Schlagwort-Archiv: windows 7

PC startet nicht nach Dezember Patch Day

Ganz prima. Der PC, genau genommen das Notebook meiner Frau, startete gestern nicht mehr nach den Windows Updates zum Patch Day im Dezember.

Es ist ein Windows 7, in der 64- Bit-Version.

Notebook bootet, geht aus, es bootet, es geht aus. Das hörte gar nicht mehr auf.

Ich habe dann den Einschalttaster sehr lang gedrückt. Bestimmt so etwa 1 Minute. Dann bootete das Notebook, zeigte an, dass es ein Problem gibt mit den Updates, kündigte an, den vorherigen Zustand wiederherzustellen und fing an rund 500 000 Einträge in der Bibliothek wiederherzustellen.  Habe das Windows 7 mal schön machen lassen und dann ging das Notebook nochmal aus um dann wieder zu starten.

Es stehen neue Updates zur Verfügung, konnte ich dann wieder lesen.

In der Zwischenzeit hatte ich über einem anderen Rechner bereits herausgefunden , dass das Update KB 3004394 Schwierigkeiten macht.

Ich habe dann die Updates neu installiert, mit Außnahme des KB 3004394. Und jetzt läuft das Notebook wieder einwandfrei.

In der Zwischenzeit gibt es sogar ein Entfernungstool, falls man das nicht mehr von seinem Windows 7 Rechner bekommt. Zum Removal Tool 

Memeo Instant Backup Problem

Vor einiger Zeit hatte ich davon berichtet, dass wir eine Netzwerkfestplatte zu Hause gemeinsam nutzen. Mitgeliefert wird dabei die FreeAgent GoFlex Home Software. Diese beinhaltet ein Dashboard und die Memeo Instant Backup Software.

Über das Dasboard hat man Zugriff auf die Dateien dieser Festplatte und Memeo Instant Backup erstellt im laufenden Betrieb Backups der im Netzwerk vorhandenen Computer. So weit mal die Theorie. Am Windows XP Rechner funktionierte dies auch problemlos.

Aber schon auf dem Notebook meiner Frau, einem Medion AKOYA P6630, machte Memeo Instant Backup täglich Probleme. Das GoFlex Dashboard reagierte auf nichts mehr, oder erkannte die Netzwerkfestplatte nicht und Memeo Instant Backup funktionierte nicht einen Tag.

Alle auf der Supportseite vorgeschlagenen Lösungen wurden step-by-step abgearbeitet. Es funktionierte trotzdem nicht. Zugriff auf die Festplatte war nur über den Browser möglich indem die Netzwerkadresse angesurft wurde.

Vor wenigen Tagen kam noch ein Medion AKOYA P4385 PC hinzu. Und auf diesem waren die gleichen Probleme mit Memeo Instant Backup. Und wieder wurde im zuständigen Supportforum nach einer Lösung gesucht.

Zum Beispiel , Stromversorgung, Kabel alle verbunden…., bis zu überprüfen der Einstellungen, Software Updates einspielen, Neuinstallation usw…

Selbstverständlich wurde dies alles gemacht. Und dann dachte ich mir, machst du mal das was du überhaupt nicht machen sollst : In die Tonne klopfen und Memeo Instant Backup löschen und die Registry davon säubern.

Und “oh Wunder” , die Netzwerkfestplatte wird auf beiden Rechnern ohne Probleme erkannt. Und auch das Dashboard arbeitet störungsfrei.

Fazit: Es scheint wohl so zu sein, dass die Software auf Windows 7, 64Bit, und einer Festplatte die am Router hängt, Netzwerkkonflikte im Zusammenspiel verursacht. Und sehe ich mir dann noch die Anfragen im  amerikanischen Supportforum ab, scheinen die meisten Probleme zu bestehen, wenn die Festplatte zusätzlich noch an einem Router hängt.

Nach dem ja nun alles wieder funktioniert, abgesehen vom deinstallierten Backup Programm, habe ich mir mal die gesicherten Dateien näher angesehen. Es wurden  keine der Systemdateien jemals gesichert. Sondern nur der ganze Müll der sonst irgendwo auf den PC´s abgelegt ist und natürlich die eigenen Dateien. Aber die eigenen Dateien sichere ich ja sowieso, zwar nicht als Backup sondern als Kopie. Ein weiterer Vorteil ohne Memeo Instant Backup ist die Tatsache, dass die PC eigene Festplatte nicht mehr ständig rötelt.

Somit habe ich für mich entschieden, dass ich für mich persönlich keinerlei Nutzen an Memeo Instant Backup habe.