Selber ausgesperrt

Eine Glanzleistung  der besonderen Art,

wenn man sich selber aussperrt und seine Webseiten nicht mehr verwalten kann.

Was mir da passiert ist, ist vielleicht für andere Blog Betreiber interessant und eine Lösungsmöglichkeit, falls sie sich nicht mehr in ihrem WordPress Blog anmelden können.

So wie gestern geschehen. Da habe ich ein Verschlüsselungszertifikat eingebaut, damit nicht immer der Hinweis auf eine angeblich unsichere Webseite angezeigt wird. Habe dann im Backend die Blogadresse von http auf https umgestellt und bin rausgeflogen.  Danach bin ich nicht mehr in meinen administrativen Bereich reingekommen.

Durch die SSL Verschlüsselung “hing” ich beim Login praktisch in einer Dauerschleife ohne Fehlermeldungen. Außer eben, dass ich nicht mehr rein konnte.

Die Suche ging dann gut und gerne 4 Stunden. Die Lösung fand ich über den ftp. Zugang und der Durchsicht sämtlicher administrativer Dateien.

Es hatte ich eine zweite . htaccess Datei in einem Unterverzeichnis angelegt. Und die hat mich, aus welchen Gründen auch immer, im Kreis herumgejagt. Also eine Weiterleitung ins Nichts geschaffen.

Diese Datei habe ich via ftp Zugriff gelöscht und zack…das war es.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.