Schlagwort-Archiv: blog

Servereinstellungen

Habe eben an den Servereinstellungen herum geschraubt. Genau genommen war es ein Update / Upgrade der PHP Version, weil dies notwendig war, damit dieser Blog Enjoy auf einer aktuellen Webspace Umgebung und Einrichtung läuft.

Na und, sagt sich vielleicht der eine oder andere Leser. Aber für uns Webmaster, die einen oder mehrere Blogs betreiben, ist es immer wieder spannend, ob danach alles wieder so läuft wie vorgesehen. Denn wenn dem nicht so ist, oje, oje, mag gar nicht darüber nachdenken.  Weil dann ist die Kacke am dampfen.

Selbstbeschäftigung

Selbstbeschäftigung kennt man ja eher von Büromitarbeitern, welche die produktiven Mitarbeiter verwalten sollen. Notfalls werden in Büros einfach nur mal Möbel umgestellt, damit man was zu tun hat.

Hier auf Enjoy wurde eben mal das Theme umgestellt. Aber nicht zur Selbstbeschäftigung, sondern weil ein paar Dinge einfach nicht so klappen wollen, wie ich es gerne hätte.

enjoy-neues-theme

Jetzt mal sehen, ob alles so wird, wie ich es mir vorstelle.

Das Theme ist von ThemeHall.com. Der Link ist auf der Seite ganz unten rechts.

Zusammenarbeit mit Blog

So etwa alle 8 Wochen schlägt bei mir eine Email auf, bei der eine “Internetoptimierungsfirma” oder ähnliches, einen meiner Blogs ganz phantastisch findet und unbedingt mit diesem Blog zusammenarbeiten möchte.

Meist sieht das dann so aus, dass ich einen vorgegebenen Blogeintrag erstellen möge und dies natürlich für lau. Profitieren würde ich dadurch, dass durch diesen Werbebeitrag ganz viele Leser auf meine Seiten gelangen. Toll.

Den Vogel schießt aber gerade jemand ab, der sich Hansen-Mediengruppe nennt.

In der Mail stand sinngemäß: Guten Tag, ich bin die und die Person, Vertriebsmanagerin der Hansen-Mediengruppe. Sie wäre ganz begeistert von meinem Reiseblog (mein Philippinenblog). Ich müsse unbedingt mit ihr zusammenarbeiten, weil dies der richtige Blog sei für Beiträge zum Thema Spiele. Auf jeden Fall möchte ich doch auch bei einer Ablehnung antworten.

Da frage ich mich jedoch, für wie doof hält mich die sogenannte Hansen-Mediengruppe eigentlich ? Erstens passt das Thema Spiele überhaupt nicht. Somit wurde der Blog überhaupt nicht angesehen, bevor die Mail abgelassen wurde.

Zweitens muss man sich schon sehr wundern, dass bei Google diese Firma nicht bekannt ist. Gibt man aber diesen Namen direkt mal ein, mit der Endung .de, kommt man tatsächlich auf eine Webseite. Jedoch ist das eine Firma ohne Impressum, Ansprechpartner, Adresse oder sonst was.

Registriert wurde die Domain von Luxemburg aus, aber jetzt nicht so, dass man weiß wer dahinter steckts, sondern anonym über eine andere Firma, die diese Dinge erledigt.

Dann habe ich mir nochmals den Header der Email angeschaut. Und siehe da, sie wurde zwar von einem Mailserver namens (mx) Hansen-Mediengruppe versendet. Der steht aber in Schweden laut IP .

Man kann dann wieder etwas weiter suchen, aber es kommt dabei nichts vernünftiges heraus.

Unterm Strich bedeutet dies für mich, es ist Spam. Und nichts anderes. Da versucht halt jemand, der nicht gerade der Hellste ist, einen Vertriebsweg für seinen Schrott zu finden.

Aber ich bin nicht alleine mit dieser Email. Das Bodensatz Blog wurde auch angeschrieben.

Phildreams Foto Weblog

Weil ich heute Abend nichts besseres zu tun hatte, habe ich ein Foto Weblog erstellt.

