Kategorie-Archiv: Unterhaltung

Filipina von hinten

Es gibt ein paar Suchbegriffe mit denen Besucher immer wieder auf meinen Seiten landen, auf diesen suchen und ganz schnell wieder weg sind, weil sie das nicht finden, wonach sie eigentlich gesucht haben.

Damit sie einen wirklichen Treffer landen, habe ich nun ein Foto dazu.

Filipina von hinten bei der Hochzeit

filipina-bei-hochzeit

Jaaa. So sieht das aus.

Wie jetzt ? Nicht das wonach gesucht wurde ? Ooooh, Pech gehabt. Das gibt es hier also ganz sicher nicht 🙂

Chizmiz

Was ist Chizmiz ?

Eine von einzelnen Filipinas betriebenen Besonderheit. Chizmiz reicht von Tratsch über Mobbing bis zu falschen Anschuldigungen.

Betreibt jemand Chizmiz in vollendeter Form, versucht er, oder meistens ist es eine sie, von ihren eigenen Defiziten und Problemen abzulenken. Im Chizmiz gibt es wahre Künstler. Es funktioniert ungefähr so :

Am Telefon oder im 4-Augen-Gespräch erzählt die Chizmiz Tratschtante ein „Geheimnis“ über eine andere Filipina. Aber nur an sie und niemand anderes weiß es.

Da wird zum Beispiel erzählt, eine  verheirate Filipina hat einen Lover in einem anderen Land. Der schickt ihr regelmäßig Geld, lädt sie in den Urlaub ein, während Mann und Kinder zu Hause vernachlässigt werden. Und man weiß natürlich noch viel mehr über diese Filipina  zu erzählen. Das mag ich überhaupt nicht hier auflisten. Weil das wäre ja schon Rufmord. Und man will es im Grunde auch gar nicht wissen. Aber die Chizmiz Tratsche ruft täglich an und weiß etwas neues.

Oder man weiß ganz genau, warum sich eine andere Filipina scheiden lässt. Die Chizmiz-Tante, kennt sich natürlich bestens in der Ehe der anderen aus. Aber wie gesagt, dass ist ja alles ganz vertraulich und kein anderer weiß es.

Oder man weiß alles über eine Filipina, bei der sich die Partner zu Hause nur beleidigen und prügeln. Eine ander Filipina lügt ihren Mann an, über die Gründe warum sie nicht aus dem Philippinen Urlaub zurück nach Hause fliegen kann.

Ja, das weiß die Chizmiz Tratsch- und Klatschtante alles ganz genau. Woher sie das weiß, bleibt allerdings ein Rätsel, denn sie ist die einzige die das alles weiß.

Müll dieser Art verbreitet sie nach und nach über alle die sie kennt. Jedesmal natürlich ganz im Vertrauen und unter Freunden.

Die „Chizmiz Tratschtante“ betreibt ihr Getratsche über Jahre hinweg und bewirft andere mit Dreck. Jeder kommt mal dran. Sie hört Dinge nur zur Hälfte, versteht sie oftmals nicht. Zusammenhänge fehlen und sie weiß im Grunde gar nicht worum es geht. Aber das stört sie nicht und schafft es regelmäßig andere zu diskreditieren.

Ihre Opfer wissen meist gar nicht worum es geht und fallen aus allen Wolken. Die Opfer haben meistens in Wirklichkeit auch gar nichts getan. Über sie wird einfach nur schlecht geredet, weil  sich die Chizmiz-Ratschkachel dadurch ganz wichtig fühlt.

Die Chizmiz Tratschtante hat aber ein Problem. Selbst wenn sie gequirllte Schei… erzählt, kann sie das nicht mehr zurücknehmen. Weil sonst würde sie ja ihr „Gesicht verlieren“, bei denen, den sie ihre Geheimnisse anvertraut.

Und ihre Geheimnisse vetraut sie vielen an. Und so wird jeder irgendwann Opfer der Chizmiz Verbreiterin. Vermutlich glaubt die Chizmiz Verteilerin selber an das was sie erzählt und merkt gar nicht was die meisten über sie denken. Denn unter Filipinas weicht man Konflikten gerne mal aus und sagt dem anderen nicht direkt in das Gesicht, dass jemand Fehler begeht.

