Schlagwort-Archiv: audacity

Audacity Tipps Vinyl digitalisieren

Die Software Audacity hatte ich ja bereits im Zusammenhang mit dem Thema Schallplatten digitalisieren vorgestellt.

Ein paar Tipps zu den Einstellungen an einem PC mit Windows 8.1, 64 Bit und Soundkarte. Denn Audacity bietet sehr viele Kombinationsmöglichkeiten an.

Als erstes den USB Plattenspieler anschließen. Dann die Software starten. Bei mir funktioniert es einwandfrei mit den Einstellungen, wie sie in dem nächsten Screenshot zu sehen sind.

audacity-einstellungen

Rechts dann noch Stereo auswählen und unten links die Projektfrequenz auf 44100 Hz. gestellt.

Den Plattenspieler dann mal starten und in Audacity den Aufnahmebutton klicken. Ohne betätigen des  Button zur Aufnahme war nichts zu hören.

Wenn es funktioniert, den Titel aufnehmen, auf Stop klicken und den Tonabnehmer am Plattenspieler anheben. Weil sonst würde es entweder die ganze LP an einem Stück aufnehmen oder immer nur hinten dranhängen.

Das wollte ich aber nicht, sondern jeden Song einzeln haben.

Diesen dann über das Menü Datei / Exportieren abspeichern. Würde man gleich auf “Speichern unter” gehen, wird der Titel als Datei mit der Endung .aup abgespeichert. Und diese lässt sich nur mit Audacity wieder öffnen. Man möchte sie ja aber später als mp3 haben. Und das zweite, was mir überhaupt nicht zusagt, diese .aup Datei speicherte es mir zusätzlich neben dem gewünschten Ordner auf dem PC, automatisch in SkyDrive. Und dort will ich es auf gar keinen Fall haben. Wo dort die Einstellungen sind, um dies zu verhindern, habe ich noch nicht herausgefunden.

Wie gesagt, auf exportieren klicken. Dann wählt man den entsprechenden Ordner auf dem PC, benennt den Dateinamen, klickt auf o.k. und es geht ein weiteres Fenster auf um Metadaten eingeben zu können.

metadaten-eingabe

 

Künstler, Titel…. benennen, wieder auf o.k und in einem kleinen Fenster (das von Lame) wird die Umwandlung zur mp3 angezeigt. Das dauert gerade mal rund 10 Sekunden.

Um jetzt einen weiteren Song von der LP aufzunehmen, gehe ich in Audacity auf “Neu”. Es öffnet sich ein neues Fenster mit diesem Programm. Das alte schließe ich und die Frage nach speichern verneine ich. Weil ohne neues Fenster hatte es mir automatisch den 2. aufgenommenen Song doch wieder nur hinten an den 1. rangehängt und beim speichern auch noch durcheinandergemixt, als ob ich nur eine neue Tonspur dazufügen würde.

Vielleicht ist das auch nur ein Bedienungsfehler meinerseits. Aber ich ziehe das jetzt so durch wie beschrieben. Song für Song einzeln aufnehmen, sofort exportieren und als mp3 abspeichern.