Schlagwort-Archiv: Duster

Der Duster ist weg

Der Duster ist weg

duster-mahagoni-braun

Eines meiner besten Autos überhaupt, die ich jemals hatte. Ein Dacia Duster. Einer der ersten die gebaut wurden und einer der ersten die zugelassen wurden. Zuverlässig und treu hat er mich nicht ganz 6 Jahre begleitet, auf meinen täglichen Fahrten zur Arbeit, oder über die Alpen, in den Süden oder Norden.

Geile Karre, der Duster.

Aber jetzt ist er weg.

verkauft

Verkauft.

Aber der neue ist nicht weit. Ist auch ´ne geile Kiste  🙂

 

Beinahe Unfall

Hatte ich doch diese Woche beinahe einen Unfall. Wenn es da gekracht hätte, wäre es wohl ein Duster Totalschaden geworden. Und das nur, weil manche Menschen es noch nicht verstanden haben, dass dieses runde Teil, welches auf dem Hals steckt,  auch dazu da ist, dass man es drehen kann und einen Blick über die Schulter wirft.

Aber der Reihe nach. Am Donnerstag, nach der Arbeit, fahre ich auf der B 27 nach Hause. Diese ist ausgebaut wie eine Autobahn. Gemütlich, mit so rund 110 km/h, auf der rechten Spur fahrend, ist vor mir ein anderes Auto, welches auf die Abbiegespur zu einer Ausfahrt  fährt und dort auch seine Geschwindigkeit verringert. Ich bin schön gemütlich auf meiner Spur weitergefahren und genau als ich auf Höhe des Hecks des Abbiegers bin, zieht dieser Hirni in letzter Sekunde nach links um wieder auf die durchgehende Fahrbahn zu gelangen.

Nur gut, dass ich selber in diesem Augenblick alle meine Sinne beisammen hatte und beide Hände am Lenkrad. Und auch gut, dass ich weiß, was hinter oder neben mir passiert. Das Glück war, dass es links neben mir frei war und ich in letzter Sekunde nach dort mit einem Schlenker ausweichen konnte. Da ging es nur noch um Zentimeter sonst hätte es gekracht.

Ich weiß nur noch, dass es so ein langweiliger 08/15 Opel war, mit Kennzeichen FDS.  Ich wurde ja dann nach diesem Ausweichmanöver auch langsamer. Aber der Typ verlangsamte noch mehr. Der traute sich wohl nicht mehr, mir näher zu folgen.

Ich bin dann fluchend weitergefahren und sah dann noch im Rückspiegel, dass andere folgende Autofahrer, diesem Typen nicht trauten und noch hinter ihm blieben.

Mark Webber im Duster

Der F1 Pilot Mark Webber im Duster

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=2Fksg839JRw&feature=player_embedded[/youtube]

Klar ist natürlich, dass Mark Webber für Renault in der Formel 1 fährt und sein Duster Test positiv ausfallen muss. Aber auch die Zulassungszahlen des Dacia Duster sprechen für sich. Er liegt ganz vorne in der Klasse der Kompakt SUV. Und das hat natürlich seine Gründe. Auch wenn die deutsche Automobilindustrie alles daran setzt, gewisse Marken und Modelle schlecht zu reden und dies auch über die deutschsprachigen Automobilzeitschriften, clever in Artikel verpackt, verbreiten lässt. Dies betrifft ja nicht nur den Duster, sondern auch Modelle anderer Hersteller.

Gotthard Pass und Tremola

Ein Tourenvorschlag:

Mit dem Duster über den St. Gotthard Pass und die Tremola.

Eine wunderschöne Tour über die Alpen in Richtung Süden.

miniaturpics gotthardpass

Die Autobahn hatten wir schon bei Wassen verlassen, wegen des Rückstaus von der Ampel vor dem Gotthardtunnel. An der ersten Kreuzung nach rechts abbiegen, obwohl der Gotthardpass eigentlich links liegt. Aber so kommt man auf die Gotthardstrasse und fährt darauf Richtung Göschenen. Auf der Umgehungsstrasse geht es vorbei an Andermatt, immer weiter Richtung Hospental.

