Marcos auf Heldenfriedhof beerdigt

Jetzt also doch:

Marcos auf Heldenfriedhof beerdigt

30 Jahre nachdem er in Schimpf und Schande aus dem Amt gejagt wurde, hat man den Diktator Marcos auf dem Libingan Friedhof, der auch als Heldenfriedhof bezeichnet wird, in Manila beerdigt.

Auf diesem Friedhof werden ehemalige Präsidenten, hochrangige Soldaten und Menschen begraben, die sich in besonderer Weise um die Philippinen bemüht haben.

Die ganzen Jahre nach seinem Tod, wurde darum gestritten, ob der ehemalige Diktator dort begraben werden sollte.

Am 17.11.16 bekam dann das Militär von der amtierenden Regierung den Auftrag, das Grab vorzubereiten und die Beisetzung am 18.11.16 durchzuführen.

Mit militärischen Ehren, Flagge und 21 Böllerschüssen wurde er dann begraben.

Außerhalb des Friedhofes fanden Proteste statt. Man möge bedenken, dass Hunderttausende unter seiner Amtszeit zu leiden hatten, eingesperrt oder umgebracht wurden.

Auf der anderen Seite hat die Beisetzung ein Gutes. Dessen “kranke” Witwe kann nicht mehr medienwirksam an den Sarg aus Glas, um dann am einbalsamierten und ausgestopften Marcos herumzuplärren “Oh´my beloved husband….”,

Aber dass es ausgerechnet dieser Friedhof sein musste….