Kategorie-Archiv: Reutlingen

Radtour von Reutlingen zur Wurmlinger Kapelle

Eindrücke von unseren heutigen Radtour von Reutlingen Sondelfingen zur Wurmlinger Kapelle.

Wie bereits erwähnt, verbringen wir dieses Jahr unseren Haupturlaub zu Hause. Es wäre zu aufwendig um auf Reisen zu gehen. Die Corona Regeln in den verschiedenen Ländern, ja selbst im Inland, sind zu unterschiedlich. So machen wir das für uns beste aus der Situation und sehen uns Baden-Württemberg und unsere Region genauer an.

Der Wetterbericht hielt dem stand was er versprochen hatte. Ab Mittag war es stark bewölkt, zwischen 14 und 17 Grad und es blieb trocken.

Schnell die Satteltaschen des Trekking Bike gepackt, mit Regenjacke, Matschhose, Trinkwasser, Energieriegel, sowie Flickzeug, Luftpumpe und so Zeugs, was man meint mitnehmen zu müssen.

Die Route führte vom Ortsteil Sondelfingen, die Sondelfinger Straße entlang in Richtung Stadt. An diesem Elektromarkt hinter dem Bahnhof vorbei, am ehemaligen Packma vorbei in die Tübinger Straße. Nach Betzingen, hinten herum am Friedhof nach Wannweil und Kirchentellinsfurt, weiter nach Tübingen. Durch Tübingen hindurch, hinter dem Freibad vorbei nach Hirschau. In Hirschau den Aufstieg zum Kapellenberg hoch, auf welchem die Wurmlinger Kapelle steht.

Zurück sind wir dann auf der anderen Seite bergab ins Ammertal und nach Unterjesingen. Von dort nach Tübingen-West, Tübingen und wieder auf die zuvor benutzte Strecke nach Kirchentellinsfurt, Reutlingen…

Die Streckenlänge beträgt 58 Kilometer. Zumeist moderat auf und ab. Einzig die Auffahrt zur Wurmlinger Kapelle ist eine Herausforderung. Mit einem Pedelec problemlos, aber mit einem Fahrrad ohne Unterstützung, wären wir sicherlich gescheitert und hätten schieben müssen.

Fahrzeit betrug 4 Stunden, bei gemütlicher Fahrweise.

Alles ist gut ausgeschildert und auf Nebenwegen bzw. reinen Radwegen machbar.

Hier nun ein paar Impressionen unsere Radtour :

Neckar in Tübingen

Der Neckar in Tübingen

Foto Kapellenberg

Obiges Foto ist schon auf dem Kapellenberg, auf welchem die Wurmlinger Kapelle steht.

jpg auf unterjesingen

Blick auf Unterjesingen und das Ammertal vom Kapellenberg

jpg Wurmiger Kapelle

Blick auf die Wurmlinger Kapelle

jpg Ammertal

Unterwegs im Ammertal

jpg stocherkahn

Zurück in Tübingen, am Neckar mit seinen weit über die Stadt hinaus bekannten Stocherkähnen.

Urlaub in der Heimat hat also durchaus auch seine Reize.

Sport in Zeiten vom Lockdown

Heute habe ich für 97 Cent / Liter Diesel getankt. Und nirgends darfst du hinfahren. Schönstes Wetter hatten wir in den letzten Wochen. Und nirgends darfst du hin…..

Der Sport in Zeiten von Lockdown beschränkt sich auf Herumlaufen, Wandern oder Radfahren. Außer du bist im Profifußball. Da kann man gerne auch strunzdumm sein und dies auf Videos veröffentlichen. Spielen dürfen die nun wieder.

Dass unser Grüner Ministerpräsident in Baden-Württemberg nichts vom Sport versteht, erkennt man leicht an den bisherigen Lockerungen bzw. weiter geltenden Verboten. Es ist für mich und viele anderen nicht nachvollziehbar, wie Entscheidungen zustande kommen.

Aber wie dem auch sei, Sport in Zeiten des Lockdown beschränken sich bei uns im eigenen Umfeld auf Radfahren mit und ohne E-Bike, Joggen und wandern. Das waren in den letzten 6 Wochen einige Hundert Kilometer, die da zusammengekommen sind. Manche Touren betrugen nur 20 Kilometer, andere wiederum bis zu 50 Kilometer.

Hier ein paar Impressionen von und um Reutlingen.

jpg

jpg

jpg

jpg

jpg

jpg

Ist schon schön, jaaaaa. Aber irgendwann reicht´s auch. Man kennt sich ja in seiner Umgebung aus.

 

Corona Tagebuch

Nicht zu warm, nicht zu kalt. Genau richtig um etwas mit dem Rad zu fahren.

So richtig was zu tun, hatte ich heute nicht. Deswegen habe ich eine kleine, wohltuende Runde mit dem Pedelec gedreht.

