Kategorie-Archiv: Fotografie

Der erste Gang am Morgen

Der erste Gang am Morgen…

…führt sowieso an der Kaffeemaschine vorbei. Dann kann man sie bei der Gelegenheit auch gleich einschalten und hat 2 Minuten später auf dem Weg zurück die erste Tasse zubereitet.

picture coffe in the morning

 

Das Foto wurde mit einem sexy Lumia aufgenommen. Mir ging es aber im Grunde um etwas ganz anderes als um das Bild mit der Kaffeemaschine. Mir fiel heute früh ein, dass ich die Fotos, welche mit dem Nokia Lumia erstellt werden, sowieso in Sky Drive automatisch hochladen lassen, wenn sich das Handy zu Hause im Netzwerk befindet. Und habe mich gefragt, weshalb ich das Smartphone eigentlich per USB Kabel an den PC anschließe um die Bilder auf diesen zu übertragen. Das ist ja unnötige Arbeit. Die Fotos stehen ja eh´bereits zur Verfügung. Muss ja nur den SkyDrive Ordner öffnen. Und das habe ich heute früh mal ausprobiert.

Manchmal steht man sich wirklich selbst im Wege und es hat nur 5 Monate gedauert um dies zu merken.

 

Photo Blog

Soooo, der Photo Blog ist nun auch wieder aktiv. Wenn auch im komplett neuen Layout. Fotos sind auch noch nicht alle drin. Dafür jedoch das eine oder andere neue Bild. Es ging nicht anders und so ist es im Grunde eine Neuinstallation geworden.

photoblog-screenshot

 

Zu finden ist die Seite hier

 

1 Terabyte Speicher auf Flickr

Du meine Güte, da war ich aber schon lange nicht mehr drauf. Auf Flickr. Sehr, sehr lang. So weiß ich überhaupt nicht seit wann jeder dort 1 Terabyte Speicherplatz hat. Das ist natürlich gigantisch viel für eine Online Community. Respekt.

speicherplatz-flickr

 

Und auch die eigene Seite ist in einem ganz anderen Layout, wie das was ich zuletzt sah. Macht sich auch sehr schön. Dieser Screenshot zeigt einen Ausschnitt meiner Fotos.

layout-flickr

 

Außerdem habe ich vorhin gelesen, dass man sich eine Galerie anlegen kann, die aber nur Fotos von anderen Usern als Inhalt hat. Damit kann man anzeigen, wie sehr man diese Bilder schätzt. Das hat also nichts mit den eigenen Alben zu tun.

Morgens bei Sonnenaufgang

Morgens bei Sonnenaufgang : Im Frühtau…, aber nicht zu Bergen, sondern im Neckartal, von Horb in Richtung Tübingen. Unterwegs mit dem Zug. Solche Eindrücke und Impressionen entschädigen für das frühe Aufstehen, welches der Beruf und die Arbeit so mit sich bringen.

railway-view-in-the-morning

 

Die Brücke über den Gleisen ist die A81 Stuttgart – Singen.

Ach ja, mehr solcher Fotos auf Instagram von Phildreams, Über neue Follower würde ich mich freuen.

3 D Foto erstellen

Nur eine kleine Spielerei meinerseits vom vergangenen Wochenende : Ein 3 D Foto selbst erstellen.

Die Grafikkarte des PC könnte es eigentlich. 3D Ausgabe und Darstellung von Filmen und Fotos. Aber der Monitor nicht. So musste ich mir etwas anderes einfallen lassen.

Es ist die Anaglyphe Brille. Die mit den 2 Farben und im Grunde nicht mehr oft  gebräuchlich. Aber es funktioniert.

Anaglyphe Brille
Anaglyphe Brille

Das Foto selbst habe ich auf einfachste Art und Weise hergestellt. Den Apparat auf den Tisch gestellt, 1 x im Automatik Modus geknippst, den Fotoapparat dann etwa 6 – 7 Zentimeter parallel nach rechts geschoben und nochmals geknippst.

Aus dem Internet das zumindest zur Zeit frei verfügbare Programm StereoPhoto Maker geholt. Dieses installiert sich nicht, sondern muss nur entpackt werden, dann kann man es ausführen und nutzen.

Damit wurden dann die beiden gemachten Fotos zusammengeführt und 3 D fähig ausgegeben.

3 D Testfoto
3 D Testfoto

Gut, es ist jetzt nicht gerade das Meisterwerk schlechthin. Aber man sieht diese Pflanzen räumlich, wenn man eine 3D rot/cyan Brille aufsetzt. Spielerei eben.

 

Lizenzfreie Bilder

Etwas über 100 lizenzfreie Bilder finden sich in meinem Fotoblog. Die einzige Bedingung ist die Namensnennung und ein Backlink auf eine meiner Seiten.

Ihr könnt mit den Bildern machen was ihr wollt. Außer verkaufen. Und falls doch jemand auf diese Idee käme, will ich die Hälfte davon haben.

Die Fotos sind in verschiedene Kategorien unterteilt.

kategorien-fotoblog

Es gibt so viele Seiten und Photographen, die mit ihren Bildern Geld verdienen wollen. Zu denen gehöre ich nicht. Ich fotografiere weil ich daran Spaß habe, weil es teils Erinnerungen sind und weil es Zeitvertreib ist.

Wenn es dann jemanden gibt, dem das eine oder andere Bild gefällt, dann darf er an der Freude die ich daran habe, teil haben und dies gern anderen mitteilen.

