Schlagwort-Archiv: Facebook

Auf Yahoo bald kein Facebook oder Google Login

Yahoo hat angekündigt, dass es auf deren Seiten und Dienste bald kein Facebook oder Google Login mehr gibt.

Stört mich jetzt nicht im geringsten.

Mein Grundsatz lautet seit eh und je, für jeden Anbieter ein eigenes Paßwort und einen eigenen Nutzernamen zu verwenden.

Nie und nimmer würde ich mich zum Beispiel mit Google Anmeldedaten bei Yahoo anmelden, oder mit einem Facebook Login bei Flickr.

Erstens geht es ein anderes Unternehmen schon mal rein gar nichts an, wie meine Zugangsdaten bei einem andere Anbieter lauten und zweitens halte ich eine Vermischung schon aus Sicherheitsgründen für gefährlich. Wird bei einem Anbieter oder einem Dienst das Paßwort geklaut, wären gleich alle anderen Logins mit in Gefahr. Da müsste man ja alles und überall seine Zugangsdaten ändern.

Mein Grundsatz lautet daher, für jeden einzelnen Dienst den man nutzt, seine eigenen Zugangsdaten schaffen und verwenden.

Da hat man dann allerdings das Problem, man muss sich viele Paßwörter merken. Aber ich denke mal ,die wichtigsten 2 oder 3 kann man sich merken und für den Rest gibt es Möglichkeiten, diese sicher aufzubewahren.

10 Jahre Facebook

10 Jahre Facebook

Jeder User kann nun seinen eigenen Rückblick auf Facebook stellen. Unter dem Link https://facebook.com/lookback/ wird dann ein kleiner einminütiger Film automatisch erstellt.

rueckblick

Was dort gezeigt wird, ist eine Zufallsauswahl oder vielleicht auch das, was Facebook meint, dass es dir wichtig ist. Und du entscheidest dann, ob du den Film veröffentlichen willst oder nicht.

Eine kleine Spielerei, mehr nicht. Im Augenblick habe ich viele dieser Rückblicke in der Timeline. Diese zeigen aber nicht unbedingt das was tatsächlich wichtig war, weil die meisten die ich kenn, posten eher belangloses Zeugs oder haben vieles an Bildern wieder gelöscht.

Ich selbst bin seit 2008 dort angemeldet und habe auch sehr viel wieder gelöscht. Und mein Film gibt auch nicht das her, was mir wirklich auf FB wichtig war oder ist. Wie gesagt, eine Spielerei.

Warnhinweis vor Facebook 4.0

Auf Android Phones ist momentan die Version 3.9 von Facebook installiert.

Nun ist die Version 4.0 im Kommen. Zu dieser gibt es einen Warnhinweis.

Siehe tn3.de Bericht.

Wahnsinn. Da könnt ihr am besten gleich euer Smartphone einschicken und von der  Zuckerberg Truppe direkt auslesen lassen.

Daher mein Tipp : Weg mit dieser App und FB nur über den Browser aufrufen.

Nachtrag: t3n heißt die oben genannte Webseite im Link

Facebook Chat immer aktiv

Auch schon gewundert ? Euer Facebook Chat ist immer aktiv, obwohl ihr diesen schon mehrmals deaktiviert habt ?

Das liegt daran, dass diese Einstellungen die am PC vorgenommen wurden, nicht die gleichen sind, wie am Smartphone.

Praktisch nach jedem Update der Facebook App am Smartphone, sind dort die Einstellungen wieder verändert.

Am PC hattet ihr den Chat deaktiviert. Danach seid ihr mit dem Handy online auf Facebook. Später wieder mit dem PC und der Chat ist schon wieder aktiviert.

Dies verhindert man nur, wenn sowohl am PC als auch auf dem Smartphone der Chat deaktiviert ist. Die Einstellungen am Handy sind zwar etwas versteckt, die müsst ihr halt einfach mal suchen.  Bei der Gelegenheit kann man dann auch die Benachrichtigunen, Notifications, einstellen oder ganz deaktivieren.

Ich selbst brauche das nicht, dass das Handy alle paar Minuten mir eine unwichtige Meldung oben in der Statuszeile anzeigt.