Die auf dem Weg liegende berühmte Teufelsbrücke habe ich leider verpasst. Noch ein kleiner Ausruf: „Oh´da ist sie ja“ und schon vorbei gefahren. Umdrehen oder parken ging nicht. Zu viel Verkehr und keine Parkmöglichkeit.

Dann geht es die Paßstrasse gut ausgebaut in Kehren nach oben. Immer wieder bietet sich vereinzelt an, rechts ranzufahren und die Aussicht zu genießen.

Oben am Gotthard Pass kann man rechts heranfahren und ein wenig die Beine an dem kleinen See vertreten. Über die Aussicht kann ich nichts sagen, weil die Passhöhe in leichten Wolken gehüllt war.

Nur wenige hundert Meter weiter nach links von der Gotthardstrasse abbiegen zum Hospiz. Direkt nach dem ersten Gebäude geht es rechts auf eine Kopfsteinplasterstrasse. Die (oder der ? ) Tremola. Ein kleines Hinweisschild sieht man erst nachdem man abgebogen ist. Es ist die ganz alte Paßstrasse auf der Südseite des San Gotthard.

Über viele Kehren fährt man dann nach unten. Weil die Strecke für Busse und Wohnmobile ungeeignet ist und weil sich vielleicht einige es sich nicht zutrauen dort zu fahren, es überhaupt nicht finden oder denken die Strecke sei nicht befahrbar, ist man so gut wie alleine unterwegs.

Es ist aber ein Traum dort nach unten zu fahren. Immer wieder sieht man dann auch hinüber zur neuen Paßstrasse und freut sich, dass man auf der wunderschönen Tremola unterwegs ist und sich nicht hinter Reisebussen abquälen muss, wie die anderen Reisenden.

Irgendwann kommt man dann weit unten im Tal automatisch wieder zur Autobahn in Richtung Italien.

Tremola ist genau das richtige für SUV und Enduros. Gut die Hälfte ist eine Rüttelstrecke (Kopfsteinpflaster).

zu den Fotos vom Gotthardpass und Tremola

 

Bergamo Reisetipps

Meine Reisetipps zu Bergamo sollen jetzt keine Beschreibung zu Sehenswürdigkeiten sein, denn diese kann man ja in jedem Italien Reiseführer besser nachlesen.

Sondern es sind ein paar ganz praktische Tipps für die Anreise mit dem Auto und den Besuch der Stadt für eine Familie mit Kindern.

Etwas off topic mal zunächst, Bergamo und die Region sind ein Paradies für geländegängige Fahrzeuge. Richtig auffällig ist, dass die Region ein wahres Dacia Duster Eldorado ist. So viele gleichzeitig und um einen herum. Dachte zuerst, das gibt es gar nicht. Duster, Duster, Duster. Manchmal mehrere gleichzeitig an der Ampel.

duster in bergamo

Wie dieser hier zum Beispiel. Ist nicht meiner, sondern einer von vielen.

Aber nun zum eigentlichen Thema.

Nach Bergamo Zentrum zu gelangen ist nicht „schwör“. Immer den Schildern Centro folgen. Dann landet man zwangsläufig in der Unterstadt von Bergamo, Citta Bassa. Mit dem Auto in die Oberstadt zu fahren, Citta Alta, kann man eigentlich vergessen. Zum einen sind die meisten Zufahrten nur für Anlieger frei und zum anderen wird man dort keinen Parkplatz finden.

Auch in der Unterstadt ist es schwierig einen Parkplatz zu finden. Je näher man ins Zentrum kommt, desto kürzer die erlaubte Parkzeit. Das reduziert sich von 2 Stunden bis auf eine halbe. Parkplätze sind zudem rar und alle kostenpflichtig.

