Schlagwort-Archiv: einbürgerung

Einbürgerungsfeier Reutlingen

Die Einbürgerungsfeier im Landkreis Reutlingen 2014 fand am gestrigen 25. September in der HAP-Grieshaber-Halle in Eningen unter Achalm statt.

einbuergerungsfeier-rt-2014

Mit musikalischer Begleitung der Musikschule , Reden und Ansprachen von Landrat, Bürgermeister, Ministerin für Integration und Tänzen einer türkischen Folkloregruppe.

Mit mehr als 400 Einbürgerungen jährlich, liegt der Landkreis Reutlingen damit im oberen Drittel von Einbürgerungen.

Die seit 2009 jeweils im September stattfindende Veranstaltung ist die offizielle Feier für die im Vorjahr neu eingebürgerten Staatsbürger.

2013 wurden 2 Filipinas im Landkreis RT Deutsche. Was eine Steigerung von 100 % gegenüber 2012 bedeutet. Denn da war es nur eine.

Einbuergerungsfeier Reutlingen

Seit 4 Jahren veranstaltet der Landkreis Reutlingen eine Einbürgerungsfeier. Dies gibt dem Einbürgerungsverfahren zum Abschluss einen angemessenen Rahmen.

Das Einbürgerungsverfahren ist ja rechtlich betrachtet mit Aushändigung der Urkunde abgeschlossen. Dies ist jedoch ein ganz “trockener” Vorgang in einer Amtsstube. So mancher steht dann da und fragt sich: “Wie jetzt ? Das war´s . Bin ich jetzt Deutscher ?” Dann gibt es noch einen Händedruck und der Eingebürgerte ist verwaltungstechnisch bearbeitet.

Um dies alles etwas würdevoller, festlicher und schöner zu gestalten, hat sich die Behörde, das LRA Reutlingen, etwas schönes ausgedacht und lädt jährlich zu der Einbürgerungsfeier ein. Wer im Jahre 2012 eingebürgert wurde, bekam jetzt die Einladung um im September 2013 beim Festakt dabei zu sein.

einbuergerungsfeier-1

Die Anzahl der Einbürgerungen hat zugenommen und so reichen die Räumlichkeiten des LRA Reutlingen nicht mehr aus. Zudem hat das Amt immer noch Schäden vom  großen Hagelsturm in Reutlingen. Die Entscheidung daher nach draußen zu gehen, in die Gemeinden, fand allgemeine große Zustimmung.

In der Stadthalle Metzingen fanden sich die Eingebürgerten, deren Angehörige und Freunde ein.

einbuergerungsfeier-2

Mehrere Ansprachen und ein musikalischer Rahmen gaben der Veranstaltung einem dem Anlass geschuldeten würdigen Rahmen.

Den Abschluss bildete ein gemeinsames feierliches Bekenntnis und gemeinsames Singen der Nationalhymne.

einbuergerungsfeier-3

 

Höhepunkte waren auch die Auftritte des Saxophon Ensemble Metzingen, Vorführungen der HIP-HOP Gruppen des TUS Metzingen. Ein sehr bewegender Moment der Veranstaltung war die Rede und die daran anschließenden voller Gefühle und Emotionen vorgetragenen Musikstücke der Musiklehrerin Frau Negrich, die selbst auch erst vergangenes Jahr eingebürgert wurde.

Hier ein kleiner Video Snapshot

[youtube]http://youtu.be/GL9ruC6fQX4[/youtube]

Beim Ausklang der Veranstaltung im Foyer waren sich Veranstalter, Gäste, Behörden und Eingebürgerte alle einig darüber, dass dieser Festakt gelungen war und in diesem Rahmen fortgesetzt werden solle, da er einen wirklichen Abschluss der Einbürgerung auf der emotionalen Ebene ist.

Weitere Infos zur Einbürgerung finden sich hier im Philippinen Blog

 

Renunciation Philippine Citizenship

Austritt aus der philippinischen Staatsbürgerschaft, Renunciation of Philippine Citizenship

Hat man im Rahmen des Einbürgerungsverfahrens einer Filipina in die deutsche Staatsbürgerschaft alles wie hier im Blog beschrieben erledigt, erhält man die Einbürgerungszusicherung des Landratsamtes.

