probieren reicht mir jeweils.

Wer es nicht kennt, testet es einfach mal. Entweder wirst du süchtig danach oder du sagst nur : Na ja, nicht schlecht, aber….

Frohe Weihnachten

Wir wünschen

Frohe Weihnachten

Auch wenn es hier im Philippinen Blog seit einiger Zeit sehr ruhig ist, darf ich euch mitteilen, dass es irgendwann wieder mehr Aktivitäten geben wird.

Wir kommen momentan nicht auf die Philippinen, weil es noch sehr viele andere tolle Ecken auf dieser Erde gibt, die wir besuchen.

Und einfach nur irgendwelche Nachrichten abtippen, ist ja nicht gerade der Burner, den diese haben die meisten von uns schließlich schon selbst in der Zeitung gelesen.

In diesem Sinne…..

angenehme und friedliche Festtage

Philippinische Serie auf Netflix

Es gibt eine

philippinische Serie auf Netflix

Amo

von Brillante Mendoza

screenshot foto

In dieser Serie geht es um einen Schüler, der als Kleindealer in den Squatters unterwegs ist. Er verstrickt sich dabei immer tiefer in den Drogenkrieg, in die Drogenbekämpfung durch den Staat, in den Handel und mehr.

Die Serie wurde  2017 in den Philippinen veröffentlicht.

Sprache ist philippinisch mit deutschen Untertiteln.