Radrunde Ludwigshafen nach Worms

Eine Radrunde von Ludwigshafen nach Worms und zurück beträgt etwa 46 Kilometer.

Ist man an der BASF vorbei, sollte man meinen, man könne am Rhein entlang Radfahren. Dem ist aber nicht so. Es hat zwar immer wieder mal Zugänge und kurze Wege am Fluß, aber die Radfahrer werden in Rheinland Pfalz weit weg vom Rhein an langweiligen Äcker und Wiesen entlang geführt.

Es sind reine Landwirtschaftswege. Es liegt somit teilweise viel vom Acker und Feldern auf den Wegen.  Es nennt sich zwar “Am Rheindamm” , aber radelt eben auf der Seite auf welcher man überhaupt nichts vom Fluß sieht. Pausenplätze gibts es auch keine.

Teilweise ist die Beschilderung falsch oder fehlt an Abzweigungen komplett.

Alles sehr enttäuschend und wir können Rheinland Pfalz nicht wirklich für Radtouren empfehlen.

Wir haben es dann sportlich genommen, als Freude an der Bewegung.

In Worms hat es unterhalb des gezeigten Tores mehrere Möglichkeiten einzukehren und am Rhein zu sitzen.

Wie bereits erwähnt. Es gibt Bundesländer die deutlich mehr für Radfahrer gemacht haben.

Radrunde Mannheim Altrip Ludwigshafen

Neulich waren wir ein paar Tage in der dortigen Ecke zu Besuch. wir hatten die E- Bikes dabei und sind bei schönstem Wetter ein paar Runden geradelt.

Eine Radrunde führte von Mannheim, Lindenhof, Wildpark den Rhein entlang. Mit der Fähre nach Altrip und auf der Rheinland Pfalz Seite zurück Richtung  Ludwigshafen.

Lässt sich locker radeln. Berge gibt es keine, so wie wir es ansonsten gewohnt sind. Die Radrunde beträgt etwa 31 Kilometer. Die Fähre kostet inklusive Fahrrad pro Person 1.- €

Während die Baden-Württemberg Seite wunderschön am Rhein entlang führt, nahezu immer im Schatten, immer wieder zum verweilen einlädt und die Fähre auch noch ein kleines Erlebnis ist, hast du das Gefühl, die Rheinseite von Rheinland Pfalz ist wirklich grottig schlecht und öde.

Schmale und vergammelte Wege. Beschilderung unzureichend und immer schön weit weg vom Rhein. Das hat sich übrigens auf anderen Touren bestätigt. Rheinland Pfalz ist nicht gemacht für Radfahrer. Da besteht sehr viel Nachholbedarf.

Das erste Bild ist an einem schattigen Plätzchen und das zweite von der Fähre.

Danach lohnte es sich nicht mehr irgendwelche Fotos zu machen.

Federsee

Der Federsee

bei Bad Buchau in Oberschwaben.

jpg

Das ist immerhin der zweitgrößte See in Baden-Württemberg.

jpg

Ein Zugang besteht nur über diese Holzstege.

Gut für einen netten und ruhigen Spaziergang im Natur- und Vogelschutzgebiet. Kann man schon mal machen, wenn man in der Nähe ist.

 

Teufelsbrücke

Die Teufelsbrücke 

an der Donau bei Inzigkofen. In der Nähe von Sigmaringen.

jpg

Mit gutem und festem Schuhwerk lässt sich der Fürstliche Park erkunden. An Steilwänden führen Treppen nach unten an die Donau.

Eine Hängebrücke führt über den Fluß.

jpg

Unter Bäumen stehend lässt es sich im Schatten direkt an der Donau gut aushalten.

jpg

Der Besucher findet dort auch einen ausgeschilderten Rundwanderweg mit schönen Aussichtspunkten.

Unter der Woche ist es dort sehr ruhig und es lässt sich die Natur geniessen. Am Wochenende will ich gar nicht wissen, wie es dann dort zugeht. Etwas in Vergessenheit geraten, ist ein Ausflug an die Teufelsbrücke in den letzten Monaten wieder sehr beliebt geworden, seit man wegen Corona bevorzugt heimatnah unterwegs ist.

Gesundes Mittagessen

Ein gesundes Mittagessen zubereiten ist selbst für Laien wie mich nicht sonderlich schwer.

Gemüsepfanne Variante 1

jpg

Brokkoli, Tomaten, Paprika, Zwiebel…

In nicht zu stark erhitztem Olivenöl anbraten. Und fertig. Schmeckt gut und macht satt.

Oder Gemüsepfanne Variante 2

jpg

Champignons , Tomaten, Radieschen, rote Zwiebel, gelber Paprika und sogar grüne Gurke in die Pfanne und in Olivenöl kurz und knackig angebraten. Mit einem Schuss Sojaöl verrühren und schon ist dieses leckere Mittagessen fertig.

Für die größere Sättigung habe ich noch Reste von Speckstreifen angebraten und 3 Spiegeleier dazu gemacht.

Mit Salz und Pfeffer gehe ich sehr sparsam um, aber für den besonderen Geschmack habe ich über das Gemüse etwas Basilikum dazu gegeben.