Nette Spielerei, die nach einiger Konfiguration jetzt ordentlich läuft. Interessant fand ich dabei, wie viel gut gemachte Foto Weblogs es doch gibt. Denn erst mal musste ich mal  nach Ideen schauen, wie es denn so aussehen könnte. Ich hoffe es ist mir gelungen, etwas anständiges auf die Beine zu stellen.

Aber seht selbst: Phildreams Fotos

Bloglines wird eingestellt

Gerade eben per Mail bekommen: Bloglines wird eingestellt

Deadline ist der 1. November 2010

Bloglines ist bzw. war ein Aggregator von Ask.com für RSS Feeds.   Man konnte seine Feeds, von Seiten die man gern gelesen hatte,  sammeln lassen.

Die Einstellung wird sinngemäß damit begründet, dass das Web im stetigen Wandel ist und die User auf RSS Reader umgestiegen wären.

Auch ich muss zugeben, bei Bloglines hatte ich mich vor Jahren einmal angemeldet, ein paar Wochen genutzt und dann nie wieder. Dass ich Bloglines  mal genutzt hatte, fiel mir aber auch erst ein, als ich die Seite aufgerufen habe und mich dann daran erinnerte. “Ach ja, da war doch mal was…”   Eben auch weil ich umgestiegen war auf ein  RSS Reader Tool und später dann auf den Google Reader.

Bloglines-Screenshot

Blog Desk

BlogDesk ist ja eine bekannte Software, um offline Beiträge zu verfassen und bei passender Gelegenheit zu veröffentlichen. BlogDesk funktioniert wohl auch auf einem Netbook mit Windows 7 Starter. Das probieren wir jetzt mal aus und wenn der Eintrag zu lesen ist, dann war meine Vermutung richtig.

Blogpause beendet

Die Blogpause auf Enjoy ist beendet.

Eine Auszeit musste einfach mal sein. Es fiel mir zuletzt immer schwerer Themen zu finden und umzusetzen, weil die Zeit hierzu fehlte.

Zu viel Arbeit in den vergangenen Monaten, Familie, andere Hobbies und noch die tägliche Pflege des Philippinen Blog ließen Enjoy zu einem gewissen Druck werden, der auch noch erledigt werden wollte.

Und ab da macht bloggen keinen Spaß mehr. Denn für mich soll es nicht zu einer Pflichtübung werden, sondern es soll mit Leichtigkeit und Freude ausgeübt werden.

Einen neuen Themenschwerpunkt habe ich auch gefunden über den ich künftig schreiben werde.

Aber das ist eine andere Geschichte…

Robert Basic versteigert Twitter Account

Vermutlich die Meldung des Tages in der deutschen Blogosphäre:

Robert Basic versteigert Twitteraccount

Er hatte ja erfolgreich seinen Blog Basicthinking an den Mann gebracht, warum sollte es dann mit seinem Twitter Account nicht auch klappen.

Ich dachte zwar bisher, so was ginge nicht, aber wie man auf der Webseite von Buzzriders nachlesen kann, liegt die Erlaubnis von Twitter vor.

Wird auf jeden Fall eine spannende Sache die bereits kontrovers diskutiert wird.

Content Diebstahl

Ein Ärgernis für alle Blogs ist der Content Diebstahl. Ganz besonders wenn dies per Hotlink gemacht wird. Aber momentan habe ich das Vergnügen einen der Bilderdiebe zu ärgern.

Es handelt sich zwar jeweils nur um ein paar kb täglich, aber es geht um das Prinzip. Ein junger Kerl (18) aus der Community Kwick meint,  er müsse eines meiner Fotos bei sich auf seiner Kwick Profilseite einblenden.

Jetzt bekommt er die rote Karte eingeblendet. Zwar ist das Foto dadurch auf meiner Seite auch verändert. Das macht aber nichts. Das ist mir der Spass wert.  Mal sehen, wann er es bemerkt. In ein paar Tagen setze ich bei mir dann das Original wieder ein.

Aber seine Seite sieht jetzt mal auf jeden Fall ziemlich sch… dämlich aus.

aergern

Enjoy it