Kategorie-Archiv: Enjoy it

Keine Guten Vorsätze 2020

Liebe Leser auf Enjoy

es tut mir sehr leid es so sagen zu müssen

Ich habe keine Guten Vorsätze für 2020 vorgesehen

Rauchen ? Mache ich schon lange nicht mehr.

Weniger Alkohol ? Zuviel war sowieso nie ein Thema. Mal 1 oder 2 Viertele oder ein Bier. Mehr ist nicht.

Weniger Essen ? Eher nicht, bin nicht übergewichtig.

Abnehmen ? Entfällt zwangsläufig.

Gesünderes Essen ? Bin ich schon seit einiger Zeit dran, mir zu den meisten Mahlzeiten Gedanken zu machen.

Weniger Schokolade ? Kaum möglich, esse diese sowieso nur sehr selten.

Mehr Sport ? Mache ich schon immer 3 mal die Woche. Manchmal sogar 5 mal.

Weniger arbeiten ? Jaaaa, klingt sehr interessant, bin aber schon in einem Altersteilzeitprogramm.

Mehr im Haushalt helfen ? Nöööö. Mache schließlich schon recht viel.

So fallen alle guten Vorsätze aus dem Raster, zumindest 2020.

Aber das kann sich alles ganz schnell ändern. Das Leben ist unvorhersehbar. Und das ist auch gut so.

 

Die Zeit zwischen den Jahren

Eine, wie ich finde, seltsame Bezeichnung,

für die Zeit zwischen Weihnachten und Silvester.

Zwischen den Jahren

Wie kann man diese Zeit verbringen ?

  1. Geschenke umtauschen
  2. Urlaub fahren
  3. Arbeiten gehen
  4. Sport machen
  5. Nichts tun
  6. Sämtliche Streaming Anbieter ausprobieren
  7. Einkaufen gehen
  8. Wohnung putzen
  9. Silvester Party vorbereiten
  10. Küche renovieren

Was  ? Küche renovieren ? Aber sicher . Mein Top Favorit dieses Jahr.

Schon seit Wochen konnte ich mich jeden Tag über Flecken an der Wand ärgern. Die Kaffeemaschine hatte wohl Schluckauf oder ähnliches und hat ihren Sabber an der weißen Wand hinterlassen. Diese war danach brau gesprenkelt.

Kaffeeflecken sind hartknäckig. Mit einem feuchten Tuch bekommst du das nicht weg von der Wand.

Und so habe ich gestern, am vorletzten Tag des Jahres, erst die eine Wand neu gestrichen. Dann habe ich mir die Küche nochmals angesehen und war erst recht unzufrieden. Danach den Rest komplett ausgeräumt und alles neu gestrichen.

Jetzt ist das auch erledigt für die nächsten 3 oder 4 Jahre.

In diesem Sinne….

einen guten Rutsch ins nächste Jahrzehnt.

Grau in Grau

Grau in Grau

sind die “fröhlichen” Farben vom heutigen Sonntag.

Grauer Himmel, immer noch halb dunkel, Dauerregen, naßkalt….

Ein Sonntag, um gleich nach dem Entwässern gehen, sich wieder ins Bett zu legen und unter die Decke zu kriechen.

 

Leicht chaotisch

Leicht chaotisch

diese Tage.

Heilig Abend am Montag und so konnte man vergangene Woche mit ansehen, wie sich täglich mehr werdend, der Einkaufzwang steigerte.

Die ganze Stadt voll mit Hektikern. Gedränge in den Einkaufsgängen, gegenseitiges schubsen mit Einkaufswagen, Gemotze der Übernervösen, lange Schlangen an den Kassen und Verkäufer, die nicht genügend Schlaf hatten.

Hinzu kommen noch die hippeligen Sharan- und Touranfahrerinnen, mit dem Fahrzeug und der Situation überfordert, sich gegenseitig anhupen, hektisch Fahrstreifen ohne Sinn und Verstand wechseln und als bestes noch, gegenseitig die Außenspiegel abrasierten. Die haben sich dann aber blöd angeguckt. Mir war es gleich und ich bin tiefen-enstpannt zur Arbeit gefahren.

Morgen, am Montag, erleben wir dann den Höhepunkt des Einkaufswahnsinn. Ich weiß jetzt schon was alle planen. Pünktlich um 7 h vor dem Supermarkt stehen, um als eine der ersten sich noch mit allem was notwendig ist, zu versorgen.

Sennheiser Headset

Habe mir kürzlich wieder ein

Sennheiser Headset

gekauft

headset jpg

Und zwar den Sennheiser HD 4.40 BT ,

also Bluetooth, der auch per Kabelverbindung angeschlossen werden kann, falls mal doch vergessen wurde, den Akku aufzuladen.

Back to the Roots, würde ich diesen Kauf nennen. Vor mehr als 30 Jahren hatte ich den ersten Kopfhörer von diesem Hersteller. Der kostete für mein damaliges Einkommen verflixt viel Geld. Aber das war es mir wert.

Zwischendurch hatte ich auch immer wieder Headsets anderer Firmen. Die habe ich aber regelmäßig nach geraumer Zeit weiterverschenkt.

Ich will hier keine Werbung machen, aber für meine Ohren klingen die Kopfhörer dieser Marke am ausgewogensten.

