Verbesserungen am NAIA

Den Philippinen ist es nicht entgangen, dass der Internationale Flughafen in Manila (NAIA) wiederholt zum schlechtesten Flughafen gekrönt wurde. Kritisiert wurden u.a. die langen Warteschlangen bei Ein- und Ausreise.

Ab 1. März 2014 soll es diesbezüglich Verbesserungen am NAIA geben.

Im Anflug auf den NAIA

Im Anflug auf den NAIA

Man möchte nach und nach auf ein papierloses System umstellen. Jeder Passagier muss bisher eine Ankunfts- oder Verlassenskarte ausfüllen. Diese wird dann bei der Immigration, an der jeder vorbei muss, in ein System eingegeben. Filipinos müssen künftig diese Karten nicht mehr ausfüllen. Sondern sie legen ihren Pass auf Pass-Lesemaschinen. Es sollen 2014 immerhin 372 dieser Lesemaschinen aufgestellt werden. Wenn das so stimmt, wäre das eine stattliche Anzahl.

Für Nicht-Filipinos gilt die bisherige Verfahrensweise. Sie müssen diese Karten immer noch ausfüllen. Ab April soll es jedoch neue Karten geben. Diese werden an die Airlines ausgeteilt, so dass diese bereits während des Fluges verteilt werden können und die Reisenden nicht erst nach Landung einen Platz zum Ausfüllen im Flughafen suchen müssen. Das ist bisher auch so ein Ding gewesen. Du wusstest gar nicht wo ausfüllen, weil kein Platz war an welchem man schreiben konnte. Und so hat man sich eben gleich in die Warteschlangen gestellt und die Karte auf dem Rücken des Mitreisenden ausgefüllt.

Wir werden sehen, ob diese künftige Maßnahme die Warterei bei der Ein- oder Ausreise verkürzt.