Und so kann eine Chizmiz Tratschtante immer wieder für Unruhe und Unfrieden sorgen, denn niemand stoppt sie wegen des Harmoniebedürfnisses denen Filipinas unterliegen.

Unter dem Strich kann man sagen. Getratscht wird immer. Aber manche entwickeln richtig Talent darin und treiben es auf die Spitze. Was sie aber nicht mögen, wenn man sie nicht für ernst nimmt oder ihnen nicht glaubt. Dann setzen sie alles daran, ganz aufgeregt ihre Geheimnisse, die sie mit anderen teilen, öffentlich zu machen, um dem Opfer noch mehr schaden zu wollen. Die Chizmiz Tratschtante muss ja ihren „guten Ruf“ verteidigen und merkt dabei gar nicht, dass sie niemand mehr für ganz voll nimmt.

Sollte sich hier jemand selbst erkennen, dem sei gesagt, Ähnlichkeiten mit lebenden Personen wären rein zufällig und nicht beabsichtigt. Die Geschichte ist fiktiv und soll nur erklären, was Chizmiz ist.

 

Phildreams ist umgezogen

Phildreams ist heute umgezogen.

Zu einem neuen Webhoster.  Bisher hat alles gut geklappt.

Fehler sind mir noch keine aufgefallen. Wenn ihr welche bemerkt, teilt es mir doch bitte mit.

Allen Lesern weiterhin viel Spass im Philippinen Blog

 

Goodbye Deutschland Thema Philippinen

Auf Vox gibt es die Sendung und Reportage Goodbye Deutschland die Auswanderer. Ein Thema sind im Rahmen dieser Sendungen die Philippinen.

Gestern waren Svenja und Christopher zu sehen. Die Deutsche und ihr gemeinsames Kind von 3 Monaten folgten ihrem Ehemann auf die Philippinen. Sie kennen sich von der gemeinsamen Arbeit auf einem Containerschiff.

Mein Eindruck zur Sendung ist der, dass die gezeigten Szenen realistisch und wirklichkeitsgetreu waren. So bin ich neugierig und gespannt, wie es mit den beiden weitergehen wird.

Am Dienstag, 16.4.2013, 21.15 zeigt Vox noch ein anderes Paar, welches auf die Philippinen ausgewandert ist. Ronny und Mario, die gemeinsam ein Gästehaus eröffnet haben, dass wohl überhaupt nicht gut läuft.

Zur Sendung Goodbye Deutschland auf Vox

Jurgie und Manni auf SIXX

Hier im Philippinen Blog häuft sich diese Tage die Suche nach Jurgie und Manni. Eine TV Produktion über das angebliche Leben einer Filipina mit einem Deutschen. Und tatsächlich, diese 5 oder 6 Folgen werden momentan wieder im TV gezeigt. Sie laufen beim Sender SIXX.  Es ist eine Wiederholung und wurde vor geraumer Zeit schon einmal auf einem anderen Sender gezeigt.

Hier ein paar Antworten auf die Fragen nach denen gesucht wurde:

Die Personen sind  tatsächlich existent und sie sind verheiratet.

Jurgie ist eine Laienschauspielerin, die das aber insgesamt ganz ordentlich hin bekommt, denn so auf Kommando zu plärren muss man auch erst einmal können.

Die gezeigten Episoden sind Stories die nach einem Skript angefertigt wurden.

Von Dokumentation darf man hier nicht sprechen, es ist eine reine Soap.

Der Informationsgehalt tendiert gegen Null.

Die in der letzten Folge auf SIXX gezeigten Informationen im Zusammenhang mit Eheschließung in Deutschland, Gültigkeit auf den Philippinen usw.  sind falsch und reine Fehleinformationen, vermutlich um die Dramaturgie zu steigern.

Die Reihe dient ausschließlich der reinen Unterhaltung und ist in einem Format gestrickt, welches eher für sagen wir mal „einfache intellektuelle Gemüter“ gedacht ist.

Das soll jetzt insgesamt keine Kritik sein, sondern jeder soll machen was er mag.  Nur eine Bitte, glaubt nichts von den als Informationen verkauften Inhalten. Sie stimmen nicht. Seht es als reine Unterhaltung ohne Mehrwert an.

