Schlagwort-Archiv: pc

Zweiter Patch Day im Februar

Ein zweiter Patch Day im Februar von Microsoft am Ende des Monats. Behoben wird ein Fehler in der AutoRun Funktion (KB967715) und Net.Framework 3.5 SP1 (KB961118).

Der Grund meines Post ist aber genau genommen, weil ich heute zum ersten mal die automatische, maschinelle,  Übersetzung in die deutsche Sprache gefunden habe. Liest man diese Übersetzung durch, dann muss ich für mich persönlich sagen, dass ich das englische Original bevorzuge. Denn die deutsche Übersetzung find ich nicht gerade Verständnis fördernd.

Gefunden habe ich die Microsoft Seite über Google, KB967715, Downloadseite des Patch und dort in der Beschreibung auf den unterlegten Link geklickt. Danach ging die Seite mit der maschinellen Übersetzung auf.

Siehe Screenshot

hilfeundsupport

Neue Index Seite und W3C Validator

Heute habe ich mir eine neue Index Seite gebastelt und auf den WebSpace hoch geladen. Das hat den Hintergrund, wenn man nur die reine Domain aufruft, dass eine Seite angezeigt wird. Denn meine Blogs liegen alle in einem Unterverzeichnis. Beispiel Domainname/blog  oder Domainname/enjoy usw.

Ruft jetzt aber jemand nur die Domain ab, wie www.phildreams.de oder www.asien-tipps.de würde er im Nirvana landen. So kann der Interessierte von der Index Seite aus überall hin gelangen.

Aber das beste daran ist (Eigenlob und Schulterklopf), ich habe anschließend die Seite auf  technische Fehler hin überprüfen lassen. Mit dem Validator von W3C checkt man Webdokumente auf Einhaltung der HTML, XHTML etc. Standards. Eine absolut fehlerfreie Seite wurde mir bestätigt. Und dies auf den ersten Anlauf. Whow, das freut mich wirklich.

Erstellt wurde die neue Index Seite mit dem NVU Editor mit anschließender Bearbeitung des Quelltextes.

Screenshot der neuen Index Seite und dem Ergebnis des W3C Validator

screenshot_index

screenshot_validator

Spicebird

Spicebird, Alternative zu Outlook ?

Ich liebe Alleskönner Tools. Spicebird ist ein ganz ausgezeichneter Ersatz für Outlook. Es basiert auf dem Code von Mozilla Projekte und ist Open Source.

Es enthält einen Kalender, verwaltet Termine, sendet und empfängt Mails, hat eine Adressverwaltung, empfängt RSS-Feeds und enthält ein Messenger-Tool.

Die Konfiguration ist recht einfach und wer Sunbird oder Thunderbird kennt, findet sich sofort zurecht. Der Ressourcenverbrauch auf dem PC ist sehr gering.

Derzeit ist die Version Spicebird Beta 0.4 die aktuelle. Bei mir auf einem XP-Rechner läuft es wunderbar. Aufmerksam wurde ich auf diese Software über meine Abo-computerzeitschrift COM.

Screenshot Spicebird von meinem Desktop
Screenshot Spicebird von meinem Desktop

Repeater

Fritz!Box als Repeater.

Ein Repeater hat die Aufgabe die WLAN-Reichweite über WDS (Wireless Distribution System) eines Routers zu erweitern.

Und das ist jetzt meine Lösung um den etwas vom Router entfernten PC wieder zu vernetzen. Das sehr lange Netzwerk Kabel, welches quer über 2 Räume und den Flur lag, konnte wieder verstaut werden.

Zufällig lag völlig belanglos eine in die Jahre gekommene Fritz!Box 7050 herum und verstaubte im Keller. Diese wurde nun auf den Schreibtisch gestellt und der PC mit einem kurzen LAN Kabel angeschlossen. Danach eine interne IP vergeben. Die Subnetzmaske, Gateway, Primärer und Sekundärer DNS-Server festgelegt. Die Mac Adressen an beiden Fritzboxen (Basis- und Repeater) manuell gegenseitig bekannt gegeben und der WLAN Schlüssel eingegeben.

Jetzt ist eine zweite Fritz!Box der Zugang in mein privates Netzwerk und kommuniziert mit dem Basisrouter welcher ans DSL angeschlossen ist.  Eine verstärkte Reichweite hätte ich zwar nicht benötigt, aber so ist der WLAN USB Stick ersetzt.

Ist alles kein grosses Hexenwerk dies zu bewerkstelligen. Es dauert allerdings gut eine Stunde, bis alles läuft und vor allem auch abgesichert ist.

Nun hatte ich aber eine ganz schön grosse Klappe, nicht wahr ? Ehrlich gesagt, ich habe genauso wenig Ahnung wie die meisten anderen auch. Aber auf den Seiten von AVM kann man alles nachlesen, ausdrucken und Schritt für Schritt abarbeiten. Und so war es dann auch.

Aber in so einem Beitrag kommt es halt gut rüber, wenn man(n) fachsimpelt und damit angibt, was man(n) so alles angeblich drauf hat. Gelle?

Fritz! WLAN USB Stick

So, jetzt hat sich mein Fritz! WLAN USB Stick verabschiedet. Er wurde sehr heiss. Die Diode flackerte, ging aus und der PC war im WLAN nicht mehr vorhanden. Stick ziehen, neu stecken ohne Erfolg. Ein PC Neustart mit gestecktem USB Stick ging gerade mal 15 Minuten gut, dann erfolgte der gleiche Ausstieg wie zuvor. Mal sehen und messen ob an der Stromversorgung der USB Anschlüsse etwas nicht stimmt, oder es tatsächlich ein defekter USB WLAN Stick ist.

Jetzt habe ich erst mal ein 15 Meter Netzwerk Kabel quer durch die Räume gezogen. Zufällig hatte ich ein so langes Kabel vorrätig. Aber was macht jemand ohne übrige lange Strippen ?

XP, Linux, Vista

Gerade eben habe ich StatPress Auswertungen auf diesem Blog Enjoy angesehen. Statpress ist ein Statistik Plugin. Die Überraschung ist folgende:

Statistikauswertung, 4 Wochen, Betriebssysteme der Blogbesucher.

  1. XP 4608
  2. Linux 1045
  3. Vista 988

Linux auf Platz 2, noch vor Vista. Schlaue Leser hier. Freut mich.