Abends am Santa Monica Pier

Abends am Santa Monica Pier

wird gebummelt, den Künstlern zugesehen, man sucht sich ein Restaurant oder geht noch ein wenig zum Shopping.

jpg

Dort endet auch offiziell die legendäre Route 66

jpg

Direkt auf dem Pier findet man einige Restaurants. Günstiger wird es, wenn man seitlich nach unten geht. Dort befinden sich ebenfalls Lokale, die von der lokalen Bevölkerung zum Feierabendbier aufgesucht werden. Auch dort kann man essen, aber eben günstiger.

Wir waren in einer Art Sportsbar. Diese befindet sich auf dem Foto an der Zufahrt zur Pier rechts nach unten auf Strandhöhe. Man kann draußen sitzen oder drinnen, mit Kneipenatmosphäre und vielen Monitoren, auf denen Sportsender übertragen werden. Preislich absolut o.k, aber ich vermute mal für unter 21 -jährige nicht zugänglich, da Alkohol ausgeschenkt wird.

Wenn man den Pier verlässt, findet ihr in den Nebenstraßen viele Geschäfte, sogar Fußgängerzonen und große Shoppingmalls.

jpg

Und der Santa Monica Beach ist natürlich auch klasse.

Santa Monica liegt liegt westlich von Los Angeles. Man merkt aber nicht, dass man von der einen in die andere Stadt fährt. Das ist in dieser Mega Metropole alles zusammengewachsen.

Auf unserem California Road Trip stand Los Angeles nicht in der Planung. Wir wollten eigentlich nördlich von L.A. in Richtung Mojave Desert fahren. Jedoch waren im November 2019 vielerorts heftige Waldbrände in Kalifornien. So konnten wir unsere vorgeplante Strecke durch die Berge nicht fahren und mussten umdisponieren.

Aber der eine Tag in Santa Monica hat sich dann durchaus gelohnt.

 

Von Unitymedia zu Vodafone

Sind umgezogen. Kabeltechnisch.

Von Unitymedia zu Vodafone.

Und dort gibt es derzeit auch für Bestandskunden von Unitymedia ein interessantes  Angebot.

1000 Mbit/s für 39,99 € im Monat. Dazu den passenden Router versandkostenfrei.

Selbstverständlich haben wir uns dieses Angebot gesichert. Wir sparen dadurch einen Zehner im Monat und unsere Downloadgeschwindigkeit steigt von 400 Mbit/s auf 1000

Allerdings haben wir die sogenannten Telefon Komfort Optionen, damit wir eine Fritz!Box Cable im Unitymedia Tarif haben und nicht diesen beknackten Unitymedia-Mist-Router.

Diesen Telefonoptionen sind wir auch weiterhin verpflichtet, was einen Fünfer im Monat ausmacht. Da sind in die oben gesparten 10.- schon mitgerechnet, sonst hätten wir sogar 15.-  gespart.

Dafür gibt es dann allerdings auch die aktuelle Fritz!Box Cable 6590 dazu.

Bereits letztes Jahr gab es einen mobilen Router von Vodafone für Unitymedia Kunden geschenkt, mit einem Surfvolumen von 100 GB.

Seit wir hier wohnen, ist Vodafone der vierte Kabelanbieter.

Ganz am Anfang war das wohl Bosch Kabel zum Test und zur Entwicklung. Als Provider trat dann eine grottenschlechte Firma auf, namens Telecolumbus. Die waren zu doof für alles. Trotz Kabel gab es kein Internet. Sondern nur TV und Telefon. Im Kabelfernsehen waren manchmal über 900 Programme frei erreichbar. Die kamen aus der ganzen Welt. Da waren Sender dabei, die nicht jugendfrei waren. Wöchentlich wurden Programmplätze durcheinander geworfen. Dann ging mal wieder gar nichts. Hat man an der Hotline angerufen, saß da immer wieder jemand, der sagte er sei nur Aushilfe und kein Techniker.