Sprachen Philippinen

Auf den Philippinen gibt es 171 Sprachen. Hinzu kommen noch die örtlichen Dialekte. Von den Sprachen sind 2 offiziell. Das sind Tagaolog und Englisch. Weitere  8 Sprachen  gelten als  halboffiziell. Sie werden auf den jeweiligen Inseln  überall gesprochen und  in Zeitungen verwendet.  Zum Beispiel das Cebuano oder Visayan…

Ein Wirrwarr aus Sprachen. Die meisten Filipinos sprechen daher sicherlich mindestens 3 Sprachen oder verstehen sie zumindest so, dass sie damit im Land durch kommen.

Wer mit Filipinos in Deutschland zu tun hat, wird feststellen, dass sie in Gesprächen das gleiche Thema, oder auch den gleichen Satz, mehrmals durchgehen und in anderer Art und Weise wiederholen. Das liegt einfach daran, dass wenn 3 Filipinas sich unterhalten, eine gemeinsame Sprache gefunden werden muss. Und wenn es dann ganz dumm läuft, muss alles in 2 unterschiedlichen Sprachen besprochen oder erörtert werden, damit es jeder versteht.

So kommt es gelegentlich zu ganz kuriosen Mißverständnissen. Durch ganz simple Dinge, wie ähnlich lautende Worte oder dem ständigen Wechsel zwischen den Sprachen.

Hierzu kann ich selbst ein Beispiel geben, durch den ständigen Wechsel von deutsch zu englisch.

Diese Tage flatterte per Brief eine Bestellbestätigung ins Haus. Ein Posten darauf war „Expressident“. Ich rätsel herum, was ist Expressident ?  Und dann fiel es wie Schuppen von den Augen. Es heißt nicht Ex – President sondern Express – Ident.

Autsch.

 

Modelabels auf den Philippinen

Ein wenig Getratsche am Sonntag zum Thema Preisvergleich Philippinen – Deutschland.  Es ist doch manchmal erstaunlich, wie bestimmte Marken und Produkte in einem Land populär und überall zu kaufen sind aber in anderen Ländern sehr exklusiv und teuer sind.

Zum Beispiel bestimmte  Modelabels sind auf den Philippinen schon lange bekannt aber bei uns in D noch nicht mal vertreten. Aber auch den umgekehrten Fall gibt es.

Diese Woche in einer Filiale von Jack&Jones in D stehen 5 Kunden und unterhalten sich hoch erfreut in Tagalog. Die Verkäuferin ist zufällig Filipina und spricht die Kunden natürlich an. Dabei stellte sich heraus, dass Jack&Jones keine Filiale auf den Philippinen hat. Die Marke ist aber sehr wohl bekannt und die Produkte werden sehr exklusiv und teuer in einzelnen Shops gelegentlich angeboten. Wer auf den Philippinen Jack&Jones trägt, gilt als absoluter Trendsetter mit Geld ohne Ende. T-Shirts sollen in Makati um ein vielfaches mehr kosten als in Deutschland.

So kann man leicht nachvollziehen, wie sich die 5 Kunden in dem Laden auf die reduzierte Waren gestürzt haben. So haben die T-Shirts jeweils umgerechnet rund 350 Peso gekostet. Diese seien jedoch in Makati/Manila nicht unter 2000 Peso zu haben.

Vielleicht sollte Jack&Jones dort auch einen Shop eröffnen.

Zu jung für diese Ehe

Ich bin zu jung für diese Ehe“ ist der Titel der neuen Folgen von Manfred und Jurgie aus der Pro7 Reihe „We are Family“.

Es geht tatsächlich das Niveau noch weiter abzusenken als in den bereits gesendeten Folgen über die Ehe einer 26 jährigen Filipina mit einem 35 Jahre älteren deutschen Mann. Philippinen Blog berichtete hier und da über die vor geraumer Zeit ausgestrahlten Sendungen.

In den neuen Folgen steht der Altersunterschied als Thema im Vordergrund. Jurgie füllt sich bei Opa Ehemann Manfred nicht mehr wohl und will etwas erleben.

Zu jung für diese Ehe Teil 1

Zu jung für diese Ehe Teil 2

Ich gebe es zu, es war mir nicht möglich 2 Folgen a´45 Minuten komplett anzuschauen. Dafür war mir ganz ehrlich die Zeit zu Schade. So habe ich jeweils nur den Anfang gesehen und dann die letzten 10 Minuten.