Schlagwort-Archiv: Hohenwittlingen

Wandern Hohenwittlingen

Wandern auf den Hohenwittlingen

macht Spaß.

Der Hohenwittlingen ist eine Burgruine auf der Schwäbischen Alb, nur wenige Fahrminuten von Bad Urach entfernt.

Wer es auf die harte Tour braucht, parkt unten an der Bundesstraße und wandert nach oben. Zarte Gemüter, wie ich eines bin, fahren in den Ort Wittlingen , folgen den Schildern durch die Ortsmitte,  zu einem kleinen Parkplatz und wandern dann nahezu ebenerdig zur Ruine.

png

Man spaziert dabei an einem Hofgut vorbei und es sieht aus, als ob der Weg nicht weiterginge. Aber das ist dann schon richtig. Der Weg ist schmal und sieht nur so aus, als ob er ins Nichts führe. Einfach weitergehen, nirgends abbiegen und man steht auf einmal vor der Burgruine.

Die kann man das ganze Jahr über besuchen. sofern es die Witterung und  die persönliche Ausstattung, wie Schuhwerk, Kleidung, zulassen.

In der Nähe befindet sich die Schillerhöhle. Diese ist über die Wintermonate gesperrt, zum Schutze von Tieren. Ab Mai kann man in die Höhle rein. Sie ist allerdings für den Tourismus nicht erschlossen.

png

In und um die Höhle spielt sich auch die fiktive Geschichte um die Familie des Neandertaler Rulaman. Darin wird sein Leben als Höhlenmensch in der Steinzeit erzählt. Ein spannendes Buch, welches früher mal Pflichtlektüre in der Schule war.