Ticket Point Insolvenz

In den letzten Tagen habe ich mich hier rar gemacht. Aber wir sind Geschädigte aus der Insolvenz von Ticket Point in Gelsenkirchen.

Dieses Reisebüro musste geschlossen werden, nachdem heraus kam, dass ein Mitarbeiter 1,8 Mio Euro unterschlagen hat. Mehr dazu auf meinem Philippinen Blog.

Dieser Betrug hat sich noch gar nicht überall herum gesprochen, weil nur lokal in NRW darüber berichtet wird.

Wir haben es auch nur rein zufällig erfahren, weil ein Freund von uns diese Tage auf der Webseite des Tickethändlers war um einen Flug zu suchen. Er rief dann Abends  bei mir an und sagte, ich solle schnell auf die Website gehen und lesen was dort geschrieben steht.

Und so waren die letzten Tage voller Action mit Telefonaten und Informationen sammeln ausgefüllt.

Es hat sich heraus gestellt, dass auch die von uns gebuchten und bezahlten Flüge bei der Airline zwar reserviert wurden, aber das Geld dort nie angekommen ist.

Das bedeutet, das Ticket wird nicht ausgestellt und das Geld ist zunächst mal weg. Bei uns sind es 2200.- Euro was dieses Schwein unterschlagen hat.

Zurück holen des Geldes über die Bank geht nicht mehr, da wir Frühbucher waren und die Bezahlung meinerseits schon zu lange her ist.

Die Dreistigkeit liegt auch darin, dass die Kunden Ausdrucke und Bestätigungen erhielten,  mit den Flugzeiten, Namen etc. mit dem Status o.k.

Dann ging es gestern noch darum, meine Forderungen an den Insolvenzverwalter zu schicken, Anzeige bei der Staatsanwaltschaft zu machen und die Flüge noch zu retten.

Wir sind wegen Schulpflicht der Kids auf die Ferien angewiesen und können nicht einfach mal so zu anderen Zeiten fliegen.

Letztendlich konnte ich unter Mithilfe eines ebenfalls geschädigten Unternehmens, welches Tickets für die Airlines im Auftrag von Reisebüros ausstellt den Flug wieder haben. Es ist die Schnittstelle zwischen den Reisebüros und den Airlines. Ich wusste bisher nicht, dass es so etwas überhaupt gibt.

Musste  aber erneut bezahlen, mit einem geringen Aufschlag.

Momentan bin ich sauer ohne Ende und werde alle möglichen Rechtsmittel  gegen Ticket Point und diesen Betrüger ausschöpfen.

Bin mal gespannt ob es jemals ein paar Euro zurück gibt. Laut Presse wurden ja mittlerweile von diesem niederträchtigen Betrüger 800 000.- zurückgegeben.

Und wo ist der Rest ? Es fehlt noch eine Million.

Sobald er strafrechtlich verurteilt ist, verklage ich ihn zivilrechtlich, so dass er die nächsten 30 Jahre in der Schuld bleibt, sofern auch nur 1 Cent bei einer eventuellen Rückzahlung fehlen sollte.

2 Gedanken zu „Ticket Point Insolvenz

  1. Ich habe da einen Tip wie man das Geld vielleicht doch noch bekommt.

    Strafanzeige und Pfändung gegen den TÄTER.
    Siehe Beitrag auf meiner seite (Link unter dem Namen)

Kommentare sind geschlossen.