Leere Versprechungen

Leere Versprechungen

McDonald´s hatte eine tolle Aktion. Zum Menü gab es 1 Coke Glas in Neonfarben dazu.

coke glas foto

Theoretisch zumindest.

Auch vergangenen Mittwoch wurde fleissig damit geworben. Hast Du dann am Terminal im McDonald`s Reutlingen ein Menü bestellt, gab es dieses ohne das Coke Glas.

Auf Nachfrage, wo es denn wäre, gab es zur Antwort: „Haben wir keine mehr, kommen erst morgen wieder welche.“

Eine „tolle Aktion.“

Kann man das als Verkäufer nicht vorher sagen, oder diese Werbung abschalten, wenn die Gläser aus sind ?

Ich weiß, es ist eine kostenlose Zugabe. Aber mit diesem Versprechen lockt man Kunden an. Und enttäuscht diese. McDonald`s, ich liebe es nicht.

 

Tag der offenen Tür Scheibengipfeltunnel Reutlingen

Der Scheibengipfeltunnel in Reutlingen

Eine beinahe unendliche Geschichte, bei der in letzter Minute das Ruder noch herumgerissen wurde, bevor die Fördergelder für immer gestrichen gewesen wären.

Tag der offenen Tür

Tunnel foto

Er führt auf eine Länge von 1,9 Km unter dem Reutlinger Hausberg durch, zuzüglich noch die Straßen für Zu- und Abfahrten und verbindet den Reutlinger Norden mit dem Reutlinger Süden.

Tunnelfoto

Damit wird dann hoffentlich die chronisch verstopfte Innenstadt entlastet. Denn eine Rathausmafia hatte es in den 70er Jahren geschafft, die Straßenbahn abzuschaffen, die Gleise herausreißen zu lassen und hat alles auf Busse gesetzt, während andere Städte U-Bahnen und S-Bahnen bauten. Dank dieser Vetternwirtschaft quält sich seit Jahrzehnten alles motorisiert durch die Stadt, die dem Straßenverkehr nicht mehr gewachsen war.

Tunnel Bild

Am heutigen Tag der offenen Tür wird das Bauwerk gezeigt. Als Fußgänger eine wohl einmalige Sache im Leben, den Scheibengipfeltunnel vom Nordportal zum Südportal zu durchwandern.

Es finden noch abschließende Arbeiten statt,  um dann im Oktober für den Straßenverkehr freigegeben zu werden.

Tunnelblick foto

Parallell zum Straßentunnel wurde der Rettungstunnel gebaut.

Und eine hoch moderne Technik installiert.

Wird spannend, wieviel Entlastung es in der Innenstadt geben wird und wohin sich letztendlich die Staus verlagern.

Spannend war der Tag der offenen Tür auf jeden Fall. Als einer der ersten vom Nordportal in den Tunnel gewandert, konnten störungsfreie Fotos geschossen werden. Die meisten Besucher kamen aus der Gegenrichtung, wo es eine Veranstaltung gab und eine Hocktetse. Damit war für uns mehr als die halbe Strecke durch den Tunnel ziemlich leer, was sich aber mit jedem Schritt in Richtung Ausgang änderte.

 

Viel Spass mit den Fahrverboten in Stuttgart

Viel Spass mit den Fahrverboten in Stuttgart

Falls es wirklich im nächsten Winter Fahrverbote für Diesel in Stuttgart gibt, wird es einiges an Problemen geben.

Keine Frage, unsere Autoindustrie hat zusammen mit der Politik in Sachen Diesel viel Murks produziert.

Die Deutsche Umwelthilfe hat nun ein Gerichtsurteil erwirkt, welches Fahrverbote für Diesel Pkw fordert.

Daraufhin habe ich mal bei den Suchmaschinen Deutsche Umwelthilfe Abmahnungen eingegeben. Ich kommentiere das Ergebnis der Suche nicht weiters.

Viele Autokäufer haben sich Diesel Fahrzeuge gekauft, im Glauben ein Fahrzeug zu kaufen, welches wenig Kraftstoff benötigt und die Abgase gut filtert. Aber auch wegen der Lebensdauer des Motors und natürlich dessen Wirkungsgrades.

Viele Tausend Arbeitnehmer müssen täglich nach Stuttgart zur Arbeit fahren. Das geht mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr oft nicht. Wenn Du morgens um 5 oder 6 anfängst zu arbeiten, musst du bereits um 04:00 h losfahren. Mach dies mal mit dem Bus vom Land um in die Stadt in ein Industriegebiet zu gelangen.

