Schlagwort-Archiv: Preise

Medikamentenpreise zu hoch

Die Preise für Medikamente in Deutschland sind zu hoch, so die Nachrichten von gestern und heute. Die Pharma Lobby bestreitet dies.

Nur zum Vergleich. Ein großer Eimer voll mit Aspirin kostet im Drugstore im Walmart* in den USA nur rund 3,- USD. Und was kostet hingegen ein kleines Päckcken in Deutschland ?

Sind Medikamente in D nun zu teuer oder nicht ?

Preisvergleich Lebensmittel Italien vs Deutschland

Allgemein läßt sich sagen, dass in Italien die Lebensmittel im Vergleich zu Deutschland gut 20 Prozent teurer sind. Da fragt man sich dann doch manchmal, wie schaffen die Italiener das zu bezahlen.

Wer einen ihm vertrauten Supermarkt sucht, wird übrigens bei der Kette auf dem Foto leicht fündig. Den Laden gibt es wohl nahezu flächendeckend und ist im Sortiment ähnlich wie in Deutschland.

Die meisten ordentlichen Navis haben die Supermärkte unter den Sonderzielen aufgelistet. Wer es noch nicht gefunden hat, sollte mal die Menüs seines Navi durchstöbern. Dort gibt es in der Regel Unterkategorien, wie Sehenswürdigkeiten, Shopping, Tankstellen und mehr. Und dann eben über “in der Umgebung suchen” gehen.

 

Preisschwankungen bei Amazon

Die Preisschwankungen bei Amazon waren mir bisher noch gar nicht so sehr aufgefallen, wie in den letzten 2 – 3 Tagen. Und zwar informiere ich mich zur Zeit über Digitale Spiegelreflexkameras, DSLR. Ich versuche die für mich geeigneste zu finden, suche, vergleiche, lese Tests, vergleiche Datenblätter, schaue nach Kompatibilität meiner vorhandenen Objektive, gibt es dazu Adapter und mehr…

Und so konnte ich das auf 3 – 4 Modelle einkreisen, die ich in Betracht ziehe.

Dabei blieb es nicht aus, immer wieder auf Amazon zu gehen oder auch auf Preisvergleichsportale. Und da ist mir aufgefallen, dass eine ganz bestimmte DSLR am heutigen Sonntag beinahe 100,- Euro weiter kostete als gegenüber Samstag. Und jetzt fällt sie gerade wieder langsam im Preis.

Da muss ich doch glatt eine andere Kaufstrategie anwenden. Einfach den nächsten Tiefpreis abwarten und dann zuschlagen oder auch nicht.

 

Kolloseum

Das Kolloseum bzw. Colosseo in Rom.  Ehemals Austragungsstätte von Gladiatorenkämpfen, ist eines der Hauptziele von Touristen in Rom.

Als ich das erste mal Anfang der achtziger Jahre in Rom war, konnte man einfach so reinlatschen. Zehn Jahre später kostete es Eintritt und 2011 kostete der Eintritt für Erwachsene 12.- Euro.

Jetzt kommt der Roma Pass zum Einsatz, den ich weiter vorne beschrieben habe. Dieser berechtigt nicht nur zur Nutzung aller öffentlicher Verkehrsmittel, sondern enthält den freien Eintritt zu den ersten zwei Monumenten oder Museen. Da der Eintritt am Colosseo mit Abstand der teuerste aller Monumente ist, nimmt man seine Roma Card für dieses Objekt.

Kinder unter 18 Jahren aus der EU jedoch, haben am Colosseo freien Eintritt !

Man geht dabei wie folgt vor : Am Eingang bildet sich eine unglaublich lange Warteschlange in Richtung Kasse. Links daneben ist ein Hinweisschild für den Zugang von Roma Pass Inhabern. Da steht praktisch kaum jemand an. Somit geht man an der Warteschlange von Hunderten von Menschen links vorbei bis an den richtigen Zugang. Hält seinen Roma Pass an den Scanner und ist drinnen.

Hat man Kinder unter 18 Jahren dabei, geht man auch an der Warteschlange zur Kasse vorbei. Dann an den Sonderschalter für Reisegruppen und Reservierungen. Dort muss man einen Ausweis der Kinder vorlegen und wenn sie unter 18 Jahren alt sind und aus einem Land der EU sind, bekommen sie dort automatisch eine Freikarte. Wir mussten dazu nicht einmal etwas sagen.

Deswegen besorgt Euch wirklich diese 3 Tageskarte für Rom. Sie lohnt sich spätestens beim Besuch des Kolloseum.