In den Wohngebieten gibt es wohl so etwas wie „Anwohnerparken mit Berechtigung“. Ist also auch nichts.

Laut Stadtplan befindet sich beim Stadion (Fußball) ein großer Parkplatz. Den haben wir dann per Navi angesteuert. Und siehe da. Parkplätze ohne Ende und kostenlos. Ausnahme: An Spieltagen sind diese Parkplätze gesperrt.

Von dort geht man dann zu Fuß in Richtung Centro, an einem Park vorbei nach rechts und dann einfach eine der folgenden Seitenstraßen bergauf. So kommt man zu Fuß in Richtung  historisches Bergamo. Dieser Fußmarsch, ganz gemütlich mit stehenbleiben, fotografieren usw. dauert gut eine Stunde.

Bequeme Schuhe sind auf jeden Fall erforderlich für Mommy, Daddy und Kids. Weil man legt auf seiner Bergamo Besichtigungstour doch einiges an Wegen zurück.

Dann würde ich im Rucksack noch 2 l Wasser mitnehmen und eine Kleinigkeit zu essen. Denn oben in der Altstadt von Bergamo gibt es nur Restaurants die vom Tourismus leben. Ich weiß nicht, ob sich eine 4-köpfige Familie dort reinsetzen kann und unter 100,- Euro wieder herauskommt. Ich glaube eher nicht.

Die anderen Möglichkeiten zu essen sind ein paar Läden mit Theke, die ein Brötchen, belegt mit 1 Scheibe Salami für 4,50 € verkaufen. Da sträuben sich bei mir alle Nackenhaare. 4 Personen plus jeweils eine Cola …, mehr muss ich wohl nicht dazu sagen.

Die Altstadt selbst haben wir in vielleicht 3 Stunden insgesamt besichtigt. Ausgeruht haben wir uns in einer der Kirchen. So wie andere Touristen auch.

Für den Rückweg konnten wir eine der Seilbahnen finden. Preis pro Person 1,50 € und sind damit wieder in die Unterstadt gefahren. Zum Auto waren es dann nochmals gut 45 Minuten Fußweg. Aber das war ja letztendlich auch Sightseeing.

Bergamo Fotos

Hungrig waren wir Stadtbesichtiger dann doch. Es reichte auch absolut was zu Fuß abgelatscht wurde und wir entschieden uns zur Shoppingmall Oriocenter zu fahren. Das liegt vielleicht 15 Minuten Autofahrt vom Stadion entfernt, direkt am Flughafen. Das Navi hat uns problemlos den Weg gezeigt.

In diesem Orio Center befinden sich mehrere Restaurants. Vom Schnellimbiss angefangen, über Coffeshops zu Pizzerien oder Steakhouse. Dort ist im Grunde alles genauso wie in jedem Einkaufscenter auf der Welt. Wir hatten uns für die Pizzeria im Groundfloor entschieden, die an einem Ende des Gebäudes liegt. Pizza frisch, groß, lecker für 6,50 €, kleine Flasche Wasser 1.- €.

Ich denke mal, mit diesen wenigen Tipps kann man Bergamo durchaus auf angenehme Art und Weise besuchen, ohne dass sie das Budget einer Familie belasten.

Und wer mag, kann sich die Mini-Fotos im Phildreams Fotoblog größer ansehen.

 

Rost an Duster Bremstrommel

Was nicht gefällt: Rost an der Duster Bremstrommel. Ist zwar nur leichter Flugrost. Mich hat es jedoch optisch gestört. Daher habe ich ein wenig entrostet und lackiert.

duster felge

Dislike : Rust at the brake drum of my Duster. It´s only less rust, but i decided to paint.

duster felge

Duster Tuning

Duster Tuning, Umbauten, Ersatzteile, Zubehör und Veredelung

Der Dacia Duster ist 2 Jahre auf dem Markt. Ein großer Teil hat bereits Umbauten. Oft sind es nur Kleinigkeiten. Mir fiel aber auf, dass gerade dadurch jeder Duster individualisiert wurde.