Dieses Urheberrechts-Gehabe in Deutschland empfinde ich inzwischen als pervertiert. Und so teile ich gern, so wie es überall auf der Welt im Internet stattfindet, außer eben in D.

Mail von Pixomio

Hatte heute in einem meiner Postfächer eine eMail von Pixomio, mit dem sinngemäßen Inhalt “Hallo Blogger,….freie Fotos….zum downloaden usw…

Das hört sich erst mal interessant an, weil Bildmaterial kann man ja immer gebrauchen.

Dann habe ich mich Zeile für Zeile durch die AGB´s gelesen und fand dann das hier:

Ausschnitt aus den AGB´s unter Punkt 9 von pixomio.as

pixomioagbauszug

 

 

Und das war es dann auch schon für mich. Was soll ich denn mit den Fotos machen ? Auf dem PC ansehen ? Dazu brauche ich mich nicht anmelden.

Wer jedoch mag, kann sich dort natürlich anmelden, Fotos hochladen und von den Werbeeinnahmen die dort entstehen profitieren.

Instagram Aufregung

Welche Aufregung um Instagram. Bekanntlich hat dieser Fotodienst und Communitydienst seine AGB´s verändert und möchte mehr Rechte an den Fotos haben, die von den Usern hochgeladen werden. Die AGB´s sollen auch ermöglichen, die Fotos bei personalisierter Werbung verwendet zu werden.

Viele User rudern nun zurück und wollen dies nicht. Auch der eine oder andere Datenschutzbeauftragte sieht dies kritisch.

Natürlich ist es nicht schön, wenn eigene Bilder von anderen genutzt werden, um Geld zu verdienen. Auf der anderen Seite muss es doch jedem klar sein, dass Dienste wie Instagram gewinnorientiert arbeiten und sich nicht von selbst finanzieren oder aus reiner Nächstenliebe Server und Speicherplatz zur Verfügung stellen. Was wäre denn die Alternative zur Werbung ? Instagram kostenpflichtig zu machen ?

Meine paar Fotos die ich auf meiner Instagram Karte habe, sind daher qualitativ, künstlerisch und inhaltlich nicht besonders wertvoll und dienen der reinen Unterhaltung.

picture instagram

Und ich habe mich nach einem Upload innerlich schon von dem Foto verabschiedet. Denn ich rechne immer damit, dass es anderswo Verwendung findet. Dies gilt im Grunde auch für die Bilder im Blog. Die haben teilweise zwar einen Copyright Stempel verpasst bekommen, aber hauptsächlich aus dem Grund, weil manche Zeitgenossen meinen, sie müssten Fotos bei sich durch einen Link einbinden und Traffic auf meinem Server verursachen. Die für mich saubere Lösung wäre und ist das Foto zu kopieren, eine Mitteilung an mich über die Verwendung eines Bildes und ein Backlink als Dank. Denn ich freue mich darüber, wenn jemand mein Foto so toll findet, dass er es auch haben möchte.

Und ähnlich sehe ich das mit Instagram. Ein Hinweis und Link von wem das Foto ist und gut ist es. Sinn und Zweck eines Upload ist auch gefunden und gesehen zu werden. Privates lädt man einfach nicht hoch oder vertraut es nicht irgendwelchen Diensten an.

Mahnung von Medion bekommen

Nun gibt es ja tatsächlich noch Menschen, die ihre Rechnungen gleich bezahlen und diese  nicht erst ein paar Wochen auf dem Schreibtisch reifen lassen. Zu denen gehöre ich auch, aus dem einfachen Grund, weil ich der Meinung bin, wenn ich Leistungen in Anspruch genommen habe, hat der andere auch das Recht sein Geld sofort zu bekommen. Und zum anderen, verbummel ich vielleicht die Rechnung, wenn sie erst mal auf dem großen Stapel landet und immer weiter nach unten wandert.

Es gibt aber Unternehmen, die wollen mein Geld überhaupt nicht, buchen es zurück, schicken dann aber Wochen später Mahnungen los.

So habe ich jetzt diese Tage eine Mahnung bekommen.

Vor 2 Monaten habe ich erstmalig ein ALDI Fotobuch mit dieser dafür vorgesehen ALDI Software bestellt. Dieses kam dann auch nach einer Woche. Die Rechnung, ausgestellt von MEDION habe ich am selben Tag noch überwiesen.

Nach 6 Wochen kam eine Mahnung per eMail, ich solle den offenen Rechnungsbetrag überweisen und darauf achten keine Zahlendreher einzubauen.

Nanu, wieso das denn ?

Dann habe ich es überprüft und es war tatsächlich so, dass MEDION den Betrag wieder zurück überwiesen hat. Und zwar genau von dem entsprechenden und richtigen Konto, bei der richtigen Bank, mit den richtigen Rechnungsdaten.

Von meiner Seite aus, war da nichts verdreht oder falsch gemacht.

So habe ich die Rechnungsstelle bei MEDION angeschrieben, diesen Sachverhalt geschildert und darauf hingewiesen, dass ich erneut überwiesen habe.

Das interessiert den MEDION Kundendienst aber anscheinend überhaupt nicht, denn er stellt sich einfach tot.

Das ist natürlich kein gutes Verhalten und so fragt man sich dann als Neukunde, ob man diesen Foto Dienst überhaupt noch einmal benutzen wird.

Und die zweite Frage ist, behalten sie denn dies mal mein Geld oder kommt es auch wieder zurück.

Übrigens habe ich extra eine zweite Person alles anschauen und prüfen lassen, ob nicht doch ein Fehler meinerseits vorlag. Dem ist aber definitiv nicht so.