iPhone 5 oder Samsung Galaxy S3

iPhone 5 oder Samsung Galaxy S3

Befürworter und Gegner gehen in die Offensive. Da tun sich wahre Grabenkriege auf. Oder sind es Glaubenskriege ?  Man beschimpft und beleidigt sich. Jeder hält den anderen regelrecht schon für blöd.

Unglaublich ist das.

Dabei sind es nur  internetfähige Telefone mit vielen Funktionen.

Die meisten die darüber streiten, dürften jedoch weder das eine noch das andere Smartphone in den Händen gehalten haben.

Das iPhone 5 kann man erst ab 21. September haben und das Samsung Galaxy S3 ist ja auch neu, so dass wohl die meisten es noch gar nicht haben, weil ihre Verträge noch nicht lange genug laufen um auf ein neues Smartphone umsteigen zu dürfen.

Ich selbst kann nur von meinen Erfahrungen über das iPhone S4 und dem Samsung Galaxy S2 sprechen.

Das erstere (iPhone S4) hatte ich für 1 – 2 Tage zu Hause, weil jemand aus dem Bekanntenkreis ohne technisches Grundverständnis damit nicht klar gekommen war. Mein “Job” war die Einstellungen nach dem ersten Start zu übernehmen und dann am nächsten Tag die Funktionsweisen zu erklären.

Das zweite (Samsung Galaxy S2) sehe ich täglich, weil meine Frau eines hat.

Und beide Smartphones begeistern mich. Ich finde beide klasse und ich könnte nie sagen welches ich als besser betrachte.

Das einzig wirklich störende für mich am iPhone S4 war die Größe des Display. Das ist mir definitiv zu klein für meine altersbedingt schwindende Sehkraft und mit meinen großen “Bratzen” wirklich schlecht in der Handhabung. Ich musste immer den kleinen Finger nehmen um eine Taste drücken zu können.

Wie sich das jedoch mit dem iPhone 5 verhalten würde, kann ich nicht sagen, weil ich hatte es ja noch nicht ausprobieren können.

Und so gibt es beim Samsung Galaxy auch etwas was mich stört. Man hat wirklich den Eindruck ein Plastikteil in der Hand zu halten. Es ist insgesamt nicht stylisch.

Ein wesentlicher Punkt mich gegen ein iPhone zu entscheiden, ist auch die Preispolitik der Tarife. Für ein Android Phone bekomme ich schon für rund 20,- € monatlich das was ich benötige. Rund 100 Minuten telefonieren in alle Netze und eine Internetflat bis rund 500 MB.

Ähnliches bekomme ich nicht einmal annähernd für ein iPhone.

Und so ist die wohl wesentlichste Frage in meinem Fall, was ist man bereit für ein Smartphone zu investieren. Denn ich bin ja nicht alleine im Hause. Ich muss ja alles mal 4 multiplizieren.

Somit kann ich nur den Kopf darüber mit Unverständnis schütteln, wie sich Befürworter und Gegner des einen oder anderen Smartphones gegenseitig beschimpfen.

Ich wiederhole daher, es sind nur Telefone mit ganz vielen Funktionen. Nicht mehr und nicht weniger. Ich trage sie in der Hosentasche und da sieht sowieso niemand ob auf der Rückseite ein angenagter Apfel prangt oder etwas anderes. Ich lege meine Smartphone auch nie irgendwo auf einem Tisch oder Tresen ab, weil ich es später auch noch im Besitz haben möchte. Und ich gehe auch nicht durch die Stadt und halte mein Smartphone ständig vor mir in der Hand oder am Ohr. Denn es ist mir piep egal, was andere von mir glauben oder denken.