Es sind recht einfache Dinge, die ich in der Küche zubereiten kann. Aber es schmeckt jedesmal und sogar meine Frau ist mit mir ziemlich zufrieden. Zumindest isst sie jedesmal reichlich.

Aber dass jemals ein Lob über die Lippen käme…… 🙂

ich glaube das können die Frauen nicht, zugeben, dass der Mann womöglich gleich gut oder eventuell besser kocht.

 

 

Kleiner Morgenspaziergang

Auto zur Jahresinspektion gefahren

und für den Weg nach Hause einen kleinen Morgenspaziergang gemacht.

jpg

Hätte mich auch abholen lassen können.

Aber es war heute so angenehm draußen. Bewölkt und feucht. Jedoch ohne Regen und nicht kalt. Die Luft so frisch und sauber.

Das Grün wuchert diese Tage regelrecht.

Vogelgezwitscher.

Der eine oder andere schien dies ebenso zu genießen und schlenderte offensichtlich zur Arbeit.

Ein gelungener Morgen.

Tag 4 nach Impfung mit Johnson & Johnson

Wie fühle ich mich am Tag 4 nach der Impfung mit dem Johnson & Johnson Impfstoff

Müde. Immer wieder mal müde. Nur für wenige Minuten. Aber es reicht um kurz einzunicken. Nur gut, dass ich momentan Urlaub habe.

Nachts schlafe ich seit der Impfung ziemlich unruhig mit vielen Wachphasen. Viele Positionswechsel, drehen und wenden, nichts scheint richtig zu passen.

Und mir ist innerlich warm. Fieber habe ich nicht. Aber irgendwie eine leichte Hitze.

Alles Anzeichen dafür, dass im Körper etwas passiert und er an etwas arbeitet.

Zu den Verschwörungstheorien : Ich selbst kann noch nicht mit G5 telefonieren. Wahrscheinlich fungiere momentan ich nur als Transmitter für den Nachbarn.

Und ich interessiere mich immer noch nicht für Produkte von Microsoft.

Kommt vielleicht noch 🙂

Erfahrungen Johnson & Johnson Impfung

Meine Erfahrungen mit dem Johnson & Johnson Impfstoff.

Gestern, an Fronleichnam wurde ich gegen Covid19 geimpft. Es wurde die Einmalimpfung mit dem Johnson Johnson Wirkstoff. Das Impfzentrum hatte eine Charge, die sie nur an die Altersgruppe 60+ vergab.

Zuvor hatte ich mindestens 50 x versucht einen Impftermin zu bekommen. Dann hörte ich in den Nachrichten, dass es Sonderimpftermine gibt. Glücklicherweise habe ich einen ergattert.

Meine persönlichen Vorraussetzungen. Alter 60+ und nehme 2 x täglich 500 mg Metformin.

Am Vormittag zu Hause gut gefrühstückt. Getoastetes Vollkornbrot, mit Frischkäse bestrichen, Spiegeleier und Speck drauf. Sowie eine Portion geschnippeltes Gemüse, wie Paprika, Gurke, Tomate, in der Pfanne in Olivenöl angebraten.

Warum erzähle ich das ? Ich komme später nochmals drauf. Im Grunde hatte ich so viel gegessen, dass es bis zum Abend reichen sollte.

So dann nach Tübingen gefahren, am Festplatz geparkt und 5 Minuten zu Fuß zum Impfzentrum.

Ich konnte gleich rein und habe mich angemeldet. Danach geht es zum nächsten Schalter, der Registrierung.

Man bekommt ein paar bedruckte Seiten ausgehändigt. Einen Laufzettel, Belehrungen über Nebenwirkungen…

Dann wirst du weiter geschickt. An Video Kabinen vorbei. Wer mag kann sich nochmals über die Impfung aufklären lassen.

An der nächsten Station wird dir dann eine Impfkabine genannt. Dort erwartet dich ein Arzt. Er fragt ein paar Dinge ab und dokumentiert, dass er dich belehrt hat.

Es geht in den nächsten Raum. Da gibt es den Pieks in den Oberarm. Man wird immer wieder gefragt, ob du es willst, ob es dir gut geht und ob du weißt, weshalb du da bist.

Es gibt einen kleinen Aufkleber in den Impfpass und du darfst in einen Warteraum, wo viele andere bereits sitzen. Dort sollst du 15 – 20 Minuten warten, ob dir vielleicht schwindelig wird oder sonst etwas ist.

Überall sind fleißige, freundlich Helfer im Impfzentrum. Man ist nie alleine. zudem sind viele, viele Impfwillige dort.

Nach diesem kurzen Päuschen gehst du zur letzten Station deines Impfrundganges. Es wird nochmals alles kurz angeschaut und du wirst ausgecheckt.

Doch wie ist es mit der Verträglichkeit des Johnson & Johnson Impfstoff ?

Ich fuhr nach Hause. Fühlte mich wohl. Bin aber auf das Sofa, habe Fernsehen geschaut und mich geschont.

