Schlagwort-Archiv: philippinische Krankenschwester

Auswahlverfahren philippinische Krankenschwester

Das Auswahlverfahren für Triple Win, philippinische Krankenschwestern für Deutschland, geht in die nächste Runde. Mehrere tausend Bewerbungen liegen vor, die sich als mögliche Kandidaten qualifiziert haben.

triplewin

Der nächste Schritt ist die weitergehende Selektion. Dazu wird es an mehreren Standorten Vorstellungsgespräche geben.

selection

An anderer Stelle konnte ich schon lesen, wie geschrieben wurde, dass es Verwandte oder Bekannte schon geschafft hätten und nach Deutschland dürfen. Das ist aber nicht ganz richtig und dürfte eine Fehlinformation bezüglich des Auswahlverfahrens sein, denn dieses ist noch nicht abgeschlossen.

500 Krankenschwestern

500 Krankenschwestern für Deutschland.

In den vergangenen Wochen hörte man immer wieder davon, dass philippinische Krankenschwestern für Deutschland angeworben werden sollen. Nun wurden die Bedingungen dafür veröffentlicht. Es sind bis zu 500 Krankenschwestern und /-pfleger

bedingungen-d-nurse

Sie benötigen die 4 Jahre Bachelor of Nursing Ausbildung, müssen 2 Jahre Berufserfahrung haben, eine aktive Erlaubnis den Beruf ausüben zu dürfen, müssen innerhalb 6 Monate Deutsch B1 bestehen und sich bis spätestens 30. Juni 2013 beworben haben.

Der Arbeitsvertrag ist zunächst auf 1 Jahr begrenzt und kann verlängert werden, wenn die Voraussetzungen in D erfüllt werden (zum Bsp. Deutsch B1)

Sie bekommen vom Arbeitgeber Unterstützung, er bezahlt den Deutschkurs, hilft bei der Wohnungssuche, bezahlt die Anreise. Das Anfangsgehalt liegt bei 1900,- €

Die ganze Aktion läuft unter dem Motto Triple Win.

Die komplette pdf mit den Bedingungen kann hier heruntergeladen werden.

Falls der Link nicht mehr funktioniert, mir bitte Bescheid geben, dann kann ich sie auch per eMail zuschicken.

 

Sozialversicherungsabkommen ?

Kommt das Sozialversicherungsabkommen mit den Philippinen ?

Wer in Deutschland Anspruch auf Rente erworben hat, kann diese auch im Ausland beziehen. Wenn aber zwischen Deutschland und diesem Ausland kein Sozialversicherungsabkommen besteht, wird der Renter eiskalt betrogen und bekommt nur rund 70 Prozent seiner Rente.

Das betrifft Leute wie mich, die vielleicht eines Tages als Rentner zusammen mit der Frau den Lebensabend auf den Philippinen verbringen.

Jetzt stellt euch mal vor, der Rentner verstirbt und seine Witwe bekommt  dann Witwenrente. Diese beträgt im Idealfall 60 Prozent von der Rente die der Mann bekommen hatte.

Nehmen wir mal so einen durchschnittlichen Rentner, der rein fiktiv 12000.- 1200,-  Euro Rente hätte, der bekommt dann davon nochmals fast ein Drittel gekürzt. Und dessen Witwe aus dieser gekürzten Summe 60 Prozent. Also zu viel zum sterben, aber zu wenig zum leben. Und ich bin auf dem Informationsstand, dass es da nochmals eine spezielle Kürzung gibt, für die Philippinen.

Aber wie auch immer, man wird definitiv beschissen und zwar hochgradig.

Diese Tage haben jedoch Gespräche zwischen den Rentenkassen aus Deutschland und dem SSS Philippines statt gefunden. Die Gespräche sollen auf einem guten Weg sein.

Hintergrund ist wohl die Anwerbeaktion von Krankenschwestern von den Philippinen für Deutschland. Und nun sorgt sich der philippinische Staat zu Recht, was mal eines Tages sein wird, wenn diese Krankenschwestern in Rente gehen.

Die Gespräche fanden in der Botschaft der Philippinen in Berlin statt. Hier der Artikel dazu.

Fachkräfte von den Philippinen

Auf dem deutschen Arbeitsmarkt fehlen ausgebildete Fachkräfte. Zur Zeit finden Gespräche und  Vorbereitungen statt, diese auch auf den Philippinen anzuwerben.

Konkret geht es dabei um philippinische Krankenschwestern, so steht es auf der Webseite der philippinischen Botschaft geschrieben.

Danach soll auch ein Besuch der Ministerin für Arbeit und Soziales, Ursula von der Leyen, auf den Philippinen in Aussicht sein.

Philippinische Krankenschwestern wurden meines Wissens nach schon 2 mal für Deutschland angeworben. Das waren damals aber eher lokal begrenzte Aktion, zum Beispiel in Stuttgart in den 80er Jahren. Dies ist mit ein Grund weshalb es im Raum Stuttgart viele Filipinos gibt.

Die philippinischen Krankenschwestern gelten aus gut ausgebildet und sind danach aber in erster Linie in den USA oder in England tätig. Aber auch in den Krankenhäusern der Golf-Staaten.

Wer den Beruf der Krankenschwester oder des Krankenpfleger auf den Philippinen erlernen möchte, braucht dort mindestens einen mittleren Bildungsabschluss. Für seine Ausbildung zahlt man selbst. Man verdient während der Ausbildung nichts.

10000 neue Krankenschwestern

10000 neue Krankenschwestern für die Philippinen

Das Health Department  (Gesundheitsministerium) setzt ein Programm um in Zusammenarbeit mit dem Department of Social Welfare und trainiert in Vorbereitungsseminaren arbeitslose Krankenschwestern, die anschließend in  unterversorgte Regionen und Kommunen entsendet werden.

Auf die 10000 Stellen hat es 60000 Bewerbungen gegeben.

Weiterlesen