Warum GdL und nicht EVG ?

Warum GdL und nicht EVG ?

Ein paar Beispiele gefällig ?

neitech-611

Kungelei und Vetterleswirtschaft der EVG . Bei jeder Tarifverhandlung kam unten weniger heraus als man zuvor hatte, weil oben wurde etwas drauf gelegt, aber gleichzeitig an einer Zulage gestrichen. EVG Vorsitzende sind nach Verhandlungen direkt zur Belohnung in den Vorstand der Bahn gewechselt. Was hat sich die EVG dafür abkaufen lassen ? Führungskräfte können 6 Monate bezahlte Auszeit nehmen hat die EVG vereinbart. Es werden Prämien schon in den untersten Führungsebenen ausgeschüttet, die 5-stellig sind, nur dafür dass man es geschafft hat mit möglichst wenig Personal die Züge zu besetzen…

Die Auswirkungen kennt man ja. Siehe Mainz, siehe Überstundenlast des Personals welches direkt mit und um das Züge fahren beschäftigt ist.

DIe EVG ist im Dachverband des DGB. Einer der undemokratischten Vereinigungen überhaupt, die nichts anderes zulassen will, als sich selbst. Den Erfolg sieht man ja. Minimale Organisationsgrade, weil keine Mitglieder aber als Vorstand an hoch dotierten Posten festhalten .

Und so geht es gerade mal endlos weiter…

Sehr gut und sachlich erklärt sind der Streik, die Zusammenhänge und Hintergründe  im Beitrag Lucky Streik im Blog von Torsten .