Unruhige Zeiten auf Bohol

Für die Touristenhochburg Bohol, Bereiche von Cebu und die Gegend von Damaguete, gab es vor 2 oder 3 Tagen Reisewarnungen aus den USA und Australien.

Es wurde vor dieser Terrormiliz Abu Sayaf gewarnt. Diese wird nach wie vor im Süden der Philippinen vom Militär gejagt und bekämpft.

Vor 2 Wochen sollen sie wohl bei Damaguete gesichtet worden sein und aktuell gibt es seit gestern Kämpfe zwischen diesem Terrorpack und dem Militär.

Von 9 Toten ist die Rede. Auch dass sie mit 3 Booten auf Bohol gelandet sind.

Vor einer halben Stunde wurde uns gesagt, dass Gewehr- und Granatfeuer zu hören ist.

Die Menschen haben Angst und die Ausländer haben sich richtigerweise vorsorglich versteckt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.