Chicken Charlie

Chicken Charlie ist auch eine der schnell wachsenden Restaurant Ketten auf den Philippinen. Erst 2010 gegründet, expandiert dieses Unternehmen kräftig an attraktiven Standorten.

Es geht dabei, wie so oft auf den Philippinen, um Chicken. In der eigenen Beschreibung sagt das Unternehmen, dass sie sich dabei an ähnliche Unternehmen orientiert, sich aber im Geschmack und in der Zubereitung unterscheidet.

Auf der Speisekarte steht somit Chicken, mit Reis, gerösteten Kartoffel, Pommes….

Die Preise können sich sehen lassen. Zur Umrechnung kann man rund 55 Peso sind 1 Euro nehmen.

Verhungern muss auf den Philippinen wahrlich niemand (sofern er Geld hat). Essen ist ein zentrales Thema. Aber immer mehr rücken die Restaurantketten in den Vordergrund. Um ein einfaches philippinisches Restaurant zu finden, muss man manchmal schon richtiggehend suchen.

Ein Gedanke zu „Chicken Charlie

  1. Eine einfache, schmackhafte Mittagsmahlzeit findet man immer noch dort wo Jeepneys und Motorelas vor der Tür stehen. Dazu muss man dann aber schon von den Hauptstrassen in die Seitenstrassen ausweichen.

    Mittlerweile gibt es in Cagayan de Oro den Chicken Charlie auch schon, auf einer Strasse wo sich einige kleinere und grössere Grillrestaurants niedergelassen haben und der Konkurrenzkampf in vollem Gange ist. Mal sehen wer am Ende da alles übrig bleibt.

    Was mir jetzt schon auf fiel, ich muss da auf dem Weg zum Markt vorbei, ist, dass wenn in den anderen Grillrestaurants schon Gäste sitzen, im Chicken Charlie die Bedienung noch mit dem Kopf auf dem Tisch liegt.

    http://www.philippinen-reisen.com/aktuelle-info/?p=957

Kommentare sind geschlossen.