Damit reist man nach Berlin

brandenburger tor

und geht zur philippinischen Botschaft

botschaft-philippinen

Vorzulegen ist die Einbürgerungszusicherung, der philippinische Paß, der eAT (elektronische Aufenthaltstitel).

Dann unterschreibt man die Affidavit of Renunciation of Philippine Citizenship. Diesen Vordruck lädt man sich bereits zu Hause auf den PC und druckt ihn aus. Unterschrieben wird jedoch direkt unter den Augen eines Botschaftsmitarbeiters.

Nicht vergessen: 45,- € in bar, möglichst passend, 1 Briefumschlag mit der eigenen Anschrift und frankiert mit derzeit 3,50 Porto.

Weil der dann gelochte und entwertete Pass wird inklusive der Austrittsbescheinigung per Post wieder zu gesendet.

Der nächste Schritt ist dann, dass man diesen Austritt dem Landratsamt gibt bzw. der zuständigen Behörde für die Einbürgerung.

Ist man bis hierher gekommen, wartet man eigentlich nur noch auf den Termin, bei welchem man die Einbürgerungsurkunde überreicht bekommt.

reichstag

 

Spielerei

Nur eine kleine Spielerei.

Vor 2 oder 3 Monaten hatte ich einen Leitfaden als Ratgeber zur Einbürgerung einer Filipina erstellt und hier im Blog als eBook veröffentlicht. Jetzt habe ich das heute zusätzlich bei BookRix rein gestellt. Das hatte jetzt keinen tieferen Sinn, sondern diente dem Zeitvertreib an diesem verregneten Sonntag.

 

eBook Einbürgerung einer Filipina

Philippinen Blog bietet ein kostenloses eBook zum Download an. Den Leitfaden zur Einbürgerung einer Filipina.

titelseite ebook

Dieses eBook ist eine Zusammenfassung zum Schwerpunktthema Einbürgerung. Es wurde von mir erstellt und liegt im epub und pdf Format vor. Somit ist es auf jedem eBook Reader lesbar.  Es ist zur freien Verwendung für jedermann und ich würde mich über ein Feedback freuen, wenn es jemanden geholfen hat.

Da eBook im ePUP Format befindet sich in einer zip Datei und muss erst entpackt werden. Denn WordPress und der Server zicken herum, wenn ePUP direkt zum Download angeboten wird.

Download als eBook

oder

Download als pdf

 

Abschluss der Einbürgerung

Letzter Teil der Reihe Einbürgerung einer Filipina

Wenn die Unterlagen, wie zuvor beschrieben, vollständig sind, reicht man sie entweder bei der Ausländerbehörde ein oder direkt beim Landratsamt.

Man bekommt dann die Einbürgerungszusicherung und die Aufforderung die bisherige Staatsangehörigkeit abzulegen.

Filipinas müssen dazu persönlich zur Botschaft und einen Antrag stellen. Der philippinische Pass wird entwertet und sie erhält die Bestätigung der Entlassung aus der philippinischen Staatsangehörigkeit. Diese wird auch dem Landratsamt gegeben.

Danach erfolgt die Einbürgerung mit Übergabe der Urkunde.

Jetzt kann die Filipina auf das Bürgeramt der Stadt gehen, oder wie es eben an ihrem Wohnort heißen mag, um dort einen Personalausweis und dt. Reisepass beantragen.

Mögliche Kostenerstattungen: Der zuständige Träger für das Zertifikat Deutsch B1 hat Antragsvordrucke mit denen man 50 % des  selbst bezahltes Gebührenanteils erstattet bekommen kann. Ob es klappt, weiß ich nicht, aber Versuch macht bekanntlich klug.

Nachlesen kann man dies alles auch nochmals in einer Broschüre der Bundesregierung : Wege zur Einbürgerung

 

Einbürgerungstest Filipina

Fortsetzung der Reihe Einbürgerung einer Filipina

Nach dem Integrationskurs mit Orientierungstest und der Prüfung zum Zertifikat Deutsch B1 ist der nächste Schritt der Einbürgerungstest, den man bestehen muss. Diesen legt man bei einem der zugelassenen Träger ab. Zum Beispiel ist es hier bei uns am Ort die VHS.

Üben kann man diesen Test ebenfalls auf der Webseite des BAMF.