Und wie werden in der Stuttgarter Innenstadt die Geschäfte beliefert ? Künftig an bestimmte Tagen nicht mehr ?  Denn dies sind meistens wendige Kleintransporter. Lass mal  14 Tage lang Umweltalarm sein. Dann hat Stuttgart ein echtes Problem mit der Versorgung.

Ihr könnt ihr ja bei denen anrufen, die sich über dieses Urteil momentan noch freuen.

Es trifft letztendlich wieder die echten Leistungsträger dieser Gesellschaft. Die arbeitende Bevölkerung. Und zwar nicht die mit Anzug und Krawatte, welche von 8 – 16  h arbeitet, sondern die Menschen die früh anfängt oder spät aufhört.

Was ist mit den Taxi ? Alles Diesel. Polizei, Krankenwagen. Alles Diesel. Und wie kommen die Fahrer der öffentlichen Verkehrsmittel zu ihren Bussen, Straßenbahnen oder Zügen ? Viele von denen fahren Diesel, weil sie sich Stuttgart nicht leisten können und außerhalb wohnen. Wenn der Bus in der früh um 5 Uhr fahren soll, ist dessen Fahrer schon 1 Stunde vorher von zu Hause losgefahren, um ins Bus Depot zu gelangen.

Wenn dann noch die Autobauer und die Zulieferindustrie Arbeitnehmer entlässt, dann könnt ihr euch bedanken, bei Politik, Deutsche Umwelthilfe die am schönen Bodensee residiert und den Richtern in Stuttgart.

Und da sieht man auch wie falsch und verlogen Politik doch ist. Erst wird alles auf die Straßen verlagert. Man transportiert alles mit Lkw´s deren Fahrer im Niedriglohnsektor arbeiten müssen. Lagerbestände gibt es nicht mehr, denn das ist alles auf Lkw´s geladen.

Dann erzählt man uns wie umweltfreundlich die Dieseltechnologie ist und verleitet zum kaufen. erzählt aber im gleiche Atemzug nicht, dass der Benziner auch die Rußpartikel raus haut, diese aber so fein sind, dass sie sich erst recht auf Lungen ablegt.

Und zu guter Letzt hat Baden-Württemberg einen Verkehrsminister, der es in den letzten Jahren geschafft hat, den öffentlichen Nahverkehr so zu zerfleddern, dass Fahrgäste inzwischen teils sehr unzufrieden sind und vermutlich noch gar nicht ahnen, was aber 2019 und 2020 auf sie zu kommt.

Wünsche viel Spass im Großraum Stuttgart in den nächsten Jahren.

 

Dauernd iCloud Passwort Abfrage

Dauernd die iCloud Passwort Abfrage

Auch bei kostenlosen Apps oder bei Updates von Apps.

Touch ID funktionierte auf einmal am iPhone im App Store nicht mehr.

Nach der Eingabe des PW sollte ich meine Bezahlmöglichkeiten für Käufe vervollständigen. Ich musste mich darüber wundern, weil mir Kreditkartendaten selbst bei kostenlosen Apps angezeigt wurden.

Bis ich dann gesehen habe, dass etwas rot unterlegt war. Und zwar sollte der 3-stellige Sicherheitscode der Kreditkarte angegeben werden.

Ich glaube ich spinne, dachte ich. Wann habe ich den überhaupt Kreditkartendaten bei Apple hinterlegt ?

Und dann erinnerte ich mich. Zwei oder drei Wochen zuvor hatte ich ein iPhone 7 für ein Familienmitglied im Apple Store gekauft und mit eben dieser besagten Karte bezahlt.

Beim erneuten Versuch, eine kostenlose App auf mein iPhone zu laden, wurde ich wieder nach dem Passwort gefragt. Nach dessen Eingabe landete ich wieder auf der Maske mit meinen bevorzugten Bezahlungsmöglichkeiten für Käufe und habe dann das Häkchen bei „keine“ gesetzt.

Und das war es auch schon. Seither ist dieser Fehler weg.

Ich muss ehrlicherweise auch sagen, dass ich dieses Feature mit dieser ungefragten Eintragung der Daten nun nicht gerade prickelnd finde. Andere wiederum werden es jedoch mögen.

 

Melon Chat App

Diese Tage habe ich eine Einladung bekommen für eine Chat App, die bei uns in Europa neu ist.