Den Anwohnern wurde es irgendwann zu bunt und man erhöhte den Druck massiv und so wechselte der Kabelanbieter zu Kabel-BW. Da hat eigentlich alles soweit funktioniert.

Dann kam Unitymedia und hat Kabel-BW übernommen. Auch da hatte ich keinen Grund zur Klage.

Und jetzt schauen wir mal, wie sich Vodafone anstellt.

 

 

Nichtraucherschutz ausweiten

Den Nichtraucherschutz ausweiten

Da bin ich voll dafür.

Wer meint rauchen zu müssen, soll dies tun.

Aber bitte nicht so, dass andere durch diesen widerlichen Gestank und Dampf müssen.

Erst diese Tage, morgens direkt vor der Tür im Eingangsbereich des Fitnessclub, in welchem ich trainiere. Steht da so eine halbe Portion Männlein und dampft so abartig, dass im Umkreis alles eingenebelt war.

Ich sagte zu ihm, dass ich rein möchte  und jemand anderes raus. Er antwortete so richtig hohl und dumpf : “Jaaa” Und schaut einfach nur blöd hinter seinem Verdampfer hervor.

“Geh weg, ich will nicht durch deinen Gestank müssen”, sagte ich äußerst charmant, so dass diesem Würstchen vor Schreck beinahe die Dampfmaschine aus der Hand fiel. Er räumte dann den Platz und ich konnte rein, ohne Atembeschwerden zu bekommen.

Ich meine, es gehört an folgenden Orten ein Rauchverbot: An öffentlichen Gebäuden, auf Bahnhöfen, Bushaltestellen, in Parks und generell mindestens 10 Meter entfernt von Eingangsbereichen sämtlicher Einrichtungen.

Und es muss bei Verstößen verfolgt werden, mit richtig hohen Bußgeldern. So wie in Canada. Da kostet dich das 1000 Dollar. Und die ziehen das wirklich durch. Das funktioniert dort bestens.

Wie gesagt, wer meint die Tabakindustrie unterstützen zu müssen und zu Milliardären machen zu müssen, soll dies tun. Aber andere dabei nicht belästigen.

 

 

Allergische Reaktion Sportarmband Apple Watch

Wer hätte das gedacht ?

Eine allergische Reaktion mit dem Sportarmband der Apple Watch Series 5

Frauchen hatte sich seit geraumer Zeit eine Apple Watch gewünscht, die sie sich dann Ende Januar im Apple Store Sindelfingen gekauft hat.

Eine wunderschöne Apple Watch. Das Gehäuse goldfarben mit einem schwarzen Sportarmband. Eine wirklich edel wirkende Kombination.

Dann lag die Uhr ein paar Tage zu Hause herum. Sie wurde eingerichtet und mit dem iPhone gekoppelt.

Die jeweilige Tragezeit war in den folgenden Tagen recht kurz, weil während der Arbeit ist es für sie nicht erlaubt Schmuckstücke, Uhren etc. zu tragen.

Während der folgenden Blockfreizeit aus Schichtarbeit, trug sie die Uhr nahezu 24 Stunden. Auch beim Sport.

Sie wunderte sich jedoch, dass es am Arm leichte Rötungen gab, die mit jedem Tag stärker wurden. Der auf den Apple Seiten gegebene Tip, man möge die Uhr nicht zu locker oder zu straff tragen, hat sie befolgt.

Dann gab es Pusteln und Juckreiz am Arm. Aber eben nicht nur dort wo der Verschluss des Armbandes sich befindet, sondern an der kompletten Unterseite des Armes, wo das Armband Hautkontakt hatte.

Sie hat dann versuchsweise die Uhr vom linken Arm an den rechten Arm angelegt. Aber da war genau das gleiche.

Weil meine Ehegattin bisher nicht im Verdacht stand, Allergien zu haben, dachten wir zunächst auch, sie hätte was falsches gegessen, was dann die Hautreaktionen auslösen könnte. Aber auch dies war letztendlich auch der Grund allergische Reaktion.

