Schlagwort-Archiv: abstellbahnhof

Unbekannter Eisenbahntunnel

Ein für die meisten Menschen

unbekannter Eisenbahntunnel

durch den jedoch täglich viele Züge fahren

tunnel foto

Wer als Reisender diesen Tunnel sieht, hat definitiv etwas falsch gemacht.

Entweder ist er nicht ausgestiegen, wo er hätte aussteigen sollen, weil es der Endbahnhof ist, oder er ist in einen Zug eingestiegen, in den er überhaupt nicht hätte einsteigen sollen.

Dieser Tunnel ist ein Verbindungstunnel zwischen Hauptbahnhof Stuttgart und dessen Abstellbahnhof.

Wer diesen Durchlass sieht und nicht Eisenbahner ist, wird ein Problem bekommen. Er landet praktisch am A…. der Welt und wird lang unterwegs sein, um außen herum wieder in den Hauptbahnhof zu gelangen.

Wichtig wäre in so einem Falle auch, dass man nicht alleine los läuft. Denn das kann nicht nur lebensgefährlich werde, sondern es ist wirklich sehr gefährlich.  Am besten auf sich aufmerksam machen. Es rennen dort genügend örtlich eingewiesene Mitarbeiter herum. Keine Panik, sondern warten und sich bei einer passender Möglichkeit melden.

Manchmal landen dort Reisende unbeabsichtigt, weil sie noch schnell auf eine Toilette wollten, auf einem Zug, der gerade scheinbar belanglos herumstand oder glaubten etwas verloren zu haben und nochmals eingestiegen sind, um danach zu suchen.

 

Schwarzfahren

“Schwarzfahren in der Gruppe könnte erfolgreich sein” , dachten sich wohl diese speziellen Erdenbewohner. Und am besten, steigt man gleich im Abstellbahnhof heimlich in den Zug. Dann sieht es keiner.

Mit geschultem Auge bemerkte aufmerksames Bahnpersonal, dass hier unberechtigt auf große Fahrt gegangen werden soll und verschloß schnell die Türen. Dafür wurde dann der Bahnbedienstete auch noch verfolgt.

Völlig aussichtslos dieser Gruppe zu entkommen, stellte sich der Bahnmitarbeiter seinen Verfolgern, worauf diese umgehend kehrt machten und in die Richtung flohen aus der sie zuvor gekommen waren.

schwarzfahrversuche