Zuerst in die Stadt und einen Brief versendet, dann hoch auf die Achalm in Reutlingen und etwas die Aussicht und Ruhe genossen.

jpg

Ein paar Fotos gemacht und dann wieder bergab, hintenherum am Tierheim vorbei nach Metzingen geradelt. Die Outletcity gleicht einer Geisterstadt. An Samstagen sind dort für gewöhnlich Zehntausende unterwegs. Aber in Zeiten des Lockdown, sind kaum andere Personen zu sehen.

jpg

Und so konnte ich ein paar interessante Fotos schießen, aus Perspektiven, die sonst nicht möglich sind, weil immer jemand ins Bild latscht.

So kamen dann insgesamt doch knapp 24 Kilometer in 2 Stunden heraus.

Das hat sehr gut getan. Wieder richtig bewegen, nachdem die letzten Tage arbeitstechnisch anstrengend waren. Denn wenn ich in der Nacht um 3 aufstehen muss, bin ich nach der Arbeit nicht mehr in der Lage mich sportlich zu betätigen, sondern nur kaputt.

In diesem Sinne

Bleibt gesund

 

Der Wald

Der Wald

ein Ort zum durchatmen

Spaziergang und spielen mit dem Handy. Naturfotografie erleben und ausprobieren.

jpg

Mammut Baum. fotografiert mit dem iPhone 11 und der Einstellung Pano

jpg

Waldweg, iPhone 11 Foto, im Pano Modus fotografiert, weswegen sich die Bäume oben nach innen neigen

jpg

warten auf den Frühling

Billiger Urlaub 2020

Wird wohl ein

billiger Urlaub 2020

Vorausgesetzt es wird niemand krank von uns.

Dieses Jahr hatten wir, meine Frau und ich, sowieso nichts größeres geplant, weil in den letzten paar Jahren waren wir auf stets größeren Reisen oder sogar mehrmals im Jahr weg.

Das Thema Reisen ist auch nur so lange wichtig, wie alle gesund sind, in Lohn und Brot stehen und es die Lage in der Welt zulässt.

2020 sieht es reisetechnisch gar nicht gut aus. Überall Einschränkungen und Verbote wegen Corona. Also bleiben wir halt “dahoim” . Da ist es auch schön.

Am Fuße der Schwäbischen Alb lebend, ergeben sich naturgemäß sowieso viele Möglichkeiten und Touren, die man mit dem Fahrrad oder wandern erleben kann. Vesper einpacken und nach draußen, ist schon auch ganz ok.

Ausverkauf im Discounter

Der Corona Virus (oder heißt es das Virus ?) hat Auswirkungen, mit denen ich so nicht gerechnet hätte.

Nichtsahnend wollten wir heute unsere Lebensmittelvorräte im Rahmen der wöchentlichen Routine ergänzen und stellten fest, es findet derzeit der

Ausverkauf im Discounter statt.

Dosenfutter war komplett weg. Ein paar Gurkengläser standen einsam und verlassen herum. Die Tiefkühltruhen ziemlich leer.

Es gab noch reichlich an Käse, Wurstwaren, Yoghurt und Quark im Kühlregal. Beim Obst und Gemüse war alles vorhanden, wie an normalen Tagen.

Das spricht ja nicht gerade für die Vertrauenswürdigkeit unserer Politiker. Die sagen zwar, es sei alles kein Problem. Doch den meisten von uns fehlt wohl der Glaube in das was an Statements verlautbart wird.

Oktober in seiner ganzen Pracht

Der Oktober in seiner ganzen Pracht

Auch wenn es jetzt überhaupt nicht danach aussieht, war die vergangene Woche wettertechnisch genial.

So farbenfroh und bunt

so golden

und schmackhaft (???)

Hoffe ich zumindest. Habe nämlich keine Ahnung was das für Pilze sind. Womöglich sind sie auch nur einmal schmackhaft und danach hat man keine Gelegenheit mehr, etwas zu probieren.

 

Naldo beendet Abo Schülermonatskarte ohne Vorwarnung

Naldo beendet Abo von Schülermonatskarte ohne jegliche Vorwarnung.

Kundenfreundlich geht definitiv anders.

Naldo ist der Verkehrsverbund der Landkreise Reutlingen, Tübingen, Sigmaringen.

Schülermonatskarten werden normalerweise über die Sekretariate der Schulen ausgegeben. Außer im Stadtgebiet Reutlingen. Da war nicht jeder in dem sogenannten Hebeverfahren.

Vollzahler haben ihre Schülermonatskarte direkt selbst im Abocenter bestellt und nach Hause gesendet bekommen.

So wie unsere Jungs.

12 Jahre hat dies geklappt. Auch nach Wechsel auf höhere Schulen.

Die Schülermonatskarte gilt auch für Azubis, FSJ, Berufsschüler. Warum sollte man als Abo Kunde daran Zweifel haben, dass die Monatskarte weiterhin automatisch kommt.

Dem ist aber wohl nicht mehr so. Seit diesem Schuljahr hätte man in unserem Fall die Monatskarte online neu beantragen müssen.

Und woher weiß man dies als Kunde ?

Deswegen ruft man im Abocenter an und fragt nach. Eine Neunmalkluge Telefonistin belehrt den Kunden dann schnoddrig, dass man jährlich das Abo online neu beantragen müsse. Auch wenn Schulwechsel stattgefunden haben.