Melon

Melon Foto
Melon App Screenshot

Sie gibt es in Süd Korea seit 2015 und ist dort ausgesprochen beliebt. Nach Asien, den USA ist sie nun in Deutschland veröffentlicht.

Man kann mit ihr sofort chatten. Und zwar mit x-beliebigen Menschen die gerade weltweit online sind.

Man meldet sich mit seinem Facebook Konto an. Wen man das nicht möchte, muss man trotzdem auf mit Facebook anmelden klicken, danach auf abbrechen und man gelangt auf ein Anmeldefenster, welches nur eine eMail Adresse und ein Passwort möchte.

Und schon ist man drin. Es öffnet sich die eigene Profilseite. Dort kann man einen Nutzernamen angeben, ein Geburtsdatum und ob männlich oder weiblich ist.

Die App gibt es für Android und iOS. Sie verlangt Zugriff auf Fotos, Mikrofon und Kamera.

Und beachte, sobald du auf deiner Profilseite o.k. antippst, bist du schon online in irgendeinem Chat und sie sehen dich genauso wie du die anderen sofort sehen kannst.

Du kannst dann diesen Chat abbrechen und dir andere Personen suchen.

Die erste Reaktion meinerseits war: Hä ? Und die meines Gegenüber: What ?

Ich war so überrascht, dass sofort die Frontkamera anging und ich in einem Chat war.

Diese App macht unglaublich viel Spaß, wenn du englisch sprichst oder jemanden in deiner Landessprache findest.

Ich bin selbst allerdings zu alt für sowas 🙂 und habe es nach ein paar Minuten wieder gelöscht.

Flugzeug zur Landung gezwungen

Gestern Abend wurde ein Flugzeug zur Landung gezwungen.

Zuerst wunderten wir uns über Flugzeuggeräusche, die wir sonst um diese Zeit nicht hören. Weder so tief noch auch aus einer nicht alltäglichen Richtung.

Kurz darauf rumste es 2 mal hintereinander so heftig, dass die Fenster am Haus vibrierten.

Schnell hatte es sich jedoch auf verschiedenen Medien herumgesprochen, dass es um Überschallknall von Kampfjets handelte. Und wenig später kam heraus, dass eine Boing 777 der Korean Air in Stuttgart zur Landung gezwungen wurde, weil kein Funkkontakt mehr bestand.

Überschallknall hatte ich schon viele Jahre nicht mehr gehört. Damals in den 60er und 70er Jahren jedoch beinahe täglich.

Ich bin in einer Kleinstadt am Rand eines Truppenübungsplatzes aufgewachsen und da flogen unsere Streitkräfte, sowie unsere Befreier, wöchentlich ein Dorf auf dem Truppenübungsplatz im Tiefflug an, um dieses mit Übungsmunition zu beschiessen. Dann wurde das Dorf bzw. die Kulissen wieder aufgebaut, um die nächste Schießübung abhalten zu können.

Da flogen meistens die Starfighter, dann die französische Mirage und die Kanadier mit ich weiß nicht was.

Als Kinder sind wir dann auf einen kleinen Hügel zur Beobachtung und die Kampfjets flogen so tief über unsere Köpfe hinweg, dass man die Piloten eindeutig im Cockpit erkennen konnte. Erwischen durften sie uns allerdings nicht dabei, weil der Hügel eigentlich schon Sperrgebiet war.

Ich weiß noch, dass die Mirage ekelhaft kreischend laut war und in den Ohren weh tat.

Es gab immer wieder Diskussionen darüber, dass sie unterhalb der Schallgeschwindigkeit bleiben sollen, weil im Krankenhaus der Kleinstadt die Patienten aus den Betten fielen, wenn es mehrmals am Tag knallte.

Aber für uns Kinder war es völlig normal, dass Kampfjets die Schallmauer durchbrachen und es einen Überschallknall gab.

Jeans kaufen

Jeans kaufen,

als Mann, der in den Laden geht, seine Größe kennt, die Jeans sieht, den Preis für in Ordnung betrachtet, Hose anprobiert, kauft und fertig.

jeans foto

War heute im Outletcity Metzingen. Gehe ich in den Laden eines Mode Designers. Und zwar zu dem, dessen Unterhosenmarkennamen bei den Jugendlichen immer aus der Jeans schauen, weil diese unterm Arsch hängt.

Jeans waren preislich heruntergesetzt und daher für mich interessant. Ich suchte nach meiner Größe, als eine Verkäuferin mich erspäht.

