Kategorie-Archiv: Enjoy it

War 2016 ein gutes Jahr ?

Zeit für einen kleinen persönlichen Jahresrückblick mit der Frage:

War 2016 ein gutes Jahr ?

In den vergangenen 2 bis 3 Tagen  lese ich sehr oft Äußerungen auf FB oder Twitter, gut dass 2016 endlich vorbei ist, das schlimmste Jahr, mein schlechtestes Jahr usw. 

Sieht man sich dann diese Äußerungen näher an, erkennt man, dass dahinter nicht selten politisch motivierte Meinungen stecken. Es zeigt sich dabei auch wieder, dass man soziale Medien nicht als Informationsquelle nutzen kann. Ich gehe sogar soweit, dass ich sage, wer Facebook als seine Informationsquelle für Nachrichten und Weltgeschehen nutzt, ist ein Idiot.

Hingegen sind natürlich nicht öffentliche Äußerungen von Freunden, dass es ihnen nicht sonderlich gut geht, ernst zu nehmen. Aber da kennt man die Hintergründe dazu und es geht dabei um gesundheitliche Anliegen.

So fokusiert auf mich ganz persönlich und meine Familie, kann ich sagen, 2016 war ein gutes Jahr. Alle sind soweit gesund, alle können das machen, was sie mögen, die Arbeitsstellen sich verhältnismäßig sicher, in der Schule läuft´s, wir haben mit niemanden Ärger oder Streit, haben unser Auskommen und sehen momentan nichts mit wirklichen Sorgen entgegen.

Das kann sich jedoch immer alles auch schnell ändern. Dessen bin ich mir bewußt. Jedoch kann ich nicht in die Zukunft sehen und so muss ich an das JETZT denken. Und das ist durchaus in Ordnung.

Vielleicht nennt sich das insgesamt auch : Auf der Sonnenseite des Lebens stehen können.

In diesem Sinne wünscht Enjoy einen guten Rutsch nach 2017

Startdiskette

Hätte da noch etwas günstig zu verkaufen.

Eine Windows 98 Startdiskette

startdiskette

Wer mag ? Gibt es ganz billig.

Dieses auch Floppy Disc genannte Speichermedium hat immerhin eine Kapazität von sage und schreibe 1,44 MB, bei einer Größe von 3,5 Zoll.

Kann man sich kaum vorstellen, aber so war das eben als Sicherungsmedium bei den PC´s.

Von der Lebensdauer sollen Disketten sogar richtig gut sein. Man sagt diesem magnetischen Datenträger nach, er würde bis zu 100 Jahren halten.

speicherdisketten

Da man bekanntlich nie genügend Speicher haben kann, ist auch noch eine ganze Vorratsschachtel davon als Reserve im Schrank.

Was mich aber richtig gewundert hat, man kann tatsächlich auch noch heute Disketten online bestellen. 10 Stück kosten zwischen 14.- und bis zu 25.- €

Da lege ich die Packung doch am besten gleich wieder zurück in den Schrank und warte noch ein paar Jahre. “Frisst ja schließlich kein Brot”.

 

Mein erster Weihnachtsbaum

Mein erster Weihnachtsbaum, den ich 2015 gesehen habe

And the winner is :

ersterweihnachtsbaum15

Ein Edeka in Balingen.

Das war schon gestern, am 19.11.2015.

Gab es da Frühbucherrabatt ? Hat sich jemand im Monat geirrt ? Oder findet der Verantwortliche einen beleuchteten Weihnachtsbaum einfach nur schön ? Fragen über Fragen.

Jedenfalls ist eines sicher. Es wird darüber gesprochen und geschrieben. Auch eine Art von Werbung für diesen Supermarkt.

Andererseits, in ein paar Tagen gibt es Weihnachtsgeld und in 5 Wochen ist schon Heilig Abend. Geht das wieder mal schnell in diesem Jahr. Junge, Junge…. 🙂

Smombie kennt kein Mensch

“Hi Smombie”, sagte ich eben zu einem Jugendlichen und ernte dafür nur ein “Was ?”