Sollte dort eine Frage sein, die noch nicht aktualisiert ist, weil sich die Antwort geändert hat, dann kommt diese Frage im Test nicht dran. Das wäre dann zum Beispiel die Frage : Wer ist das Staatsoberhaupt ?

Wissen sollte man es trotzdem, weil der Test könnte ja morgen schon überarbeitet sein.

Merke: Unterschied Orientierungstest vs. Einbürgerungstest

Auf den ersten Blick scheinen beide Tests gleich zu sein. Der Einbürgerungstest ist jedoch umfangreicher. Der Orientierungstest ist “nur” der Abschluss des Integrationskurses.

 

Unterlagen Einbürgerung

Für die Einbürgerung einer Filipina werden eine Reihe von Unterlagen benötigt. Diese sind folgende :

  • Aufenthaltsbescheinigung Meldebehörde
  • Passfoto
  • Lebenslauf
  • Kopie Pass
  • Kopie Aufenthaltstitel
  • Geburtsurkunde
  • Heiratsurkunde
  • Scheidungsurteil, wenn geschieden
  • Nachweis Staatsangehörigkeit des dt. Ehepartners
  • Sprachkenntnisse entweder mindestens durch Hauptschulabschluss oder Zertifikat Deutsch B1
  • Einbürgerungstest oder Nachweis deutscher Schulabschluss
  • Versicherungsverlauf in Rentenversicherung
  • Arbeitsvertrag wenn berufstätig
  • Einkommensnachweise
  • Einbürgerungsantrag

Somit eine ganze Reihe an Unterlagen, die in Kopie eingereicht werden müssen. Die Originale werden nur vorgezeigt.

Wird fortgesetzt…

oder Teil 1 Einbürgerung einer Filipina in D

Vorteile Einbuergerung Filipina in D

Ein Thema worauf ich wiederholt angesprochen wurde, ist die Einbürgerung einer Filipina in Deutschland. Wie bekommt man die deutsche Staatsbürgerschaft ?   Das Thema ist ein wenig komplex und ich teile es in mehrere Folgen auf. Beginnen werde ich mit

Vorteile der Einbürgerung einer Filipina /eines Filipino in Deutschland

In der Regel ist  der Aufenthalt einer Filipina in D langfristig, auf viele Jahre oder Jahrzehnte ausgelegt. Verheiratet, Kinder, berufstätig leben die meisten hier 30 oder 40 Jahre. Die Philippinen werden nur im Urlaub besucht. Sie sind eigentlich alle bestens integriert, haben ihre Niederlassungserlaubnis usw.

Im Grunde könnte man meinen, es liegt überhaupt keine Veranlassung für eine dt. Staatsbürgerschaft vor.

Es gibt jedoch eine Stolperfalle: Angenommen, im Rentenalter geht der philippinische Staatsbürger zurück auf die Philippinen, dann kürzt der dt. Staat die Rente ! Und zwar deutlich.

Und der zweite Punkt ist, angenommen die Filipina verlegt ihren Lebensschwerpunkt im Rentenalter auf die Philippinen und sagt sich, sie möchte nur gelegentlich ihre Kinder in Deutschland besuchen, dann bekommt sie ein Problem, wenn sie länger als 1 Jahr auf den Philippinen war. Denn das muss sie zuvor der Ausländerbehörde mitteilen. Hat sie das versäumt oder war dies überhaupt nicht so geplant, dann “darf” sie einen Visumantrag formell stellen, um ihre eigenen Kinder in D besuchen zu können. Und dies obwohl sie vorher 30 Jahre hier gearbeitet hat, Steuern und Krankenversicherung bezahlt hat.

Und der dritte Punkt ist die Reise- und Freizügigkeit im allgemeinen. Mit dem deutschen Pass ist es einfacher zu reisen. Selbst für einen Kurztrip nach London muss man mit dem philippinischen Pass ein aufwändiges Visumantragsverfahren durchlaufen.

Es sind somit formelle Vorteile die für den Wechsel der Staatsbürgerschaft sprechen.

Als Gegenargument könnte man anführen, dass dadurch der Erwerb von Grund und Boden auf den Philippinen eingeschränkt ist. Nun, da meine ich, damit können die meisten leben. Dann ist das erworbene Land eben ein wenig kleiner.

Thema wird fortgesetzt…