Echt jetzt ? Das war 12 Jahre nicht der Fall. Warum wird man darüber nicht informiert ? Es fanden Schulwechsel auch schon vorher statt. Nie und nimmer hatte jemand vom Naldo danach gefragt.

Man ruft jetzt in Ulm an. Bei jemanden der von Reutlingen nicht weiß, dass es das Hebeverfahren wie es jetzt betrieben wird, vorher nur in Ausnahmefällen gab.

Aber genauso wenig wird darüber informiert, dass man sich neue Regeln geschaffen hat oder das Abocenter nicht mehr wie zuvor  betreibt, sondern die Anrufer in telefonische Warteschleifen schickt und zum Schluß noch aus der Leitung wirft, mit dem Hinweis man rufe zurück. Das wurde dann allerdings rund 20 Minuten später aus getan.

Aber mir soll es recht sein. Wir können die Monatskarte auch am Automaten kaufen, an den Verkaufsstellen oder beim Busfahrer. Weil das ist wirklich zu kundenunfreundlich, einfach kommentarlos die Monatskarten nicht mehr zuzusenden.

 

 

Radrundfahrt Reutlingen Tübingen Rottenburg

Kleine

Radrundfahrt Reutlingen Tübingen Rottenburg

Im Herbst ist es nicht mehr so heiß und die Temperaturen ideal um um schöne Radtouren zu machen. Die Landschaft verändert sich schon langsam ins herbstliche. Das Spiel zwischen Licht und Schatten ist an manchen Stellen wunderschön. Und es sind bei weitem nicht mehr ganz so viele Radfahrer unterwegs, wie an den sonnigen Tagen.

Aufgezeichnet habe ich die Tour mittels einer Apple Watch. Dies ist ein Teil eines Screenshots, in Verbindung mit einem iPhone.

Die Strecke führte von Reutlingen, über Wannweil, Kirchentellinsfurt nach Tübingen. In Tübingen in der Nähe des Freibades, beim Bahnbetriebswerk über den Bahnübergang Richtung Kiebingen, Rottenburg. In Kiebingen rechts abgebogen Richtung Neckar. Dort über die Brücke, nach links und durch ein Industriegebiet nach Ortsmitte Rottenburg gefahren.

Am Neckarufer einen schönen Pausen- und Versperplatz gesucht.

Die Rückfahrt verlief zunächst wieder durch dieses Industriegebiet, aber dann beim verlassen des Stadtgebietes Rottenburg, nach links abgebogen in Richtung Wurmlingen, Hirschau. Der Weg führt über breite Wege durch eine Wiesenlandschaft. In Hirschau fährt man wieder durch ein weitläufiges Industriegebiet, folgt auch dort den Radwegweisern, überquert dann die Bundesstraße, um dann an den Hängen des Neckartales entlang nach Tübingen zu radeln. Man kommt dann an der Neckarhalde in Tübingen raus und von dort geht es durch Grünanlagen, unter Bäumen, in Richtung Stadtmitte. Nach links über die Neckarbrücke und gleich wieder rechts fahren. So kommt man nach Lustnau. Und von dort wieder Richtung Kirchentellinsfurt, Wannweil, Betzingen, Reutlingen.

Die Strecke ist landschaftlich abwechslungsreich und reizvoll. Es gibt keine großen Steigungen. Aber man muss bedenken, dass die Hinfahrt Neckar aufwärts führt. Also letztendlich doch stetig leicht bergauf geht. Und die Rückfahrt von Wannweil Richtung Betzingen geht auch ordentlich in die Beine.

Spiegelungen im Neckar

Die Sonnenblumen sind alle in Richtung letzte Sonnenstrahlen ausgerichtet.

 

Besser Briefwahl als Durchblick verlieren

Es wird gewählt

Besser via Briefwahl als den Durchblick zu verlieren

Denn hier im Ländle sind nicht nur die Wahlen zum Europaparlament, sondern teilweise auch Wahlen zum Ortschaftsrat, Gemeinderat und Kreistag .

Wer will bei diesem Berg an Wahlzettel noch durchblicken ? Bei den Gemeinderatswahlen sind zum Beispiel 40 Stimmen zu vergeben. Dazu darf man noch kumulieren und panaschieren.

Das bedeutet, man kann einem Kandidaten bis zu 3 Stimmen geben und Kandidaten von einem Wahlschein auf den anderen übertragen.

Das empfinde ich als viel zu aufwändig, um es im Wahllokal machen zu können.

Daher komfortabel per Briefwahlen sein Grundrecht in Anspruch nehmen.

Zudem hat man dabei zu Hause auch die Möglichkeit erst mal zu “gucken”, wer ist wer und überhaupt…..

Die Briefwahlunterlagen kann man ganz einfach anfordern. Auf der Wahlbenachrichtigung ist ein QR-Code abgebildet. Diesen scannen und schon ist man mit seinen voreingetragenen Personendaten auf einem Formular. Geburtsdatum eintragen und absenden. Ein paar Tage später stecken dann 2 dicke Briefumschläge im Briefkasten.

Übrigens, wir benötigen keine Kandidaten Flyer mehr im Briefkasten. Denn wir haben schon gewählt.