Lesetipp Black Moon Party

Ein Lesetipp

Black Moon Party

Das neue Buch des Autors Klaus Sebastian

Auszug aus dem Klappentext des Buches:

“Die Go-go-Bars sehen aus wie billige Jahrmarkt-Kulissen. Vorne eine protzige Architektur, dahinter eine Bruchbude mit zerschlissenen Polstersesseln und lustlos auf der Stelle trippelnden Bikinimädchen.
Ein harter Ort.
Mittendrin der deutsche Schriftsteller Jon. Eigentlich wollte er hier einen realistischen Thriller schreiben. Doch es gibt zu viel Ablenkung in Angeles. Zu viel Sex, Viagra und Rock ‘n Roll.

Kurz vor dem Absturz wird Jon in einen geheimnisvollen Kriminalfall verwickelt.
Eine junge Tänzerin aus seiner Stammbar ist ermordet worden. Der Polizei traut er nicht über den Weg. Da er nichts zu verlieren hat, fängt er an, auf eigene Faust zu recherchieren – und kommt so einer perversen Organisation in die Quere.”


Die Story spielt fiktiv in Angeles City auf den Philippinen.
Der Autor selbst, ist eine Kenner Südostasiens und seit 1992 als Schriftsteller, Kunstkritiker und Drehbuchautor tätig. Es ist nicht sein erstes Buch aus dem Themenbereich Südostasien.