Schlagwort-Archiv: Big Sur

Big Sur

Letztes Jahr im November waren wir auf unserem Roadtrip durch Kalifornien. Genau am 12. November 2019 fuhren wir auf dem den Hwy 1 in dem Gebiet Big Sur  und auch in den Pfeiffer Big Sur State Park

jpg

Und zack, genau ein Jahr später gibt Apple das neue, aktuell MacOS heraus, welches sich Big Sur nennt.

Loide, ich habe nachgedacht, das ist doch kein Zufall mehr. Das haben die doch extra wegen uns so gemacht. Zählt doch einfach mal 1 + 1 zusammen….., ihr seht es doch auch….  🙂

California Highway 1 Big Sur

Der California Highway 1 mit der als Big Sur bekannten Region

Von Monterey über Carmel-by-Sea in Richtung L.A

Von unserem Motel in Monterey ging es schnell über den dort 4-spurigen Highway 1 an Carmel-by-Sea vorbei. Danach wird die Strecke wieder traumhaft schön zu einer kurvigen Küstenstraße.

Wir haben dann jedoch noch einen Abstecher an den berühmten Carmel-by-Sea Beach gemacht. Allerdings nur um einen Blick darauf zu werfen, wenn wir schon mal da sind.

Kurvig führte die Küstenstraße uns weiter in Richtung Süden. Viele Aussichtspunkte laden zum anhalten ein. Wie bereits erwähnt, waren wir im November unterwegs und mit jeder gefahrenen Meile wurde es herbstlicher.

Auf den Fotos ist nicht zu erkennen, wie lausig kalt der Wind vom Pazifik her kommend kräftig geblasen hatte.

Wir versuchten wettertechnisch unser Glück im Pfeiffer Big Sur State Park. In der Hoffnung dort windgeschützt wandern zu können.

Temperaturmäßig war es dort in Ordnung. Aber der State Park hat uns nicht so richtig überzeugt. Im Grunde ist das dort nichts anderes, als bei uns in den Mischwaldgebieten in Süddeutschland. Also nicht unbedingt das, was uns an Kalifornien interessiert hätte.

Deswegen haben wir den State Park nach einer vielleicht einstündigen Bewegungsrunde verlassen und die 10 $ Tageskarte pro Auto abgeschrieben.

Weiter ging die Fahrt an der nebeligen und windigen Küste über Brücken und an einigen Baustellen vorbei.

Ein im Frühjahr sicherlich wunderschöner Küstenabschnitt. Es gibt auch immer wieder Zufahrten ans Meer hinunter.

Bis sich irgendwann die Küstenstraße flacher wird und auf Meereshöhe hinunter führt.