Das Knoblauch Kartell

Das Knoblauch Kartell auf den Philippinen ist enttarnt.

Das Foto zeigt einen Teil der Akten die vom National Bureau of Investigation (NBI) heute vorgelegt wurden.

knoblauch-kartell

Gegen 119 Personen aus Bereichen von Behörden (Staatsbedienstete) sowie Importeuren und Händlern besteht dringender Verdacht, an Manipulationen beteiligt gewesen zu sein, die den Preis für Garlic (Knoblauch) verdoppelte.

Im Juni 2014 fiel diese Preisexplosion so sehr auf, dass man von Regierungsseite einen Ombudsmann einsetzte, der in dieser Sache wegen Korruption ermitteln musste.

Die von dem NBI vorgelegten Akten sollen den Beweis enthalten, dass gegen 119 Verdächtige nun offizielle Verfahren eingeleitet und eröffnet werden können.

Die Story hört sich womöglich etwas unglaubwürdig an, aber sie stimmt wirklich. Die Anti-Korruptionsabteilung, welche direkt dem philippinischen Präsidenten unterstellt ist, untersucht auch solche Dinge und ist tatsächlich fündig geworden.