Schlagwort-Archiv: naldo

Naldo beendet Abo Schülermonatskarte ohne Vorwarnung

Naldo beendet Abo von Schülermonatskarte ohne jegliche Vorwarnung.

Kundenfreundlich geht definitiv anders.

Naldo ist der Verkehrsverbund der Landkreise Reutlingen, Tübingen, Sigmaringen.

Schülermonatskarten werden normalerweise über die Sekretariate der Schulen ausgegeben. Außer im Stadtgebiet Reutlingen. Da war nicht jeder in dem sogenannten Hebeverfahren.

Vollzahler haben ihre Schülermonatskarte direkt selbst im Abocenter bestellt und nach Hause gesendet bekommen.

So wie unsere Jungs.

12 Jahre hat dies geklappt. Auch nach Wechsel auf höhere Schulen.

Die Schülermonatskarte gilt auch für Azubis, FSJ, Berufsschüler. Warum sollte man als Abo Kunde daran Zweifel haben, dass die Monatskarte weiterhin automatisch kommt.

Dem ist aber wohl nicht mehr so. Seit diesem Schuljahr hätte man in unserem Fall die Monatskarte online neu beantragen müssen.

Und woher weiß man dies als Kunde ?

Deswegen ruft man im Abocenter an und fragt nach. Eine Neunmalkluge Telefonistin belehrt den Kunden dann schnoddrig, dass man jährlich das Abo online neu beantragen müsse. Auch wenn Schulwechsel stattgefunden haben.

Echt jetzt ? Das war 12 Jahre nicht der Fall. Warum wird man darüber nicht informiert ? Es fanden Schulwechsel auch schon vorher statt. Nie und nimmer hatte jemand vom Naldo danach gefragt.

Man ruft jetzt in Ulm an. Bei jemanden der von Reutlingen nicht weiß, dass es das Hebeverfahren wie es jetzt betrieben wird, vorher nur in Ausnahmefällen gab.

Aber genauso wenig wird darüber informiert, dass man sich neue Regeln geschaffen hat oder das Abocenter nicht mehr wie zuvor  betreibt, sondern die Anrufer in telefonische Warteschleifen schickt und zum Schluß noch aus der Leitung wirft, mit dem Hinweis man rufe zurück. Das wurde dann allerdings rund 20 Minuten später aus getan.

Aber mir soll es recht sein. Wir können die Monatskarte auch am Automaten kaufen, an den Verkaufsstellen oder beim Busfahrer. Weil das ist wirklich zu kundenunfreundlich, einfach kommentarlos die Monatskarten nicht mehr zuzusenden.

 

 

10 Jahre Naldo

10 Jahre NALDO

und keiner geht hin

NALDO ist der Verkehrsverbund Neckar-Alb-Bodensee, im Großraum Tübingen. Zum 10-jährigen Bestehen gab es stark vergünstigte Fahrscheine, ein Gläschen Sekt in Pfäffingen und reichlich zusätzliche Züge. Zum Beispiel im Ammertal wurde halbstündlich gefahren, statt wie üblich am Sonntag im Stundentakt.

ammertal
Im Ammertal

Es hätte so schön sein können, wenn es denn jemand gewußt hätte. Kein Plakat welches informierte, keine Flyer, keine Aushänge von Fahrplänen. Vielleicht stand es ja in irgendeinem Lokalteil einer Zeitung im Einzugsgebiet. Aber die meisten wußten nichts davon.

Und so fuhren diese zusätzlichen Züge als Geisterzüge durch die Gegend. Leere Bahnsteige, leere Züge. Ab und zu saß dann doch einer drin, aber nur weil er sowieso nicht wußte wann ein Zug am Sonntag fährt. Am Endbahnhof in Herrenberg kam auch nichts im Zugzielanzeiger des Abfahrtgleises. Dort wurden nur die Regelzüge angezeigt. Großes erstaunen und sogar feixen bei den wenigen Fahrgästen, die sich verirrten, weil der Zug vermeintlich zu früh abfuhr.

Der NALDO Stand in Pfäffingen wurde ja dann auch schon gegen 10.00 Uhr abgebaut. An der Strecke gab es ansonsten rein gar nichts. Und so frage ich, weshalb sollte auch nur einer mit dem Zug zusätzlich fahren wollen, wenn er es nicht sowieso getan hätte.

Dieser Event war definitiv nichts. Was aber nicht Schuld der Bahn ist, sondern des Bestellers, dem Verkehrsverbund. Das Geld so verbraten. Jetzt weiß ich wenigstens weshalb die Monatskarten meiner Kinder  dieses Jahr teurer wurden.