Kategorie-Archiv: Lifestyle

Kleine Lunchbox

Lunchbox

von heute Mittag

foto lunchbox

Vom Asia Imbiss.

Kleine Basis Nudelbox.

Kostet nur 2,50 €

Ganz o.k. für Zwischendurch. Vor allem ich kann den Mist von den Bäckereien nicht mehr sehen, geschweige denn essen. Dann lieber nichts zu Mittag oder eben so eine Lunchbox bzw. deren Inhalt natürlich.

Entspannung pur am Neckar

Entspannung pur am Neckar

in Tübingen

foto neckar

Noch vor 2 Tagen haben wir wegen des Wintereinbruches gefroren und heute konnte man schon wieder bei angenehmen 14 Grad und Sonnenschein draußen sitzen.

Das haben auch heute Mittag viele genutzt. Die einen gingen spazieren, die anderen tranken ihren Kaffee draußen oder man saß einfach nur an einer gemütlichen und schönen Stelle um sich zu entspannen.

 

Crema

Crema

crema foto

Mit etwas Übung wird die Crema im Cappuccino immer besser.

Man will ja mit der aufgeschäumten Milch keinen Bauschaum erzeugen, sondern lediglich Crema.

Seit ich das Druckventil am Milchaufschämer nur ein wenig öffne,  entstandenes  Kondenswasser zunächst aus der Maschine lasse, das Ventil dann wieder kurz schließe um erst dann im Alutopf die Milch aufzuschäumen, klappt es richtig gut.

Es empfiehlt sich eindeutig, erst Kondenswasser in ein gesondertes Behältnis abzulassen. Es ist nicht viel, aber verändert die Qualität und das Ergebnis erheblich.

365 Story Projekt und Gletschercola

Passend zum Foto von gestern:

Gletschercola

cola jpg

Gletscher Kräuter Cola ist Bio und wird mit Fairtrade Zucker in Ravensburg hergestellt.  Schmeckt super.

Dazu noch Maultaschen

foto von maultaschen

Alles organic. Kartoffelsalat hatte für meinen Geschmack zu viel Essig. Die Maultaschen waren sehr gut.

Draußen im Biergarten serviert bekommen, bei wunderschönem Wetter, in der Gaststätte Friedrichshöhle, Wimsen, Schwäbische Alb, im Landkreis Reutlingen.

Das Personal ist sehr freundlich, organisatorisch muss diese Gaststätte jedoch an sich arbeiten. Das dauert dort recht lange bis die Speisen und Getränke am Tisch sind.

365 Story Projekt und Kaffeebohnen

Erst mal einen Kaffee

Im Lebensmittelmarkt hatte ich an der dortigen Kaffeemühle meine Kaffeebohnen gemahlen. Und weil es Espresso Kaffee ist und in einer entsprechenden Maschine den Kaffee in die Tasse pressen lasse, habe ich die Kaffeemühle auch auf Espresso gestellt.

Als ich das Ergebnis dann sah, dachte ich mir schon, dass die Bohnen viel zu fein gemahlen wurden.

Und das hat sich dann zu Hause auch gleich bestätigt. Den gemahlenen Espresso in die Siebhalterung gefüllt und Kaffee durchlaufen lassen. Die Maschine hat das kaum verarbeiten können und der Kaffee lief nur sehr schlecht aus der Brüheinrichtung.

Das war einfach zu fein und dadurch eine so richtig dichte Masse in der Brühvorrichtung.

Also bin ich nochmals in den Supermarkt. Habe 1 weiteres Kilo Kaffee gekauft und mahle diesen jedoch zu Hause deutlich weniger fein.

Beide, den feinen und den grob gemahlenen habe ich nun gemischt und vermischt. Jetzt klappt es wieder mit dem Brühen meines Espresso Kaffee.