Alles zum Thema Essen in Asien

Alles zum Thema Essen in Asien

bei der International Food Exhibition Philippinen 2015

IFEX Screenshot

IFEX Screenshot

Vom 21. – 24.5.2015 findet diese Messe statt, bei der sich der Asien – Pazifik – Raum kulinarisch präsentiert.

Dabei sind natürlich Länder wie Australien, Brunei, Vietnam, Indonesien, Malaysia, Korea, Thailand, Philippinen, Taiwan aber auch die USA und Canada vertreten. Weil diese Staaten im APEC Verbund sind.

Es ist eine Messe bei der präsentiert wird, in der es um Handel geht, Zukunft und Chancen. Aber auch um Herstellung, Einkauf und Abkommen und Verträge geht.

Und für den Endkunden sicherlich am wichtigsten: Einmal rund um den Asien-Pazifik-Raum kulinarisch durchprobieren.

Serviceteil zum Beitrag:

Die Messe wird im SMX Convention Center, 1300 Pasay City, an der MOA, Metro Manila sein.

Die Webseite der IFEX

 

Wir sind die langsamsten in Asien

“Wir sind die langsamsten in ganz Asien…..aber die teuersten was den Internetzugang betrifft…” steht heute im Technikteil der philippinischen Tageszeitung Inquirer

Internet auf den Philippinen.

Belegt wird dies mit einer Momentaufnahme von Ookla

Screenshot von Ookla Situation Internet Philippinen

Screenshot von Ookla Situation Internet Philippinen

Die tatsächlich sehr langsamen Geschwindigkeiten werden von Internetnutzern schon lange kritisiert. Man spricht auf den Philippinen häufig von “no signal” .

Zu viele Smartphones wollen gleichzeitig in Netz und wer einen Festnetzanschluss hat, erfreut sich dessen auch nur so lange, wie die Nachbarn keinen haben.

Die Provider hingegen kündigen stets Neuerungen an, sie feiern ihren Netzausbau und erzählen was sie denn alles an Geschwindigkeitssteigerung so gemacht haben. Leider bemerken die Kunden kaum etwas davon.

Und hast du mal mitten in der Nacht eine ordentliche Verbindung, ist  garantiert der DNS Server des Providers untauglich und löst keine Webadressen auf.

Webrangers

Seit ein paar Wochen gibt es auf den Philippinen eine von Google gestartete Initiative, die sich Webrangers nennt.

Screenshot Webrangers Website

Screenshot Webrangers Website

In Zusammenarbeit mit Jugendorganisationen werden Jugendliche in Seminaren ausgebildet, anderen Jugendlichen zu helfen, wenn sie im Internet gemobbt werden.

Wenn ein Teenager zum Beispiel in den sozialen Medien fertig gemacht werden soll, kann sich dieser Jugendliche an Gleichaltrige wenden und um Rat und Hilfe anfragen.  Dies soll das Internet etwas sicherer machen.

Webrangers gibt es nach meinen bisherigen Kenntnissen in Neuseeland, Niederlanden und seit April auch auf den Philippinen.

Man findet die Webseite unter webrangers.ph

Schrecklicher Großbrand in Valenzuela bei Manila

Zur Mittagszeit brach ein schrecklicher Großbrand aus, in Valenzuela, im Norden der Metro Manila.

In einer Slipper Fabrik sollen nach bisherigen Erkenntnissen Chemikalien in Brand geraten und explodiert sein. Dies vermischte sich mit Gummi welches für die Slipperherstellung verwendet wird.

Mehr als 60 Personen sollen sich zu dieser Zeit in dem Gebäude aufgehalten habe.  Man berichtet, sie sind nach oben in den 2. Stock geflohen.

Der Brand war nach 5 Stunden unter Kontrolle. Man befürchtet Dutzende von Toten.

 

Auf den rechten Weg gebracht

Reisende in Manila auf den rechten Weg gebracht…

…ist das Anliegen von Sakay.ph

Screenshot Sakay Website

Screenshot Sakay Website

Eine Möglichkeit die richtige Route in der Metro Manila zu finden, kann die Webseite Sakay sein, die auch Apps für iPhone oder Android hat.

Es ist eine Hilfe um das richtige Jeepney zu finden, die richtige Buslinie oder den passenden Zug.

In Manila und auch anderen philippinischen Städten, liegt die Herausforderung von einem Ort zum anderen zu gelangen, oft nur darin, in die richtige Richtung “gedreht” zu werden. Dazu kennt man sich entweder schon aus oder fragt sich durch.

Bei den Zügen der MRT oder LRT ist es recht einfach den Weg zu finden. Im Web gibt es die entsprechenden Linienpläne. Aber so bald man die Haltestelle verlassen hat, muss man den richtigen Bus oder das richtige Jeepney im täglichen Chaos und Wahnsinn finden.