Er sitzt gut, umschließt meine Lauscher komplett und ist leicht.

Vom Klang her werden Kopfhörer gern mit dem Song Hello von Adele ausgetestet. Weil da kann ein Headset zeigen, was es kann. Ich sag mal, diesen Song steckt er locker weg. Das hat er ohne Probleme drauf.

An die Grenzen gerät der Kopfhörer jedoch bei Songs von London Grammar. Wie zum Beispiel beim Song Hell to the Liars. Die Band hat teils extrem ausgesteuerte Höhen und Bässe in ihren Songs. Ich darf aber zur Beruhigung aller sagen, das Headset von Kind 2.0 in unserem Hause packt diese Musik überhaupt nicht mehr sauber und der meiner Frau scheppert nur noch bei den Höhen. Und das sind beides auch ordentliche Mittelklasse Kopfhörer bekannter Firmen.

Von daher kann ich den Sennheiser durchaus guten Gewissens empfehlen.

 

Faschingsdienstag

Faschingsdienstag

oder meinetwegen auch Fasnetsdienstag und im Westen der Republik auch Karnevalsdienstag,

Mir ist´s gleich wie man´s nennt

Denn ich kann damit nichts, aber rein gar nichts anfangen. Und ich finde es auch nicht lustig.

Schon als Kind fand ich es komisch, mich zu verkleiden und einen auf Narr zu machen.

Wer es mag, dem sei es gegönnt.

 

Der sparsamste Diesel

Der sparsamste Diesel

Mit rund 20 Liter Diesel fährt dieser Renault mal ganz locker 9990 Kilometer.

Reichweite jpg

So behauptet es der Bordcomputer.

Nach einer Nacht in der Garage, zeigte es diese mögliche Reichweite an.

Gut, dass ich mich nicht darauf verlassen habe und im Laufe des Tages einen Reset im Bordcomputer auslöste.

🙂

Sushi in Reutlingen

Lecker Essen im Südwesten :

Sushi in Reutlingen

Nicht selten gehen wir in asiatische Restaurants. Doch eines hatten wir schon lang nicht mehr aufgesucht, weil wir unsere Restaurant Besuche auch von den möglichen Parkplätzen abhängig machen. Dieses eine Restaurant hatte zudem vor 2 Jahren noch einen Betreiberwechsel und so fuhren wir zwar mehrmals in der Woche daran vorbei. Angehalten und rein gegangen sind wir jedoch nicht.

Jetzt hatte man uns jedoch schon ein paar mal gesagt, es wäre sehr gut. Und daher sind meine bessere Hälfte und ich diese Tage ins Oishii Reutlingen um das Mittagsangebot in Anspruch zu nehmen.

Zunächst haben wir etwas dumm geguckt. Draußen vor dem Restaurant war so eine Werbetafel aufgestellt: All you can eat (oder so ähnlich) für 8,90 € . Drinnen jedoch sahen wir nirgendwo ein Buffet, wie man es in den Asia Restaurants normalerweise anbietet.

Statt dessen stellte der Kellner uns ein iPad auf den Tisch.

Man klickt dann zum Beispiel auf Getränke, wählt eines aus, tippt auf bestellen und kurz darauf wird es serviert.

Dann wählt man Gerichte. Da gibt es Unterkategorien, wie Sushi, warme Speisen, Salate, Nachtisch. Du wählst deine gewünschten Speisen aus. Einfach nur antippen, du kannst pro Person 5 verschiedene Items, Teile (oder wie man es auch immer nennt) für die erste Runde auswählen. Zum Beispiel Frühlingsrollen, Sushi, Shrimps oder was auch immer. Bist du zu zweit, kannst du 10 verschiedene “Einzelteile” bestellen.

Dafür hast du 10 Minuten Zeit. Somit bestellst du erst mal deine mögliche Anzahl an Speisen und bekommst diese wenig später an den Tisch geliefert.

Danach gehst du auf Runde 2. Wie du auf dem oberen Foto siehst, hast du 10 mögliche Runden.

Auswahl, Items

Du sollst erst die nächste Runde bestellen, wenn du die aktuellen Speisen gegessen hast. Bestellst du und lässt es stehen, bezahlst du extra 1.- oder 2.- € für dieses Gericht.

Und das finde ich eine super Idee. Vergleichst du das mit anderen All-you-can-eat Restaurants, werden somit kaum Lebensmittel weggeworfen. Du hast nur das auf dem Tisch, was du auch essen kannst.

Es besteht dadurch auch keine Unruhe im Restaurant. Weil die Gäste nicht immer hin und her laufen müssen, um ihre Teller aufzufüllen.

Und das alles ist sehr lecker.

Es ist frisch, sieht toll aus und schmeckt super.

Insgesamt hast du 2,5 Stunden Zeit für deine 10 Runden.

Wobei mir und meiner Frau 4,5 Runden plus Nachtisch voll reichten.

Das Restaurant hat zu verschiedenen Tageszeiten und Wochentagen unterschiedliche Preise. Es wird unterschieden, ob Mittags unter der Woche, Abends oder Wochenende.

Das müsst ihr euch bei Interesse einfach auf der Webseite www.oishii-reutlingen.de anschauen.

Guten Appetit