“Kennst du das nicht ?”,  fragte ich weiter und bekam dann ein “Was soll das sein ?” zur Antwort.

Gut, denke ich mir, gibst du mal Smombie  bei den Suchmaschinen ein. Und auch von denen kommt nichts gescheites zurück. Sondern nur die Meldungen dazu, dass Smombie das Jugendwort des Jahres 2015 ist.

Aha. Gut dass wir dies nun geklärt haben, dachte ich so für mich.

Und wer kannte dieses Wort vorher, ausgenommen die Jury, welche das Jugendwort des Jahres wählt ?

Keine Sau, behaupte ich mal ( auch nur so für mich).

Smombie soll bedeuten : Eine Person, die nur auf ihr Smartphone starrt, dabei geht und nichts um sich herum bemerkt oder registriert. Also Smartphone und Zombie.

Dann fragte ich: “Und was sagst du zu so einem, der nur herumläuft, auf sein Handy starrt und nichts mehr um sich herum registriert ?”

Als Antwort bekam ich gesagt: “Guck wohin du läufst du A..sch.”

Weltmännertag

Heute ist der durchaus wichtige, durch nichts zu ersetzende

WELTMÄNNERTAG

Also lasst uns spielen, mit allem was uns so Spaß machen könnte und wirklich wichtig ist

police-lightbar

Zum Beispiel mit einer Dodge oder einem Camaro mit Blaulicht und Sirene einen Highway runter brettern

Oder

hanteln-im-gym

Eisen biegen im Gym

oder

143und139

mit der Eisenbahn ein wenig spielen

oder

energieriegel

vielleicht auch nur mal was ordentliches essen

oder

diverse-biere

etwas gegen den großen Durst unternehmen.

Egal und was auch immer.

Aber lasst uns heute spielen…

Halloween verpennt

Musste mich nicht fürchten. Habe Halloween verpennt und sage und schreibe 12 Stunden geschlafen. Dabei sagt man immer, ältere Menschen bräuchten weniger Schlaf.

Frage mich gerade, was war eigentlich so anstrengend diese Woche ? Die Woche mit restlichem Urlaub ?

Willkommen im November.

🙂

So ein Ferkel

Die meisten Spammer halte ich für ziemlich hohl im Kopf. Aber der hier ist dazu noch ein richtiges Ferkel, oder nicht ?

Lest mal unten in der drittletzten Zeile, was der mit mir machen will.

buma-spam

“Ich freue mich von Ihnen zu huren bald”  🙂

So ist das, mit den Umlauten und der automatischen Übersetzung. Man macht sich obendrein noch lächerlich.

Diese Farben im Herbst

Diese Farben im Herbst….

immer wieder beeindruckend schön

herbstfarben-1

Auf dem Hausberg in Reutlingen.

achalm-hotel

Da steht auch ein schönes Hotel. Das Achalm Hotel.

ein-zeichen-gesendet

Der Himmel tat sich auf und er sendete uns ein Zeichen. Dort wirst du suchen müssen und du wirst einen Sack voll mit Gold finden….

“Wo ischt denn des jetzd genau, wo i sucha muaß?”

Meine kostenlose BILD

“Hurra”, meine kostenlose BILD war heute im Briefkasten.

bild-nein-danke

Sie war zwar kostenlos aber nicht umsonst im Briefkasten. Denn ich hatte unser Altpapier bereits entsorgt und wollte eigentlich  den Biomüll einpacken und in die braune Tonne werfen. Da kam dieses bedruckte Erzeugnis aus dem Hause Springer gerade recht, um unsere Essensreste entsorgen zu können.

Wie ihr seht, waren die Bemühungen, mir dieses Blatt in den Briefkasten zu stecken, nicht ganz umsonst.