Und da kann Saky behilflich sein. Und wenn es nur absichern dessen ist, was man als Auskunft von anderen erhalten hat.

Gestartet ist das Projekt bereits 2013 und hat sich stets weiterentwickelt durch einpflegen von Routen und Alternativen. Es ist derzeit noch kostenlos für Anwender.

300 neue CCTV Kameras für Manila

300 neue CCTV Kameras für Manila wurden genehmigt.

Zu den 172 bereits vorhandenen, kommen nun weitere an den gefährlichen Brennpunkten, an Straßenkreuzungen aber auch am Universitätsgelände hinzu.

CCTV ist closed-circuit television und nichts anderes als Überwachungskameras,  die per Leitung mit einem Stelle verbunden ist, welche live überwachen kann.

Und das ist in diesem Fall die PNP, philippinische Polizei.

 

Hohe Temperaturen Ursache der PNR Entgleisung

Anhaltend hohe Temperaturen wurden als Ursache der Entgleisung eines PNR Zuges vergangene Woche in der Metro Manila genannt.

PNR

PNR

Auf dieser im Foto gezeigten Linie waren am 29. April zwei Wagen einer solchen Zug Garnitur entgleist, wobei es mehrere Verletzte gab.

Die Untersuchungen der Unfallursache ergaben, dass die anhaltende Hitze dafür ursächlich ist.

“Wie kann das sein ? “,  fragt sich wahrscheinlich mancher Leser. Auf den Philippinen ist es durch immer heiß.

Schienen liegen nicht starr im Gleisbett verschraubt, sondern müssen arbeiten können. Sie federn die Last ab, sie dehnen sich bei hohen Temperaturen aus oder ziehen sich, wenn es kälter wird, zusammen.

Durch diese Bewegungen kommt es früher oder später zu Beschädigungen im Gleis. Diese werden normalerweise durch vorbeugende Wartung der Anlage verhindert oder schnellstmöglich repariert.

Das können Verwerfungen,  Risse, Schienenbrüche oder auch ein Schwellenbruch sein. Wenn Verwerfungen drohen weil die Schiene nicht genügend Platz zum ausdehnen hat, müssen Gleisbauer ein paar Zentimeter raus schweißen. Das ist eine sehr gefährliche Arbeit, weil da so eine Spannung drauf ist, dass eine Schiene wenn sie “geschnitten” wird, den Arbeiter umbringen kann, wenn sie sich schlagartig ausdehnt.

Danach kann man zusehen, wie sich die einzelne Schiene ausdehnt. Man verschraubt diese an der entsprechende Stelle wieder. Wenn es dann Winter wird, setzt man eventuell dort ein Stück Stahl neu ein.

Aber, diese Arbeiten muss man eben auch tatsächlich machen. Und da hatte ich in den vergangenen Monaten so einiges gelesen. Das  kleine Schienennetz auf den Philippinen ist in einem sehr schlechten Zustand, so heißt es.

So dürfte fehlende Instandhaltung der wahre Grund der Entgleisung sein.

Nun ist diese besagte Strecke erst mal ganz dicht gemacht worden, um die komplette Strecke zu untersuchen.  Es sollen davon 70 000 Reisende täglich betroffen sein.

Das kann noch dauern. Untersuchen, Geld haben und reparieren. Ob ich das noch erleben werde ?

 

Die Provinz Negros Occidental präsentiert sich

Die Provinz Negros Occidental beträgt ungefähr die Hälfte der Insel Negros, deren andere Hälfte sich Oriental nennt.

Im Herzen der Philippinen gelegen, erlebt der Reisende eine Ursprünglichkeit des Landes, wie er sie an den üblichen Touristen Hotspots in dieser Form nicht hat.

Screenshot Website Negros Occ. Tourism

Screenshot Website Negros Occ. Tourism

Negros Occidental hat eine ganz ordentliche Webseite als Informationsquelle für Touristen, mit interessanten Hinweisen, Adressen und funktionierenden Links.

Warum mache ich Werbung für diese schöne Ecke der Philippinen ?

Dort kennen wir uns am besten aus und waren in dieser Gegend am häufigsten. Unsere Erfahrungen und Berichte über diesen schönen Landstrich sind somit authentisch.

Livestream Pacquiao vs Mayweather

Das wird wohl nichts mit einem Livestream des finanziell gesehenen Mega Fight zwischen Manny Pacquiao vs.  Floyd Mayweather.

Außer man bezahlt dafür. Aber richtig kräftig. In den USA sollen es bis zu 90,- USD sein, die von den Pay TV Sendern gesondert genommen werden.

Und in Deutschland kostet es 30.- €, wenn man Kunde von Sky Select ist. Die übertragen kostenpflichtig.

Nun, das muss jeder selbst wissen, wie wichtig ihm dieses Event ist.  Mir persönlich ist es das nicht einmal annähernd wert.