Don Salvador Benedicto

Don Salvador Benedicto ,

ist ein Ausflugsziel in den Bergen, im Hinterland von Bacolod City, Philippinen.

pic

Von Bacolod fährt man über Murcia in Richtung San Carlos. Das ist die Gebirgsstrecke von West nach Ost. Die Straße ist gut ausgebaut, aber wirklich schon mit teils alpinen Eigenschaften.

png

Kurvig, steil und wie man sieht, sieht man nichts, oder nicht viel.

San Salvador Benedicto ist eine weitläufig verstreute Gemeinde, mit mehreren kleinen Ortschaften. Wenn das Wetter es zulässt, genießt man eine wunderschöne Landschaft und Aussicht.

forest png

Die Luft war für mich angenehm frisch. Unsere philippinischen Begleiter froren jedoch und haben Winterjacken angezogen. Und ich hatte mich zuvor schon gewundert, weshalb Pullover und Skijacken eingepackt wurden.

foto

Nach etwa 1 Stunde Fahrzeit gelangt man an ein Mountainview Resort. Dieses verfügt über eine ordentliche Gastronomie zu akzeptablen Preisen.

Reisende können dort auch in Gruppen übernachten. Aber dazu bitte vorher informieren.

Man trifft in diesem Gebiet auch Filipinos an, die auf Trekkingtouren sind.

tree png

Und es stehen Bäume herum, deren Nadeln nach oben zeigen. Die hier fühlen sich ganz soft an und picksen nicht.

Die Straße führt dann weiter auf den Eco-Tourist-Hwy.

Ist man mobil mit eigenem Fahrzeug, lohnt sich ein Ausflug definitiv. Wir haben daraus eine Halbtagestour gemacht. Mit vielen Unterwegshalten, Pausen, Essen, Früchte kaufen, spazieren….

 

 

 

 

2 Gedanken zu „Don Salvador Benedicto

  1. Interessante Route.
    Ab und an bin ich mal in Iloilo, und auf meinem Plan seht dann mal, von Ilo2 über Bacolod bis nach Cebu mit dem Auto/Fähre zu fahren (das müßte doch der Weg sein).

    Auf meinem PC bin ich schon ein Stück die Route gefahren – wußte Du, dass Google Streetview die Philippinen entdeckt hat???

    Hier mal ein Link zu Streetview und dem Mountainview Resort (müßte das doch sein – oder?)
    https://goo.gl/maps/P2C5pTfZjn32
    (Du weißt, mit der Maus kann man Steuern und die Straße „abfahren“)

    Schöne Grüße
    Frank

Kommentare sind geschlossen.