Schlagwort-Archiv: D-Link

D-Link Router Update

Für D-Link Router gab es vor rund 3 Wochen sicherheitsrelevante Updates. Klickt man innerhalb der Routeradministrationsoberfläche auf Updates suchen, kommt allerdings nur, dass keine Updates vorliegen.

Und D-Link selbst versteckt seine Updates ein wenig. Man muss also erst mal die richtige Webseite finden, wo diese hinterlegt sind.

Alles in allem ist das ziemlich unglücklich gestaltet.

Deswegen hier der Link zu den deutschsprachigen Updates von D-Link Routern. 

Seine Einstellungen kann man sich vorher auf dem PC sichern und später wieder einspielen.  Was empfehlenswert ist, weil man den Router beim updaten auf Werkseinstellungen zurücksetzt und dann womöglich seine WLAN Nutzerdaten neu eingeben muss. Das ganze natürlich nicht im WLAN durchführen, sondern einen PC per LAN am Router anschließen. Aber das steht alles auch in der Beschreibung zum Update.

Ist man Kabel Kunde ist danach auch noch zusätzlich ein Neustart des Kabelmodems erforderlich.

D-Link Firmware Upgrade

Was habe ich mich doch gerade geärgert über meinen D-Link Router. Beim Firmware Upgrade können die sich wirklich mal eine Scheibe bei AVM abschneiden.

Es wird zwar eine Upgrade Anleitung mitgeliefert, aber diese war unvollständig. Wer technisch weniger versiert ist, wird wohl Probleme bekommen.

Folgendes fehlt in der Anleitung :

Meine Internetverbindung ist von einem Kabelbetreiber. Dies ist insofern wichtig, weil nach dem Firmware Update keine Verbindung zustande kommt. Man muss das Kabelmodem zwingend neu starten, da für dieses ein neues Gerät (Router) vorhanden ist.

Das Upgrade wird ja zunächst auf den PC geladen und dann der Router über den Browser aufgerufen, um dann das Upgrade vom PC auf den Router zu laden.

Dies wurde jedoch von AVAST, dem Antivirusprogramm, blockiert. Somit mussten beim Antivirenprogramm erst alle Module deaktiviert werden. AVAST ließ meine hochzuladenden Dateien  schlichtweg nicht durch.

Und zur Krönung musste danach der Konfigurationsassistent zur Herstellung einer Internetverbindung neu aufgerufen und gestartet werden.

Aber dessen nicht genug. Man muss seine WLAN Daten auch nochmals neu eingeben.

Es wäre schön gewesen, wenn D-Link auf diese genannten Punkte hingewiesen hätte. Dann hätte ich nicht erst suchen müssen, woran es jeweils klemmt.

Im Vergleich zu einer FritzBox, bei der man die neue Firmware einfach aufspielt, die Box neu startet, ist dies zumindest bei meinem D-Link Router erheblich aufwendiger und kostet deutlich mehr Zeit.