Lustige Facebook Einstellungen

Die Suchfunktion Graph Search ist in aller Munde und kuriose Tipps sind im Umlauf. Das sind teils nichts anderes als lustige Facebook Einstellungen, bei denen man sich nur selbst veräppelt.

Das beste Beispiel, wie man es auf keinen Fall macht, ist diese Hoax (Falschmeldung), die ich diese Tage wiederholt lesen konnte.

Hoax - Falschmeldung
Hoax – Falschmeldung

Das einzige was hier eingestellt wird, ist dass ihr Euren Freund aus eurer eigenen Timeline werft und seine Beiträge nicht mehr seht. Um diese wieder sehen zu können, müsst ihr auf die Seite dieses Freundes und die Einstellungen wie oben im Hoax beschrieben rückgängig machen. Im übrigen gibt es keine Graphic App, sondern es ist die neue Suchfunktion.

Ihr müsst jedoch eure eigenen Einstellungen, und nur diese, überprüfen. Diese befinden sich oben rechts, neben eurem Namen.

einstellungen_anpassen

Unter dem Schloss befindet sich alles was ihr braucht, um die gewünschten Einschränkungen einstellen zu können.

einstellungen_anpassen-2

Nur dort klickt ihr euch durch und nehmt eine ganze Reihe von Einstellungen vor. Zum Beispiel alles auf „nur Freunde“ setzen. Denn wenn ihr auch „Freunde von Freunden“ aktiv lasst, könnt ihr es gleich auf öffentlich setzen, weil dann ist der Kreis der es sehen kann nicht mehr kontrollierbar. Lasst euch von meinem Screenshot nicht irritieren. Bei mir ist sowieso immer alles auf englisch eingestellt. Das hat aber andere Gründe.

Was auf nur Freunde gesetzt ist, wird auch über Graph Search Suche anderen nicht angezeigt.

Somit gilt, nicht von anderen verrückt machen lassen, sondern selbst genau nachlesen und nachdenken, was man mit welchem Häckchen bewirkt.

Spam via Graph Search API

Ist Spam via Graph Search API die neue Plage auf Facebook ?

Graph Search ist eine Suchfunktion auf FB, die mittels Filter sehr detailierte Ergebnisse liefert. Dieses Feature ist ziemlich neu und vor einigen Wochen in den USA gestartet. Steht aber auch dort wohl noch nicht jedem zur Verfügung.

In der vergangenen Woche hatte ich 3 mal Spam innerhalb einer Gruppe deren Gründer und Admin ich bin.

Vor etwa 2 bis 3 Wochen kamen Anfragen von Facebook Mitgliedern, dieser offenen Facebook Gruppe beitreten zu wollen.  Als Admin schaust du dann zuerst mal auf das Profil der Person um besser feststellen zu können, wer das ist ist.
Es sind vermeintlich echte Profile. Da sind ein paar Fotos drin, ein paar Beiträge, gefällt mir Angaben, alles ziemlich unverfänglich wirkend. Man sieht ja nicht alles, wenn man nicht mit dieser Person befreundet ist, sondern eben nur einen Teil der freigegeben ist.

Dann fügt man diese Person der Gruppe bei, weil es sieht ja alles ganz gut aus.

Etwa 2 bis 3 Wochen später lädt genau dieses neue Gruppenmitglied seinen Spam ab. Ein Foto mit einem Produkt inklusive Link. Das Produkt hat natürlich überhaupt nichts mit dem Thema der Gruppe zu tun und Verkaufsstandort sind die USA. Es steht jedoch der Vermerk dabei (vermutlich automatisch) postet via Graph Search API.

Als Admin siehst du dir nochmals das Profil dieses Gruppenmitgliedes an und bemerkst, dass dieses inzwischen Mitgleid in 200 Gruppen und mehr ist.

Dann kannst du als Admin dieses Mitglied löschen und blockieren. Jedoch haben die Mitglieder in der Gruppe diesen Müll schon gelesen und sich geärgert.

Facebook Home Launcher App

Das ist nun also der große Wurf bei der Pressekonferenz von gestern ? Die Präsentation einer Facebook Home Lauchner App.

