Schlagwort-Archiv: Cinema

e-Plus Philippinen

e-Plus Philippinen ?

Keine Sorge, Internet wird weiterhin überall funktionieren, denn es ist nicht das Handynetz ePlus, sondern die Abkürzung Entertainment Plus der Kinos des Shoe Mart. Die veranstalten einen Kinotag mit freiem Eintritt am 8. Dezember 21012.

 

Um eine Freikarte erhalten zu können, muss man ein Like auf der FB  Fanseite vergeben und anschließend eine App herunterladen und installieren. Die funktioniert aber wohl momentan nicht.

Ob die Aktion noch etwas wird ?

 

ASAP

ASAP ist die Abkürzung für as soon as possible (so schnell wie möglich) oder

All-star Sunday Afternoon Party

Eine Sendung im philippinischen Fernsehen. Und obwohl im Titel das Wort afternoon steht, kommt sie vormittags um 11.45 Uhr. Jeden Sonntag seit 15 Jahren auf ABS-CBN.

Es ist eine weitere Musical und Variete Show, wie sie täglich von morgens bis abends über die Bildschirme flimmern.

Mein Blog Eintrag hat jetzt keinen tieferen Sinn, sondern soll nur ein wenig das vermitteln, was im philippinischen Fernsehen täglich gebracht wird. Man kann es als die Steigerung dessen betrachten, was bei uns an seichtem über die Kanäle der privaten Sender läuft .

asap-tvshow

Erich Gonzales

Erich Gonzales ist eine philippinische Nachwuchs Schauspielerin. Sie wurde am 20. September 1990 auf Cebu geboren  kam schon 2004 ins Showbusiness und spielte in mehreren TV-Serien und Filmen mit.

e-gonzales

Der Vorname Erich hat mich auch zunächst etwas stutzig gemacht, denn wir sehen auf dem Foto eine sehr attraktive junge Filipina.

Aber es hat schon seine Richtigkeit. Auf den Philippinen gibt es den männlichen Vornamen Eric, also ohne den Buchstaben h am Ende.

Der Name Erich bei dieser Filipina Actress entstammt aus ihren beiden Vornamen. Ihr vollständiger Name lautet Erika Chryselle Gonzales Gancayco.

Da hat wohl keiner so Recht darauf geachtet, dass Erich in Europa ein männlicher Vorname ist. Oder es war ihnen egal.  Andererseits, was soll´s. Denn zum Beispiel Andrea ist in Deutschland ja auch weiblich aber in Italien männlich.

Zur Zeit ist Erich Gonzales in den Philippinen auf ABS-CBN  in der beliebten Serie MAGKARIBAL  zu sehen, die zur Prime Time läuft. Seit 28. Juni 2010 geht es dabei um das Thema Liebe, Mode und Familie.

magkaribal

Kinatay von Brillante Mendoza

Philippinischer Film im deutschen Kino

Am 15.7.2010 ist Kinostart des Filmes

KINATAY

von

Brillante Mendoza

Der Film ist von 2009 und war die Überraschung in Cannes.

Die Story und Vorlage zum Film soll aus einer wahren Gegebenheit entstanden sein: ” Am Vormittag heiratet ein Polizeischüler in Manila. Ausgelassen und sorglos gerät er am selben Abend in Verstrickungen bei Schutzgelderpressung und Entführung….”

Weitere Beschreibung siehe Kino-Zeit.de

Trailer mit deutschen Untertiteln auf YouTube

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=H2TOat1xzXI[/youtube]

Mariel Rodriguez

Wer auf den Philippinen TV sieht oder jemals zufällig gesehen hat, kennt das Gesicht von

Mariel Rodriguez

In vielen Sendungen, die der Unterhaltung dienen oder sogenannte Dauerwerbesendungen sind, ist sie oft Gast, oder Moderatorin, macht Interviews, singt oder tanzt. Geboren wurde sie am 10.8.84 und begann ihre Modelkarriere bereits mit fünfzehn.

rodrmusic

Manchmal singt sie mit anderen philippinischen Stars aus dem TV oder sie ziert Titelblätter.

rodrtitel

Richtig bekannt wurde sie vor einigen Jahren durch die Moderation einer Sendung von MTV Asia

Philippinen im Fernsehen

Das Thema Philippinen im Fernsehen.

In den letzten paar Tagen war das Thema Philippinen mehrmals im deutschen TV

Einmal auf Pro7 mit der DokuSoap We are Family und das andere mal im ZDF im Auslandsjournal. Beide Sendungen lassen sich nun als Video Stream bei den Sendern abrufen.

We are Family, ist die Fortsetzung der Reihe eines deutsch/philippinischen Paares, welche Ende März/Anfang April nur Kopfschütteln, ja teils Entsetzen über so viel Dummheit, in der philippinischen Community in Deutschland auslöste. Philippinen Blog berichtete darüber.

In den nun gezeigten 2 Folgen geht es darum:   Ist das Kind wirklich von mir ?

Teil 1 und Teil 2 , zu sehen auf MyVideo

Und weil ich dies mein Blog ist und ich  eine persönliche Meinung habe frage ich mich für jedermann lesbar, ist dies die wahre Liebe oder die Ware Liebe ? Wie kann man nur seine Familie öffentlich so in den Dreck ziehen ? Das Paar hat einen Altersunterschied von 35 Jahren. (60 und 25)  Er erzählt in der DokuSoap freimütig, dass er 2004  für 3 Wochen auf Cebu war. Zwei Wochen nach seiner Rückkehr bekam er eine SMS, dass sie von ihm schwanger sei. Wie dämlich muss man da eigentlich als Mann sein ? Im Urlaub eine damals 19-jährige zu schwängern ? Und welche 19 jährige Filipina steigt mit einem ungepflegten, dickbäuchigen, damals 54 jährigen Touristen ins Bett ? Alleine schon die Fragen beantworten sich von selbst. Und damit geht dieses Paar ins Fernsehen. Unglaublich aber wahr.

Die andere Sendung war die Reportage im Auslandsjournal zum Thema Lebensabend auf den Philippinen. Es wurde ein Village vorgestellt, welches ein Filipino entwickelte, der lange Zeit in London gelebt hatte. Ein interessantes Thema um die Lebensqualität von Rentnern in England aber auch in Deutschland lebend, die sich dramatisch mit einem Umzug auf die Philippinen verbessert.

Sendung ansehen: ZDF Mediathek

Neuer Kinofilm mit Marian Rivera

Ein neuer Kinofilm mit Marian Rivera startet am 5. Mai in den Kinos auf den Philippinen. Über die bezaubernde Schauspielerin Marian Rivera hat Philippinen Blog hier und da schon berichtet.

Auch im neuesten Movie, mit dem Titel “You to me are everything”  geht es wie immer um Liebe, Triebe, Eifersucht und Leidenschaft. Auf YouTube sind ein paar Teaser zu sehen.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=cmjQw7v7a8k[/youtube]

Continue reading

Bacollywood

Zum zweiten Mal wird das Negros Film Festival

Bacollywood

für unabhängige Filmemacher veranstaltet.

Vom 26. – 30. Januar 2010 werden an der Universität und an den Schulen in Bacolod City Filme aufgeführt, die in kommerziellen Kinos keine Chance hätten. Die Veranstaltung ist, unter anderen, in Zusammenarbeit mit der National Commission for Culture and Arts (NCCA). Die Filme entstanden bei diversen Projektwochen von Filmstudenten in Iloilo und Cebu auf den Philippinen.  Dieses Jahr werden aber auch Beiträge aus Korea und Indien gezeigt.

bacollywood-plakat