Schlagwort-Archiv: Sommerzeit

Die Gartenstühle vor

Am Sonntag schieben wir die Gartenstühle wieder vor.

Anders ausgedrückt: Wir stellen die Uhr 1 Stunde vor und haben wieder Sommerzeit. Die kleine Eselsbrücke um die Uhr richtig zu stellen, sind die Gartenstühle. Die schieben wir je nach Jahreszeit vor oder wieder zurück.

Meine nicht allzu ernst nehmenden paar Worte dazu:

Und wieder wird es welche geben die darüber jammern werden. Deren gesamter Tagesablauf komplett aus dem Takt kommt. Die Wochen brauchen, um sich umzustellen.

Und denen sage ich: Es gibt Millionen von Schichtarbeitern. Und die haben jeden Tag Umstellung auf meinetwegen Sommer- oder Winterzeit. Wie machen die das nur ? Jammern die auch herum ? Nein,  aber die bekommen von der Jammern-ist-In-Fraktion das dämlichste aller Argumente gesagt. Ja die sind das ja gewohnt.

Aber wenn man sonst sich eher zu nichts meldet, kann man wenigstens gegen eine Sache sein. Gegen die Sommerzeit. Hat ein bisschen was anarchistisches im ansonsten langweiligen Alltagstrott.

Zeitumstellung

Am Sonntag ist es wieder so weit. Die Zeitumstellung und wir stellen unsere Uhren um eine Stunde auf die Sommerzeit vor.

Ich finde es schon erstaunlich, wie 1 Stunde 2 mal im Jahr so heftige Diskussionen auslösen kann. Vor allem frage ich mich, wen diese Umstellung stört ? Es gibt in D Millionen von Menschen die in Schichten arbeiten. Je nach Schichtmodell haben diese Menschen, täglich, wöchentlich oder monatlich ihre Zeitumstellung. Und zwar eine die wirklich in den Lebensrhythmus eingreift. Und das über 20, 30 oder gar 40 Jahre hinweg.

Es kann somit nur denjenigen stören, der wirklich sein Leben täglich von 06.00 Uhr bis 21.00 Uhr ausrichtet. Aber wer lebt eigentlich so geregelt ? Da kenne ich kaum jemanden. Vielleicht der Rentner von gegenüber, der den ganzen Tag nichts zu tun hat, als hinter der Gardine zu stehen und heimlich zu spicken was die Nachbarn machen ?  Oder Menschen die tatsächlich tagein tagaus von 8 – 16 Uhr hinter dem Schreibtisch sitzen müssen ? Wobei ich mangels Erfahrung  nicht weiß wie das so ist mit solchen Arbeitszeiten. Fällt einem da tatsächlich ein Stündchen früher oder später auf ? Da ist man doch täglich ausgeschlafen, wenn man immer so eine Routine hat.

Und so stellen wir die Uhr einfach wieder um und beobachten die Diskussionen darüber.

Übrigens, wer durch Schichtarbeit von der Zeitumstellung betroffen ist, hat in der Regel keinen Zeitausgleich im Stundenkonto. Die meisten goßen Unternehmen haben es so geregelt als ob nichts wäre. Weil es gleicht sich langfristig normalerweise immer wieder aus. Einmal arbeitest Du die Stunde mehr, einmal weniger. Wenn du natürlich Pech hast, erwischt es dich allerdings mehrere Jahre hintereinander ziemlich dumm.