Hochwasser in Reutlingen

Der Dauerregen hat am Fuße der Schwäbischen Alb einige Probleme verursacht. Es mussten Straßen gesperrt werden, so manches Haus evakuiert, Wassersperren errichtet werden  und nach Personen gesucht werden, die vermutlich in die Fluten gestürzt sind.

Auf der Homepage der Stadt Reutlingen konnte und kann man sich über die aktuelle Lage informieren.

hochwasser-warnung

Während hingegen die lokale Presse nicht fähig ist die Einwohner zu informieren und ihre Tageszeitung so zu hosten, dass sie abrufbar wäre. Die Seite gehört sowieso zu den langsamsten überhaupt die ich kenne, aber am Sonntag Vormittag lud gar nichts mehr.

An den Hängen der Schwäbischen Alb taten sich überall neue Quellen auf und das ganze Wasser lief ins Echaztal.

Die Echaz entwickelte sich zu einem reißenden Fluss. Normalerweise, wenn man nicht wüßte dass die Echaz als Fluss klassifiziert ist, würde man meinen, es ist ein gemächlich dahin fließender Bach. Aber heute ist er mit einer unglaublichen Geschwindigkeit und Wucht unterwegs.

Auf den Fotos erkennt man das gar nicht so.

hochwasser-reutlingen-1

An dieser Stelle, hinter dem ZOB Reutlingen, tümpelt das Wasser in der Regel vor sich hin. Aber momentan rauscht es unglaublich schnell vorbei.

hochwasser-reutlingen-2

Nun hat es zwar im Verlauf des Sonntags aufgehört zu regnen. Aber da wird sicherlich noch reichlich Wasser hinterherkommen.