Schlagwort-Archiv: Tag der offenen Tür

Tag der offenen Tür Scheibengipfeltunnel Reutlingen

Der Scheibengipfeltunnel in Reutlingen

Eine beinahe unendliche Geschichte, bei der in letzter Minute das Ruder noch herumgerissen wurde, bevor die Fördergelder für immer gestrichen gewesen wären.

Tag der offenen Tür

Tunnel foto

Er führt auf eine Länge von 1,9 Km unter dem Reutlinger Hausberg durch, zuzüglich noch die Straßen für Zu- und Abfahrten und verbindet den Reutlinger Norden mit dem Reutlinger Süden.

Tunnelfoto

Damit wird dann hoffentlich die chronisch verstopfte Innenstadt entlastet. Denn eine Rathausmafia hatte es in den 70er Jahren geschafft, die Straßenbahn abzuschaffen, die Gleise herausreißen zu lassen und hat alles auf Busse gesetzt, während andere Städte U-Bahnen und S-Bahnen bauten. Dank dieser Vetternwirtschaft quält sich seit Jahrzehnten alles motorisiert durch die Stadt, die dem Straßenverkehr nicht mehr gewachsen war.

Tunnel Bild

Am heutigen Tag der offenen Tür wird das Bauwerk gezeigt. Als Fußgänger eine wohl einmalige Sache im Leben, den Scheibengipfeltunnel vom Nordportal zum Südportal zu durchwandern.

Es finden noch abschließende Arbeiten statt,  um dann im Oktober für den Straßenverkehr freigegeben zu werden.

Tunnelblick foto

Parallell zum Straßentunnel wurde der Rettungstunnel gebaut.

Und eine hoch moderne Technik installiert.

Wird spannend, wieviel Entlastung es in der Innenstadt geben wird und wohin sich letztendlich die Staus verlagern.

Spannend war der Tag der offenen Tür auf jeden Fall. Als einer der ersten vom Nordportal in den Tunnel gewandert, konnten störungsfreie Fotos geschossen werden. Die meisten Besucher kamen aus der Gegenrichtung, wo es eine Veranstaltung gab und eine Hocktetse. Damit war für uns mehr als die halbe Strecke durch den Tunnel ziemlich leer, was sich aber mit jedem Schritt in Richtung Ausgang änderte.

 

Strasse der Teppichhändler

Gestern war in Reutlingen Tag der offenen Tür. Die Shop Betreiber haben sich dabei ganz interessante Dinge ausgedacht, um Kunden auch in die Seitengassen zu locken.

Die Strasse der Teppichhändler, war ein dieser Ideen.

teppichhandelstrasse

Diese Gasse wurde komplett mit Teppichen ausgelegt. Das hat doch viele Besucher angelockt, die sonst vermutlich nicht diesen Weg gegangen wären. Da waren richtig gute Teile dabei und als dieses Foto entstand, trampelte ich gerade auf rund 5000,- Euro herum.