Bei den Fachwerkstätten und Spezialisten haben sich 3 Firmen ganz besonders engagiert.

LZ Parts mit dem Duster UNIQUE

Die Firma ELIA hat das Motto DARKSTER DUSTER umgesetzt

Und TERRANGER ist spezialisiert für Offroad Umbauten

Weiter mit Teil 3 Blue Man Duster

The Duster is now 2 years on the market. Meanwhile there are companies, specialized for tuning, parts and more.

Reisebericht Duster Treffen 2012

Zum zweiten mal in Folge veranstaltete die Duster Community das Duster Meeting, an der Königsalm bei Kassel. Hier mein persönlicher Reisebericht:

Vollgepackt, mit Dachbox, Campingausrüstung und Familie dusterten wir auf zum Campingplatz Werratal, in Witzighausen. Und tatsächlich konnte das Zelt bei trockenem Wetter am Donnerstag aufgestellt werden.

Nach dem Motto „nur die Harten kommen in den Garten“ war es dann doch lausig kalt am Abend. Doch die Rettung vor dem drohenden Kältetod hatte ein Mitglied des Duster Forum organisiert und einen Anhänger mit Brennholz mitgebracht.

So ergab sich eine gemütliche Aufwärmrunde am Lagerfeuer.

Der Freitag wurde von uns genutzt, um das Grenzmuseum, welches in der Nähe ist, zu besichtigen.

Und auch das Städtchen Witzighausen

Am Samstag folgte dann das Duster Treffen

Impressionen vom Parkplatz

Veranstaltungsort war die Königsalm bei Nieste


Weiter mit Teil 2 Duster Tuning

Last weekend has been the second meeting from the Duster Community.

Ourself travelled there 2 days before.

To see the pictures, please switch the language into German.

1. pic: Camping area

2.pic: Campfire

3. pic: warming up at campfire, because it has been really very cold in the evening

4. pic: sightseeing to a museum, former border between west and east Germany

5. pic: Small town, where we has been the camping area

6. pic: impression from the Duster Meeting

7. pic: Impression Duster Meeting

8. pic: Meeting Point

Duster Treffen 2012

Das große, internationale Duster Treffen 2012 ist dieses Wochenende, am Samstag, 19. Mai 2012

bei der Königs-Alm Nieste, Tannenhütte 1, 34329 Nieste.

Dacia Duster

Bereits letztes Jahr war dieses Treffen ein großer Erfolg und so werden auch in diesem Jahr mehrere hundert Duster nahe Kassel erwartet.

Organisiert wird dieses Treffen durch das Fachforum dustercommunity.de

Wer weitere Infos benötigt, sei es für das Treffen oder den Duster überhaupt, wird dort garantiert fündig.This weekend will be the Big International Meeting for Dacia Duster  (Renault Duster).  Hundreds of Duster drivers are expected on Saturday, may 19 2012, near Kassel, at Königs-Alm, Tannenhütte 1, 34329 Nieste.

It´s organisated from the Duster forum dustercommunity.de

Duster im Doppelpack

Zwei „alte“ Freunde treffen sich. Duster im Doppelpack.

Erst beschnuppert man sich ein wenig

Danach ziehen die beiden sich an ein ruhiges Plätzchen zurück, um ein wenig zu plaudern. Worüber sie wohl sprechen ? Über Menschen ? Dinge wie „Kracht bei Dir auch immer so die Kupplung, wenn Dein Fahrer schaltet“ ? Oder „Schmerzt es Dich auch so, wenn er beim anfahren die Räder durchdrehen lässt“ ? Wir werden es wohl nie erfahren.

Bei diesen beiden Duster handelt es sich um 2 unterschiedliche Modelle. Der eine ist ein Diesel , Ambiance, und der andere ein Benziner, Ausstattung Laureate. Beide mit Lookpaket.