4 Jahre Dacia Duster

Vor 4 Jahren kam der Dacia Duster auf den Markt. Und als einer der ersten Kunden überhaupt, habe ich mir damals einen gekauft.

4-jahre-duster

Anfangs hatte ich schon auch gedacht : Dacia ? Und dann ein neues Modell ? Wird das gut gehen ? Kinderkrankheiten ?

Meine Bedenken waren komplett unnötig. Nach 4 Jahren kann ich sagen, es war der beste Kauf überhaupt. Zumindest was Autos betrifft.

Auch wenn deutsche Autotester meinen, viel Hartplastik, wirkt teilweise billig, darf ich diesen vermeintlichen Autospezialisten sagen, sie plappern auch nur das nach, was ihnen ihre Anzeigenkunden vorgeben.

In Autozeitschriften die außerhalb Deutschlands erscheinen, schneidet der Duster immer bestens ab. Und dies zu Recht.

Noch nie hatte ich ein Fahrzeug, das in 4 Jahren keinerlei Werkstattbesuche benötigte, abgesehen vom Kundendienst. An Ersatzteilen wurden 1 Abblendlichtbirne und eine Standlichtbirne benötigt, sowie 1 Paar neue Scheibenwischerblätter.

Mit allen Autos, die ich vorher hatte, und das waren auch Autos deutscher Hersteller, waren Werkstattaufenhalte außerhalb der Routinewartung nötig.

TÜV null Probleme. Neben mir stand eine Premiummarke aus Bayern. Auch beim ersten TÜV. Der bekam seine Plakete nicht. Weshalb auch immer.

Bevor ich mir den Duster zugelegt hatte, habe ich einige andere Autos angesehen. Und mich sehr gewundert, woher deren Verkaufspreise kommen. Wenn man sich mal die Preise deutscher Autos im Ausland ansieht, ganz besonders in den USA, versteht man, warum in D solche Preise verlangt werden. Jeder deutsche Kunde, der ein deutsches Auto kauft, finanziert eines welches in den USA verkauft wird, mit einigen Tausend Euro mit.

Bei einigen Modellen, die ich mir angesehen hatte, fragte ich mich sowieso, was an denen besser sein soll, als am Duster. Aber das werden diese Fahrzeugkäufer nie und nimmer zugeben, dass sie überteuerte Autos gekauft haben.

An meinem Duster klappert nichts, er fährt, er verhält sich auf der Straße gutmütig und im Gelände hängt er die meisten anderen Hersteller ab in der Klasse SUV.

Aber vor allem der Preis. Viel Auto für wenig Geld.

Der Dacia Duster besteht aus 100 Prozent Renault und Nissan. Das scheint einigen auch nicht ganz klar zu sein. Er wird auf der ganzen Welt verkauft. In Europa als Dacia Duster, in Nordafrika und Südamerika und Asien als Renault Duster und in Nordamerika als der neue Nissan Terrano. Allerdings mit einem ein wenig veränderten Design an Front und Heck.

Der Duster ist das erste Auto, welches ich jederzeit wieder kaufen würde.