Sprachkenntnisse zum Ehegattennachzug

Stell Dir vor, Du hast ein regelmässiges und gutes Einkommen, Du bist gut gebildet, hast gute Manieren, Du bist polizeilich noch nie aufgefallen und Deine gesamten Lebensverhältnisse sind geordnet.

Aber Du bist mit einer Ausländerin verheiratet.

Der Gesetzgeber verbietet Dir dann eiskalt, dass du mit Deiner Frau zusammen sein kannst, weil sie zunächst eine Sprachprüfung im Ausland ablegen muss.

Mein anklagender Vorwurf an die Regierung lautet: Was geht es Euch an, wie und wann der Ehemann mit seiner Frau zusammenleben will !!!

Weitere Links zu diesem Thema im Philippinen Blog: hier und da

In diesem Zusammenhang leistete sich die Bundesregierung auf eine aktuelle Anfrage der Fraktion Die Linke, wieder einmal nur widersprüchliche, schwammige und ausweichende Antworten.

Die Antworten  bei Jurblog Spracherfordernisse bei Ehegattennachzug .

Um es nochmals klar zu stellen. Es geht hier nicht um die selbstverständlich erforderliche Integration, zu der auch gute Sprachkenntnisse gehören.

Es geht unserer Regierung ausschließlich darum, mit populistischen Maßnahmen den Ausländerzuzug zu reduzieren. Sie bedenkt dabei nicht, dass mit dieser Schikane nur Ehepaare und Familien sehr belastet werden.