Und sie muss bei der Arbeit oft Latex Handschuhe tragen. Diese sind aber problemlos.

So blieb letztendlich tatsächlich nichts anderes übrig, dass die Zusammensetzung des Materials des Sportarmbandes bei ihr tatsächlich Hautreaktionen auslöst. Was wohl selten der Fall ist, aber offensichtlich doch möglich ist.

Wir sind dann wieder zum Apple Store im Breuningerland Sindelfingen gefahren, um zu besprechen, welche Möglichkeiten denn nun bestehen.

Die auf dem Kaufbeleg genannte 14 tägige Rückgabezeit mit dem Angebot einer Rückabwicklung war leider schon 3 Tage abgelaufen.

Und so hofften wir darauf, eventuell das Armband eintauschen zu können oder neues Nylon Armband vergünstigt zu bekommen.

Die Überraschung auf unserer Seite war dann sehr groß und erfreulich. Nach Schilderung des Sachverhaltes klärte die freundliche Store Mitarbeiterin in einem kurzen Gespräch mit dem Store Management, die für uns beste und perfekte Lösung.

Der Kauf wurde vollständig rückabgewickelt. Uhr und Armband gaben wir zurück und erwarben eine neue Apple Watch Series 5, dieses Mal mit einem Nylonarmband.

Rechnungsbetrag : 0,00 €

Und für diesen Service mache ich gern kostenlos Werbung und spreche eine Empfehlung für den Apple Store in Sindelfingen, im Breuningerland, aus.

Das neue Armband ist übrigens völlig problemlos.

Santa Barbara im November

Santa Barbara im November

jpg

Während unseres Road Trip durch Kalifornien auf dem Highway 1, in Richtung Süden, war Santa Barbara der erste Ort mit sehr angenehmen und warmen Temperaturen. Die Tage zuvor waren teils sehr herbstlich und frisch.

Diesen Stop haben wir zu einem längeren Spaziergang genutzt und die Sonne sehr genossen.

jpg

Eine sehr schöne und gepflegte Stadt, bei der sehr viele Gebäude im Kolonialstil erhalten wurden, saniert und auch neu gebaut werden. Dieses Foto oben zeigt den Bahnhof.

jpg

Und hier seht ihr einen der wunderschönen Sandstrände.

Santa Barbara hat einen gehobenen Tourismus und entsprechende Preise in den Motels, Hotels und Restaurants.

jpg
Amtrak

Auf dem Foto seht ihr einen der luxuriösen Amtrak Personenzüge. Auf dieser Zuglinie kann man von Seattle nach Portland, San Francisco bis Los Angeles reisen.

Hätten wir geahnt, dass Santa Barbara so schön ist, wären wir länger geblieben. Aber wir hatten am Vormittag bereits unser Motel für die kommende Nacht online gebucht. So blieb es bei einem Spaziergang und der Road Trip führte uns weiter nach L.A.

Das ultimative Fitness Frühstück

Das ultimative Fitness Frühstück

jpg

Ich wollte es einfach mal wissen, wie es sich trainieren lässt, wenn die Kohlenhydrate minimal sind und das Frühstück somit in Richtung Low Carb tendiert.

Etwas Kohlenhydrate sind drin, weil eine kleine Menge Haferflocken auf diesem Teller dabei ist. Dazu eine Portion Skyr , Leinsamen, Blaubeeren, Nüsse und etwa 20 g Whey Protein.  Anschließend habe ich es mit dem Löffel etwas verrührt und etwas Zimt darüber gestreut.

Schmecken tut es hammermäßig gut. Echt lecker. Und es sättigt auch zunächst recht gut. Was zu erwarten war, aufgrund des hohen Proteinanteils in dieser Mahlzeit.