Ausführlich beschrieben ist dies in Cashy´s Blog.

Also eine Art von Schaltzentrale, die sich auf den Homescreen legt, so dass Facebook ständig im Vordergrund ist und die einzelnen Anwendungen oder Facebook Funktionen stets sichtbar und leicht erreichbar werden.

Da kenne ich schon die eine oder andere, bei der ich davon ausgehe, dass sie sich dieses Facebook Home installieren werden. Ich schreibe bewußt „die“ eine oder „die“ andere, denn diese Damen sind permanent damit beschäftigt sich gegenseitig zu fotografieren und auf FB zu veröffentlichen, wie glücklich sie sind oder wie toll doch alles ist. (Die haben übrigens alle Eheprobleme). Sie suchen tatsächlich Anerkennung durch Likes.

Da konnte ich schon beobachten, wie sie ständig mit dem Finger am Handy sind und selbst beim Essen Blicke darauf werfen, ob es nicht doch einen neuen Like gegeben hat. Die sind süchtig, merken es aber nicht.

Aber der Rest der Facebook Nutzer ist ja eher schon genervt oder desinteressiert. Und wie man gestern und heute liest, ist die Nutzung von FB eher rückläufig, in Ländern wie Deutschland oder den USA. Ganz stark rückläufig ist es auch in Kanada.

Zuwächse gibt es hingegen in Ländern wie Brasilien, Mexiko oder den Philippinen. Was mich aber nicht wundert, sondern sich mit der dortigen Infrastruktur, dem Einkommen und den Internet Tarifen erklärt.

Und in Deutschland soll sich ein Zuwachs bei der Generation 50+ ergeben haben. Was einfach wohl daran liegt, dass diese Generation erst jetzt nach und nach auf Smartphones umsteigt, weil es ja kaum noch andere Handy´s gibt.

Facebook macht keinen Spaß mehr. Bis vor, sagen wir mal, 1 – 2 Jahren war noch ein gewisser Mehrwert bei dessen Nutzung vorhanden.

Aber inzwischen wird in der Timeline nur noch Schrott angezeigt. Jedes zweite Posting ist entweder gesponserte Werbung oder der Hinweis, dass der oder die NutzerIn das oder jenes Produkt gefällt. Die eigentlichen Statusmeldungen von Freunden und Bekannten sind gefiltert und man bekommt nur noch angezeigt, was FB meint wichtig zu sein.

Geht man mit dem PC auf FB, bekommt man was anderes angezeigt als mit dem Handy. Und am Tablet ist es inzwischen eine Katastrophe. Nur noch zugemüllt.

So schätze ich mal, dass der Facebook Home Launcher in technisch eher weniger versierten Kreisen seine Anhänger finden wird, aber bei denen, die sich auch noch für etwas anderes interessieren, auf Ablehnung stoßen wird.

Bei meiner kleinen Mini Umfrage zu Hause, von 2 Teenagern, ob sie sich das installieren würden, kam deutliche Ablehnung zu Tage. Sie sagten, Facebook nervt sowieso nur noch. Wir schauen da vielleicht ein oder zweimal am Tag drauf, aber mehr nicht. Weil es ist langweilig. Und das sagt wohl schon alles.

 

Telefonieren mit Facebook

Schon bemerkt oder bin ich nur derjenige welcher nichts gemerkt hat ?

Mit dem Facebook Messenger kann man kostenlos telefonieren. Und zwar mit seinen Facebook Kontakten. Funktioniert noch nicht in allen Ländern, aber innerhalb von D.

Dabei ist es egal ob man im WLAN ist oder nicht. Es kostet nur reichlich MB´s, weil es ist VoIP.

Die Funktion befindet sich innerhalb des Messenger Kontaktes, wenn man rechts oben auf das i tippt.

Blockierliste auf Facebook

Meine kleine Blockierliste auf Facebook.

Damit dies nicht ein endlos langer Beitrag gibt, habe ich einen Screenshot gemacht und diesen verkleinert. Nicht zu fassen, es sind über 100 Spiele und Anwendungen zu denen man hartknäckig eingeladen wird. Da hilft wirklich nur noch blockieren.

geblockt-auf-fb