Schlagwort-Archiv: Pataan Falls

Pataan Wasserfall Philippinen

Ein Fotobericht über den Pataan Wasserfall, bei Bago City, Philippinen.

Die Schreibweise ist auch Pata-an Falls.

Seit 2008 gibt es diese versteckte Anlage Pata-an Mountain Resort.  An einem Wasserfall mitten in tropischer Landschaft ist eine wunderschöne Anlage entstanden, die noch als Geheimtipp gehandelt wird.

Eine richtige Wegbeschreibung findet man derzeit nirgends. Jeder versucht die Anfahrt zu umschreiben, weil der Ort in keiner Karte zu finden ist. Ich versuche es auch mal.

Die Pata-an Falls sind im Norden der Insel Negros Occidental.  Sie befinden sich etwa in einem Dreieck zwischen Bacolod City – Bago City – Murcia. Oben, in den Bergen, auf gleicher Höhe wie Mambucal, von dort 40 Minuten in Richtung Süden über eine Schotterpiste.

Man kann also jeweils von den genannten Orten zu den Pataan Falls fahren. Es ist jedoch nichts beschildert und man muss sich durchfragen.

Von Bacolod aus fährt man bis Murcia. An der großen Kreuzung nach rechts und dann bitte fragen, wo es auf die Schotterpiste geht. Die andere Zufahrt befindet sich unmittelbar vor dem Mambukal Resort.

Diese Pisten sind bei Regen ohne 4 WD kaum zu bewältigen. Es geht teils steil hoch und wieder runter. Wobei nicht alles Schotter ist, sondern teils ist es Felsgestein oder einfach nur Erde.

Vielleicht wird ja mal eine richtige Strasse daraus, denn mehrmals sind auf kurzen Teilstücken Betonplatten verlegt.

Das Pata-an Mountain Resort ist angewachsen auf 14 Cottages die man mieten kann. Es macht riesigen Spaß unter den Wasserfall zu stehen.  Es ist herrlich  klares, sauberes Wasser aus dem Urwald.

Etwas weiter unten plantscht man zwischen den Felsen des Bachbetts oder schwimmt im neuen Swimmingpool.

Die Natur ist dort richtig laut. Der  Wasserfall rauscht ständig, aber vor allem auch die tropischen Vögel. Ein unglaubliches Zirpen und Gezwitscher.

Der Pataan Wasserfall ist ein Platz um den ganzen Tag zu relaxen. Wer möchte kann dort sogar übernachten.

Aber nun zu den Fotos.
**[nggallery id=1]**