Nach dem Fitness Frühstück bin ich ins Gym gegangen. Auf dem Stepper knapp 10 Minuten aufgewärmt und dann mit Krafttraining weitergemacht. Nach weniger als 30 Minuten wurde mir etwas schwindelig. So rein gefühlsmässig hatte ich den Eindruck, dass nicht mehr viel zu einer richtigen Unterzuckerung fehlt. Ich habe das Training abgebrochen, bin nach Hause und habe erst mal eine Banane und sehr dunkle Schokolade gegessen, um wieder klar zu kommen.

Somit lässt sich sagen, wer nur eine sitzende Tätigkeit ausübt, hat mit diesem Fitness Frühstück für sich selbst etwas sehr gutes getan.

Wer sich jedoch körperlich anstrengt, der muss vorsichtig sein.

Ich lerne für mich daraus, dass ich selbiges Frühstück jederzeit wieder essen würde, jedoch 2 Bananen obendrauf zu mir nehmen werde.

 

Pismo Beach im November

Pismo Beach im November

jpg

Nur wenige verirren sich in den Wintermonaten an den sehr breiten und langen Sandstrand. Und trotz allem, Surfer sah man im Pazifik auf die Welle warten.  Mir persönlich wären da jedoch die Füße abgefroren.

Während unserem Roadtrip über den California Highway 1, von San Francisco in Richtung Süden, hat es sich so ergeben, dass wir in Pismo Beach übernachteten. In diesem Badeort findet man sehr viele Motels in Strandnähe, in der Preisklasse 50.- bis 80.- USD, pro Zimmer natürlich.

jpg

Auf dem breiten Holzsteg lässt es sich schön spazieren gehen, während der Wind vom Pazifik kräftig um die Nasen weht.

jpg

Dort befinden sich mehrere Surf Shops und Sportbekleidungsgeschäfte. Es wurde auch renoviert und repariert, so dass es in der Saison 2020 sicherlich sehr viel mehr Möglichkeiten gibt, als im Winter.

Einige Restaurants waren geöffnet. Das eine war eine überdachte große Strandbar. Sehr einfach, aber eben so gestaltet, dass man leger mit Beachbekleidung rein kann. Es gab noch ein Pub, etwas mexikanisches und einen Coffeshop – Dinners Verschnitt.

In den Wintermonaten ist der Ort etwas verschlafen, während Pismo Beach im Sommer ganz sicher ein sehr lebhafter Ferienort ist.

Um etwas zu frühstücken, sind wir den “Insidertipps” aus den bekannten Reiseempfehlungs- und Buchungsportalen gefolgt und in die nahegelegene Old West Chinnamon Rolls Bäckerei.

Dort werden eine Art Zimtschneckenstücke hergestellt. Die kann man sich aufwärmen lassen, sich dort in dem eher ungemütlichen Raum auf Plastikstühle setzen und verspeisen.

Der Kaffee war frisch, stark und gut. Die Chinnamon Rolls konnte wir nicht essen. Ich habe sie nur probiert, eingepackt, mitgenommen und später weggeworfen. Die sind so was von süß. Das scheint nur Teig und Zucker zu sein. Da kleben alle Finger anschließend. Da haut es dir den Blutzuckerwert in Rekordhöhe oben raus. Aber wer es mag…., dem sei es gegönnt.

 

Die Seelöwen bei San Simeon

Die Seelöwen bei San Simeon

Ein beeindruckendes Naturspektakel in den Wintermonaten von November bis März.

jpg

Nach dem als Big Sur bekannten Küstenabschnittes am Highway 1, öffnet sich die Landschaft und führt hinunter ans Meer. Ein paar Meilen vor dem Ort San Simeon befindet sich direkt am Strand ein Parkplatz im festgefahrenen Sand.

Von dort gelangt man nach wenigen Metern Fußweg auf einen Holzsteg. Von diesem lässt sich aus nächster Nähe eine Seelöwen Population beobachten.

jpg

Die Tiere lassen sich von den Menschen in keinster Weise stören. Sie liegen am Strand in der Sonne, dösen und viele scheinen ständig zu streiten. Es riecht dort ziemlich heftig, um nicht zu sagen, es stinkt wie…xxxx

California Highway 1 Big Sur

Der California Highway 1 mit der als Big Sur bekannten Region

Von Monterey über Carmel-by-Sea in Richtung L.A

Von unserem Motel in Monterey ging es schnell über den dort 4-spurigen Highway 1 an Carmel-by-Sea vorbei. Danach wird die Strecke wieder traumhaft schön zu einer kurvigen Küstenstraße.