Etwa 2 bis 3 Stunden später hatte ich Hunger. Und wie. Habe dann 2 Stücke Hähnchenbrust gegessen, mit einer Portion Reis.

Der Durst wurde auch immer stärker.

Im Verlauf des Nachmittages habe ich alle halbe Stunde Hunger gehabt. Käsescheiben gefuttert, Kekse und mehr. Den ganzen Nachmittag.

Am frühen Abend ging es genauso weiter. Hunger. Ich habe dann irgendwann gesagt, das kann ja gar nicht sein. Aber es hat sich keinerlei Sättigungsgefühl eingestellt. Dann habe ich mir gesagt, ich höre jetzt auf, obwohl ich weiter essen, ach was, weiter fressen hätte können.

Der Durst war war auch wirklich groß. Mehrere Liter Wasser musste ich trinken. Was zur Folge hatte, dass ich mich in der Nacht 5 x entwässern gehen musste.

Weitere Nebenwirkungen : Nach circa 8 Stunden hatte ich leichte Kopfschmerzen im Nacken und Stirnbereich.

Ich wurde in den linken Oberarm geimpft aber etwas Gelenkschmerzen hatte ich nur im rechten Knie. Den Muskel des rechten Oberschenkel spürte ich leicht. Ein ziehen wie bei einem grippalen Infekt.

Rechtes Schienbein hatte ich ein paar mal ein Stechen und das Gefühl, einen Krampf zu bekommen.

Aber alles nicht sonderlich stark, so dass keine Notwendigkeit für eine Schmerztablette bestand.

Nach 11 Stunden hat es mich gefroren. Ich habe eine lange Jogginghose, Socken und einen Kapuzenpulli angezogen. Ich bin ins Bett mit Bettdecke und einer zusätzlichen Decke.

Der Schüttelfrost dauerte nur wenige Minuten.

Ich bin dann ein paar mal aufgewacht und pinkeln gewesen und fühlte mich immer an der Grenze zu schwindelig. Aber letztendlich ging es dann. Wahrscheinlich weil ich langsam gemacht hatte.

Der Durst war immer noch groß. ich habe dann mehrmals eine große Wasserflasche getrunken.

Am nächsten Tag bin ich etwas gerädert aufgewacht und mit leichten Kopfschmerzen aufgestanden.

Nach 3 Tassen Kaffee und einem Schüsselchen Haferflocken scheint es nach genau 24 Stunden so zu sein, dass ich keine Nebenwirkungen spüre.

Ich habe keinerlei Probleme mit der Einstichstelle oder dem Oberarm.

Insgesamt habe ich wohl den Johnson & Johnson ganz gut vertragen.

Arbeiten hätte ich nach der Impfung nicht können. Und auch heute brauche ich Zeit um mich zu erholen.

Sollte sich noch was ändern, werde ich es hier nachtragen.

 

Endlich wieder ins Restaurant gehen können

Endlich wieder ins Restaurant gehen können, um ein Mittagessen zu genießen.

essen Foto

Wenn ich richtig rechne, waren es tatsächlich 8 Monate in denen die Restaurants wegen Corona Maßnahmen geschlossen waren.

Da muss man froh sein um jeden Betrieb, der dies finanziell überlebt hat.

Wir haben es gestern soooo sehr genossen. Das wird euch vermutlich nicht anders ergehen, wenn ihr wieder zum ersten mal essen geht.

Ein negativer Schnelltest wurde als Eintrittskarte verlangt. Einen solchen Test kann man bei uns in der Stadt an vielen Stellen kostenlos durchführen lassen. Ganz problemlos.

Jetzt ist es dann vorbei mit Google Fotos

Jetzt ist es dann vorbei mit kostenlosem Google Fotos.

Ab 1. Juni 2021 wird der kostenlose Onlinespeicher für deine Fotos auf 15 GB begrenzt. Das was bis zu diesem Zeitpunkt hochgeladen wurde, zählt nicht dazu.

In das Online Budget gehören auch die eMails und was weiß ich, was man so alles auf deren Servern speichert.

Die Google Fotos App fand ich ganz praktisch in Verbindung mit den Fotos die mit dem Handy geschossen wurden. Immer schön alles hochgeladen, war ja egal.

Allerdings war und ist Google Fotos nie ein wirkliches Backup für meine Bilder. Die mir wichtigen Fotos sind in bester Qualität an anderer Stelle gesichert.

War man unterwegs, konnte man Freunden und Bekannten bei Bedarf mal was zeigen von einer Reise vor ein paar Jahren. Seine Bilder hatte man ja schließlich mittels Google Fotos stets dabei.

Ich erinnere mich noch gut an längst vergangenen Zeiten, an denen den Nutzern täglich ein paar MB dazu gegeben hat. Langsam wurde der verfügbare kostenlose Onlinespeicher immer größer.

Jetzt ist daran zu denken, dass mein seinen automatischen Upload beendet. Am iPhone öffnest du die Google Fotos App. Oben rechts auf dein kleines Avatar Bildchen und du gelangst zu den Einstellungen. Dort kannst du die automatische Synchronisation beenden.

Und dann kannst du die überlegen, wie du das künftig machst, mit deinen Fotos.