Schlagwort-Archiv: Philippine Railways

Auf den Gleisen geschlafen

Auf den Gleisen geschlafen, hatte ein Betrunkener im Stadtteil Makati, Manila. Der Lokführer des PNR Zug hat dies in den frühen Morgenstunden des gestrigen Dienstags, noch bei Dunkelheit, nicht gesehen. Auch auf den Philippinen wird dabei mittlerweile automatisch ein Verfahren wegen Homicide (Totschlag) gegen den Lokführer eingeleitet. Was dann allerdings naturgemäß so endet, dass der Lokführer amtlich entlastet wird.

pnr-train

Erst vor einer Woche wurde eine Frau im Stadtteil Divisoria überfahren, die nicht auf den Zug achtete.

Ausbau Manila Rail Extension

Die Ausschreibung der Manila Rail Extension ist vergeben. Gewonnen hat eine Marubeni Corp. aus Japan. Beginn ist nächstes Jahr und innerhalb 42 Monate soll die 22 Kilometer lange Strecke mit Schienen und Haltestellen fertig erstellt sein. Das Gebiet von Bulucan soll dadurch an den Schienennahverkehr der Metro Manila angeschlossen werden.

 

 

 

LRT Zug Kollision

Auf der LRT 1 gab es eine Zug Kollision.

Zwei Leerzüge sollten an der Roosvelt Station in Quezon City, Metro Manila, aneinander vorbeifahren. Eine der Züge sollte hierzu auf das Ausweichgleis fahren, wurde jedoch durch einen technischen Defekt an der Streckeneinrichtung daran gehindert. Der zweite Zug fuhr dann dem ersten in die Flanke. Verletzt wurde niemand.

Philippine Railways

Eine kleine Fotostory zum Thema Philippine Railways, oder unterwegs bei der Eisenbahn Philippinen.

Der Ausflug in Manila begann mit einem circa 30 Minuten dauernden Spaziergang vom Roxas Boulevard , die United Avenue hoch, bis zur Taft Ave.

Dort befindet sich die Haltestelle der LRT United Nations Avenue Station. Das Foto ist vom Hochbahnsteig auf die UN Ave

United Nations Ave

United Nations Ave

Um auf diesen Hochbahnsteig zu gelangen überquert man abenteuerlich (wie in Manila üblich) die Straße und muß eine steile Treppe nach oben. An einem Schalter kauft man die Fahrkarte für 9 Peso, wenn ich mich recht erinnere. Mit dieser geht man durch ein Drehkreuz, behält die Karte während der ganzen Fahrt und benötigt sie wieder für den Ausgang am Zielbahnhof.

LRT 1

LRT 1

Die Züge selbst sind vergleichbar mit einer S-Bahn in Deutschland. Unser Ziel war die Haltestelle im Stadtteil Blumentritt.

Blumentritt

Blumentritt

Das folgende Foto ist ein Blick vom Hochbahnsteig auf Teile des Stadtteils.

railway-5

Und das nächste Foto zeigt den Bahnhof der PNR, Philippine National Railways

PNR

PNR

Es geht wieder eine steile Treppe nach unten, ums Eck und nach 30 Meter ist man direkt an dieser Haltestelle, bei der ein Schrankenwärter auf den nächsten Zug wartet.

Schrankenwärter Blumentritt

Schrankenwärter Blumentritt

Nähert sich ein Zug, pfeift der Wärter mit einer Trillerpfeife, hält die Hand hoch und rennt auf die Straße

Schrankenwärter in Aktion

Schrankenwärter in Aktion

Der Straßenverkehr hält sofort an und die Verkehrsteilnehmer auf den Gleisen räumen diese sofort. Es bleibt kaum Zeit zu reagieren, denn schon kommt der Zug angefahren. Und er kommt nicht langsam. Ich schätze seine Geschwindigkeit auf annähernd 60 Km/h. Es ist tatsächlich gnadenlos wie er ankommt.

PNR rauscht durch

PNR rauscht durch

Punktgenau hält der Lokführer am Bahnsteig.

PNR am Bahnsteig

PNR am Bahnsteig

Weitere Fotos zum Thema Eisenbahn auf den Philippinen finden sich in meinem Picasa Webalbum. Die Bilder dort sind mit einer erheblich größeren Auflösung und können dort im Vollbild Modus betrachtet werden.

Zum Webalbum Philippine Railways

Für mich ein schönes Erlebnis und auch die Erkenntnis, dass mit der in den letzten Jahren sanierten Eisenbahn deutlich eine Modernisierung statt fand.