Schlagwort-Archiv: webhosting

Widerspruch 1u1 Webhosting Vertragsänderung

Nun habe auch ich vor ein paar Tagen die Mail bekommen, dass mein Webhosting Paket bei 1&1 mit Features aufgewertet wird und es daher teurer werden soll. Falls ich das nicht haben möchte, kann ich dieser Vertragsänderung widersprechen.

Und das habe ich getan. Ich habe dieser einseitig verfassten Vetragsänderung widersprochen. Weil ich sie nicht möchte. Diese angebotenen Features sind für mich vollkommen uninteressant. Dabei handelt es sich um Dinge, wie Apps um diese auf der Webseite zu integrieren zwecks besserer Anbindung an was weiß ich für Social Media Seiten. Oder einen täglichen Scan auf Viren bis zu 25 Unterseiten inklusive.

Das brauch ich nun wirklich nicht. Denn es passt überhaupt nicht zu dem was ich mache. Denn das einzige was ich am laufen habe, ist selbst installiertes WordPress. Sprich, dieses wurde auf den Server geladen, von mir installiert und konfiguriert. Somit wären diese angebotenen Features von mir ungenutzt und reine Geldverschwendung.

Der Widerspruch wurde umgehend automatisch per Mail bestätigt und akzeptiert. Wobei ich auf der einen Seite schon der Meinung bin, dass es unnötig ist mehrere Hundertausend Kunden per Brief anzuschreiben, sondern für mich ist eine Mail in Ordnung. Auf der anderen Seite jedoch, steht ein großes und dickes ABER. Denn warum muss ich widersprechen ? Das ist doch der falsche Weg. Richtig wäre, ich bekomme ein Angebot, welches ich annehmen kann. Aber als Webhoster automatisch einen Vertrag per Mail  ändern zu wollen und der Kunde muss innerhalb einer Frist widersprechen, halte ich für sehr befremdlich.

Das beste kam dann aber zwei Tage später. Nochmals ging eine Mail ein. Aber dieses mal nicht automatisiert, sondern verfasst. Da wurde nochmals der Widerspruch bestätigt. Ich habe mir diesen ausgedruckt und wurde stutzig.

Mit der Kundennummer konnte ich nichts anfangen. Bis ich dann sah, dass ich mit Sehr geehrter Herr N….. angesprochen wurde. Ich bin jedoch der sehr geehrte Herr P…..

Da wurden also Mail Adressen, Kundennummern und Namen auch noch durcheinander geworfen.

Sicherlich wartet nun ein Herr N….. verärgert auf die Bestätigung seines Widerspruches, den er womöglich nie bekommen wird. Weil diesen habe ja ich erhalten.

Möchte jetzt aber doch noch betonen, dass ich mit dem Webhosting bei 1&1 insgesamt wirklich sehr zufrieden bin. Es klappt ja normalerweise alles. Und das bisherige Webhosting Paket ist schon ganz gut.

Ich mag nur nicht solche Aktionen wie die beschriebene.