Schlagwort-Archiv: Movie

Hanna auf Prime Video

Die Serie

Hanna auf Prime Video

hat einiges an Action zu bieten.

Langweilig wird es bei dieser Serie nicht.

Hanna wurde aus einem geheimen Programm gerettet, welches hochleistungsfähige Soldaten züchtete. Fortan wuchs sie versteckt und beschützt in einem Waldgebiet auf. Sie wurde aber von ihrem Ziehvater trainiert, um überleben zu können, denn sie ist hochgradig gefährdet, weil sie eben aus diesem geheimen und ominösen Programm genommen wurde.

Die Serie hat 2 Staffeln, mit jeweils 8 Episoden. Die erste Staffel wurde Anfang 2019 auf Prime Video in deutsch ausgestrahlt.

Und seit 3. Juli 2020 ist die 2. Staffel im Streaming verfügbar. Zum Teil zieht sich in der 2. Staffel die Handlung ein wenig, wird aber mit Action Szenen immer wieder ganz gut ausgeglichen. Die Story als solche ist nach wie vor spannend. Kann Hanna andere Mädchen, die in diesem heimlichen CIA Programm manipuliert und trainiert werden, befreien ?

Wer Action und Spannung, Geheimdienstkrimis und Verschwörungen mag, kann als Serienfreund mit Hanna nicht viel falsch machen.

Krieg der Welten auf Prime Video

Krieg der Welten

wurde ja bereits mehrmals verfilmt.

Zur Zeit kann man eine Version von der BBC auf Prime Video ansehen. Dort waren es 3 Teile, während es auf Prime nur 2 Teile sind, die einfach nur anders zusammengeschnitten und aufgeteilt wurden.

Während der 1. Teil  inhaltlich noch ganz in Ordnung war, und man sich diese rund 90 Minuten durchaus ansehen kann, ist der 2. Teil gähnend langweilig und hat überhaupt keine richtige Story.

Nach etwa 20 Minuten habe ich dann vorgespult, in der Hoffnung, dass es irgendwann eine Handlung gibt.  Aber es passiert eigentlich gar nichts. Teil 2 anzuschauen ist Zeitverschwendung.

Streamen von Filmen

Streamen von Filmen und Serien ist in Zeiten von Corona Restriktionen eines der Dinge, die man so macht, um die Zeit zu verbringen.

In den Nachrichten und Meldungen von heute stand auf der einen Seite : Die Ansteckungsrate sinkt…., auf einer anderen Seite stand die Ansteckungsrate ist leicht gestiegen und wie zu erwarten, schreibt die dritte Webseite, dass die Zahlen unverändert geblieben sind. Und natürlich wieder zahlreiche Meldungen darüber, dass der Politiker xy dies oder das fordert, irgendwelche Verbände warnen und verlangen und dann noch die Politiker aus der Opposition, wissen wieder alles besser und kritisieren.

Ich mag das nicht mehr lesen und hören. Und professionelle Medien sollten auch nicht jede “Sau” durchs Dorf jagen und Eilmeldungen produzieren, die keine sind.

Deswegen hier zurück zum Film.

Ich habe nur Prime Video und da kann man zur Zeit einen außergewöhnlichen Science Fiction Film ansehen. I am Mother, heißt der Titel. Im Inhalt geht es darum ,dass die Menschheit wohl ausgestorben ist und ein Androide in einer abgeschotteten und  isolierten Einrichtung ein Kind aufzieht. Ein Mädchen welches eines von dort 60000 gelagerten Embryonen war. Eines Tages gelangt eine verletzte Frau in diese Isolierstation….

Ziemlich gut fand ich auch den Film Passengers. Die Flugpassagiere auf einer Weltraummission sind für 90 Jahre in einen künstlichen Schlaf gelegt. Jedoch wacht einer viele Jahre zu für auf und muss erkennen, dass er bei Ankunft am Ziel der Mission schon lange tot sein wird….

Sehr spannend, was diesen Passagier so umtreibt und wie er sich verändert…

Bei den Serien hat es mich sehr gefreut, dass 6. Staffel von Bosch veröffentlicht wurde. Der eigenwillige L.A. Police Detektiv Harry Bosch ermittelt wieder seine Fälle, in der für ihn besonderen Art und Weise. Ich mag diese Serie sehr. Insgesamt gibt es wohl 7 Staffeln.

Und dann wurde ich noch sehr angenehm überrascht von der SciFi Serie Humans. Es geht dabei um menschlich aussehende Roboter, die den Menschen im Alltag helfen und immer mehr Aufgaben übernehmen. Es scheint aber so zu sein, dass einige von ihnen ein Bewusstsein entwickelt haben und merken, dass sie von den Menschen schlecht behandelt werden…..  Sie beginnen zu “leben”….

The Expanse

The Expanse

eine SciFi Serie, die in Deutschland auf Netflix ausgestrahlt wird.

screenshot
Screenshot von meinem Mac während des Streaming

Wenn mir jemand zuvor gesagt hätte, dass ich mir jemals eine komplette Serie innerhalb einer Woche reinziehen werde, dann hätte ich mit dem Finger an die Stirn getippt und mit den Worten “Quatsch” geantwortet.

Vergangene Woche hatte ich Urlaub, viel Zeit und es herrschte November Wetter vor.

Weil ich nichts besseres zu tun hatte, habe ich mit begonnen, die Serie The Expanse anzusehen.

Es hat mich nicht mehr losgelassen.

Ich fand es so spannend und gut gemacht, dass ich mir beide bisher verfilmten Staffeln angesehen habe. Insgesamt wohl 23 Folgen innerhalb 5 Tage.

9 von 10 Sternen vergebe ich an diese Serie.

Und jetzt hoffe ich, dass nächstes Jahr die 3. Staffel anläuft.

Netflix streame ich vom MacBook unter Verwendung eines Browsers und sehe es mir entweder auf einem separaten großen PC Monitor an, welchen ich bei Bedarf mit dem MacBook verbinde,  Oder ich leite den Film mittels Cromecast auf den TV Bildschirm weiter. Beide Möglichkeiten sind geeignet und gut.

 

Irreführender Filmtitel

Ich kann nicht ganz nach vollziehen, was man sich davon verspricht einen so irreführenden Filmtitel wie “We want sex” zu verwenden. Die meisten Kinobesucher informieren sich darüber was sie anschauen wollen und dabei wird selbst dem dümmsten Kinogänger klar, dass der Titel nichts mit dem dadurch suggerierten Inhalt zu tun hat.

Sex ist das korrekte Wort für das Gechlecht männlich oder weiblich. Und mit dem Film ist sexual equality payment gemeint. Also Gleichberechtigung in der Bezahlung der Arbeit für Mann und Frau.

Nun heißt ja der Film im Original “Made in Dagenham”. Hätte man das nicht so lassen können ?

Aber das hat man schon des öfteren erlebt, dass Filmtitel in der deutschen Fassung sehr befremdliche Titel bekommen.