Wir haben dann jedoch noch einen Abstecher an den berühmten Carmel-by-Sea Beach gemacht. Allerdings nur um einen Blick darauf zu werfen, wenn wir schon mal da sind.

Kurvig führte die Küstenstraße uns weiter in Richtung Süden. Viele Aussichtspunkte laden zum anhalten ein. Wie bereits erwähnt, waren wir im November unterwegs und mit jeder gefahrenen Meile wurde es herbstlicher.

Auf den Fotos ist nicht zu erkennen, wie lausig kalt der Wind vom Pazifik her kommend kräftig geblasen hatte.

Wir versuchten wettertechnisch unser Glück im Pfeiffer Big Sur State Park. In der Hoffnung dort windgeschützt wandern zu können.

Temperaturmäßig war es dort in Ordnung. Aber der State Park hat uns nicht so richtig überzeugt. Im Grunde ist das dort nichts anderes, als bei uns in den Mischwaldgebieten in Süddeutschland. Also nicht unbedingt das, was uns an Kalifornien interessiert hätte.

Deswegen haben wir den State Park nach einer vielleicht einstündigen Bewegungsrunde verlassen und die 10 $ Tageskarte pro Auto abgeschrieben.

Weiter ging die Fahrt an der nebeligen und windigen Küste über Brücken und an einigen Baustellen vorbei.

Ein im Frühjahr sicherlich wunderschöner Küstenabschnitt. Es gibt auch immer wieder Zufahrten ans Meer hinunter.

Bis sich irgendwann die Küstenstraße flacher wird und auf Meereshöhe hinunter führt.

 

Point Lobos Wanderung

Unser Roadtrip führte uns südlich von Monterey und Carmel. Dort ist eine schöne Wanderung im Point Lobos Reserve möglich.

Ihr findet in diesem State Park verschiedene Trails, in unterschiedlicher Länge. Die Touren sind alle leicht und dauern zwischen einer halben und vollen Stunde. Kombiniert man die einzelnen Wanderwege, kommen ein paar Stunden zusammen.

jpg

Im Schatten wandert man unter Zypressen, die der Wind am Pazifik bizarr geformt hat. Der Weg führt oben entlang der Felsenküste. Festes Schuhwerk ist unbedingt erforderlich, denn teilweise klettert man über Felsgestein.

jpg

Grandiose Aussichten in kleine Buchten laden zum verweilen ein.

Ein anderer Weg wiederum ,führt um einen recht kahlen Hügel, von welchem sich Seelöwen und Seevögel beobachten lassen.

jpg

Oder man wandert nach unten an den felsigen Strand.

Man kann in Point Lobos einige angenehme Stunden in der Natur verbringen.

Der State Park kostet normalerweise Eintritt. Da jedoch die Zufahrt zu den Parkplätzen wegen des Besucheraufkommens gesperrt war, parkten wir auf dem Seitenstreifen des Highway 1. Zum eigentlichen Eingang waren wir deswegen schon mindestens 20 Minuten zu Fuß unterwegs. Wir meldeten uns bei den Park Ranger um den Eintritt zu bezahlen. Zu unserer Überraschung kostete es nichts, mit der Begründung, dass Fußgänger kostenlos in den Park dürfen. Letztendlich war es dann überhaupt nicht überlaufen. Es gibt einfach nicht genügend Parkplätze.

Übernachtet haben wir in einem Motel in Monterey. Da, wie bereits erwähnt, weiter südlich nichts ist, wo man übernachten könnte und Carmel überteuert ist. Die Fahrt nach Monterey hat auch nur rund 30 Minuten gedauert.