Ich sage ihr meine Konfektionsgrösse und sie fragt : „Slim, skinny, extra slim, mega skinny …?“

„Bitte ????“

„Slim, skinny extra slim….blablabla“

Ich: „Einfach eine Jeans, wo meine Beine reinpassen“

Sie schaut mich an, überlegt kurz und antwortet bedauernd „So was haben wir leider nicht“

Huhahahaha und bin lächelnd gegangen. Der Name des Designers war dort wohl Programm. Alle Jeans für mich praktisch zu klein.

Ums Eck gebogen und zu Levi`s rein. Preise gecheckt und gleich 2 Jeans gekauft (siehe Foto oben). Sitzt, passt wackelt und hat Luft, wie man so schön sagt. Hätte ich gleich machen sollen und mich nicht auf Mode Experimente einlassen sollen.

 

 

Beck´s alkoholfrei probiert

Habe mal das

Beck´s alkoholfrei probiert

bier foto

Bei Bieren in grünen Flaschen bin ich immer sehr mißtrauisch. Denn die meisten schmecken nicht.

Das Beck´s Blue , alkoholfrei kann man jedoch durchaus trinken. Schmeckt etwas herb, wirkt nicht besonders kräftig ist aber insgesamt als Durstlöscher völlig in Ordnung. Die Kiste war im Angebot für 10.- , deswegen habe ich es gekauft und nicht bereut. Es muss halt wirklich eiskalt getrunken werden. Das haben aber alle alkoholfreien Biere so an sich.

 

Lagerungsschwindel aufgedeckt

Habe einen Lagerungsschwindel aufgedeckt.

Das ist aber nicht ganz so gewesen, wie es sich zunächst liest.

Sondern das Wort setzt sich ja zusammen aus Lagerung und Schwindel.

Wir haben alle schon von Steinen gehört, die sich irgendwo im Körper befinden. Nierensteine, Blasensteine, Gallensteine und was weiß ich wo noch.

Und es gibt Steine im Ohr. Genau genommen sind dies Kristalline. „Habe ich noch nie gehört“, war meine erste Reaktion darauf was der Arzt sagte.

Das Ohr hat bekanntlich auch die Funktion, das Gleichgewicht zu ermitteln. Und dazu gehören diese Kristalline. Sie sind für die dreidimensionale Wahrnehmung verantwortlich.

Manchmal sind diese Kristalline ein wenig aus ihrer Lagerungsposition verrutscht. Dann wird es einem kurz schwindelig.

Und zwar meldet das Ohr an das Gehirn, du bewegst dich. Die Augen sehen aber, dass du dich nicht mehr bewegst und fragen das Hirn: Bist du jetzt ganz verblödet ? Und dann wird dir kurz ganz schwindelig.

Die meisten Menschen wissen gar nicht, dass die Kristalline dafür verantwortlich sind, weil sie von alleine wieder in der richtigen Position rutschen.

Aber manchmal tun sie das auch nicht. Und dafür gibt es bestimmte Übungen, die sich die Epley-Manöver nennen.

Kopf links, Kopf rechts, Kopf nach hinten usw, dass die Dinger wieder richtig positioniert sind. Dieses Manöver lässt man sich jedoch vom Arzt erklären und macht das dann ein paar mal.

Und so konnte ich den Lagerungsschwindel, den ich bei mir vergangene Woche entdeckt hatte, mit nur einem Epley Manöver wieder beseitigen.

Ordentliche Kaffeemühle

Eine ordentliche Kaffeemühle

ist mit eine der Grundvoraussetzungen für guten Kaffee.

Ich verwende dazu die Melitta Molino.

foto molino

Weil sie preislich sehr attraktiv ist , ein richtiges Scheibenmahlwerk hat und Einstellungen zulässt, die für alle meine Kaffeemaschinen passend sind. Dies sind in meinem Fall eine Siebträger Maschine für Espresso und Cappuccino  und als Ersatz eine French Press.

So kann ich die Kaffeebohnen immer frisch mahlen oder falls notwendig, am Vorabend schon einen kleinen Vorrat für die Frühschicht vorbereiten.

Es ist ein deutlicher Unterschied im Geschmack, wenn die Bohnen im richtigen Grad gemahlen sind und der Kaffee entsprechend gebrüht werden kann.

Ich bin in dieser Hinsicht im Grunde genommen ein echter Laie, weiß aber sehr wohl was mir schmeckt.