Schlagwort-Archiv: Home

Essen an Heilig Abend

Was es zu Essen an Heilig Abend gab ?

Bei uns in der Familie seit vielen Jahren: Raclette

Keine Ahnung, ob dies etwas typisches ist. Aber egal, denn uns schmeckt es. Und das ist die Hauptsache. Zusammensitzen, etwas plaudern, einen guten Wein dazu. Das passt schon alles.


Heizkostenrückerstattung

Alles wird teurer, musste ich eben auf der Jahresabrechnung sehen. Trotzdem gab es eine Heizkostenrückerstattung, denn durch Energiesanierung der Fassade ging der Verbrauch um die Hälfte zurück. Hinzu kommt natürlich auch der relativ milde letzte Winter. Aber was die reinen Verbrauchswerte betrifft, konnte tatsächlich deutlich eingespart werden.

Bakugan

Bakugan ,

das neue Spielzeug welches Kids verrückt  macht.

Für gewöhnlich habe ich kein großes Problem damit zu akzeptieren was unsere Kids für ihr Taschengeld kaufen. Aber jetzt ist Schluß mit lustig.

Alle machen sich momentan mit Bakugan verrückt. Es wird als Spiel des Schicksals bezeichnet. Unvorstellbar teuere Plastikbälle werden auf leicht magnetische Karten gerollt, gelegt oder fallen gelassen. Dann schnappt dies Kugel auf und stellt eine Figur dar. Ursprünglich kommt das Zeugs aus Japan und lief als TV Serie Anfang 2009 auf Cartoon Network Deutschland.

Alle 6 – 9 jährigen fiebern nach diesen Kugeln und müssen sie haben. Aber dieses Zeugs kostet richtig viel Geld. Ab 14.- Euro aufwärts  für ein wenig Plastik. Wer am meisten davon hat, ist der begehrteste in den Schulklassen 1 bis 3 oder 4.

Ich sehe es absolut nicht ein, soviel Geld für so wenig Gegenwert auszugeben. In ein paar Wochen liegt dieses Zeug sowieso nur unbeachtet irgendwo herum und landet später im Müll.

Und jetzt habe ich einen Schlusstrich gezogen und Klartext gesprochen. Ich verlange, dass unsere Kids nicht einen Cent mehr dafür ausgeben. Sollten sie es doch wagen, fliegt es in den Müll und das Taschengeld ist für einige Zeit gestrichen.

Zunächst war die Empörung zwar groß. Aber bereits jetzt, nachdem sie so Bakugan Figuren eine Woche haben, werden sie nichtkaum  mehr beachtet und sind uninteressant.

bakugan

Die Küche ist montiert. Das macht richtig viel Arbeit, eine Einbauküche selbst zu montieren.

Ganz reibungslos klappt das natürlich wohl nie. Irgendwo klemmt es doch immer. Aber nun ist es geschafft und die neue Wohnung zu 95 Prozent fertig eingerichtet.

Bedenken hatte ich zuvor lediglich beim anpassen der Arbeitsplatte. Es gibt da keine zweite Chance. Versägt ist versägt. Aber es stellte sich dann heraus, dass dieses zusägen und aussägen der kleinste Akt beim Küchen Einbau darstellt.