Das Vhong Navarro Komplott

Vhong Navarro ist ein 37 jähriger philippinischer Schauspieler. Seit mehr als einer Woche ist er täglich in sämtlichen News, weil er angeblich das Model Deniece Cornejo vergewaltigen wollte.

Nach und nach kommt Licht in diesen Fall. Es sieht derzeit alles danach aus, dass es sich um einen gegen Vhong Navarro  gerichteten Komplott handelt, bei dem dieser Schauspieler das Opfer und der Geschädigte ist.

Am 22. Januar wurde Navarro mit schweren Verletzungen aus Schlägen ins Krankenhaus eingeliefert, die er sich in der Wohnung von Deniece Cornejo, in Taguig City, Fort Global City,  zugezogen hatte. In einer von der Wohnung weit entfernten Polizeistation wurde er dann angezeigt, wegen dieser Vergewaltigung. Sogar in Videobeweis wurde der Anzeige beigefügt, auf welchem er mit einem Pappschild zu sehen war, auf welchem geschrieben stand, er habe sich an Deniece vergangen.

Die Ermittlungen des NBI kommen so nach und nach zu einem ganz anderen Tathergang.

Navarro kannte diese 22 jährige Deniece bereits von früher her. Der Kontakt war abgebrochen, doch seit 2 Monaten trafen sie sich gelegentlich wieder. Dabei wurden Zärtlichkeiten ausgetauscht.

Am 22. Januar besuchte er sie wieder, in ihrem Apartement, welches sich in einem Wohnkomplex befindet. Diese Wohnung gehört einem gewissen Cedric Lee. Ein Geschäftsmann.

Während Navarro mit dem einen Lift nach oben fährt, kam Deniece aus der Wohnung , fuhr mit dem anderen Lift nach unten und öffnete die Tür für weitere 6 – 7 Personen.

Wenige Minuten später waren auch diese in der Wohnung von Deniece Cornejo.

Dies konnte alles durch die Auswertung von Überwachungskameras belegt werden.

Unter den Personen die nach oben fuhren, war auch dieser Geschäftsmann Lee. Und wie  nun bekannt wurde, war diese Deniece mit diesem Lee fester verbandelt, als sie zunächst angegeben hatte.

Die Forderung des vermeintlichen Vergewaltigungsopfers waren 1 Mio Peso die Navarro bezahlen sollte als Entschädigung oder sonst was.

Das NBI ermittelte, dass dieser Lee sehr viele offene Rechnungen und Schulden hat. Außerdem soll er wiederholt Körperverletzungen begangen haben.

Das NBI möchte auch wissen, warum nicht gleich die Polizei gerufen wurde, sondern man in einen weit entfernten Stadtteil fuhr, um Anzeige zu erstatten.

Alles deutet momentan auf einen  Komplott gegen Vhong Navarro hin. Ein geplanter Überfall auf ihn, der schief gegangen ist, weil die Täter nicht an die versteckten Überwachungskameras in dieser Wohnanlage dachten.

Die vermutlichen Täter haben nun ein Ausreiseverbot. Navarro liegt noch im Krankenhaus.