Las Cumbres Das Internat

Eine neue, sehr spannende Serie auf Prime Video

Las Cumbres Das Internat

Sehr abgelegen, im Bergland, umgeben von viel Wald, liegt ein Kloster, welches als Internat genutzt wird. Die Schüler sind Jugendliche, die in irgendeiner Form bereits aufgefallen waren, aus reichen Familien stammen und angeblich sonst nirgendwo mehr auf anderen Internaten untergekommen sind.

In und um dieses Internat passieren seltsame Dinge. Mystisches und Unerklärbares. Die Klostermauern tragen seit Jahrhunderten ein grausames Geheimnis in sich. Es verschwinden Schüler. Lehrpersonal verhält sich teilweise sehr seltsam, unterrichtende Mönche tragen scheinbar Wissen in sich, welches mit dem Verschwinden von Schülern zu tun hat.

Ein paar Schüler wollen nur wissen, wo ihr Freund und Mitschüler abgeblieben ist, weil es zu viele widersprüchliche Auffälligkeiten in dieser Sache gibt.

Jeder Verantwortliche scheint etwas zu verschweigen. Welcher Lehrer ist in diese mystischen Ereignisse involviert oder ahnt etwas, hüllt sich jedoch in Schweigen.

Die 8-teilige Serie ist wirklich sehr spannend, geheimnisvoll und birgt so manche Wendung in den Handlungen. Du weißt als Zuschauer nicht mehr, wem du vertrauen kannst, was der Antrieb für Lehrer ist, dort zu arbeiten und wer etwas über die Geschehnisse ahnt oder sogar weiß.

Wer als Zuschauer einen Hang zu Mystik, Mittelalter, grausamen Ritualen, Geheimbünden und Verschwörungen  hat, ist bei dieser spanischen Serie Las Cumbres Das Internat genau richtig.

Hoffentlich gibt es irgendwann eine 2. Staffel

Bewertung: 5 von 5 Sternen.

Auch bei FFP 2 Berechtigungsscheine ein Chaos

Sie bekommen es wirklich nicht gebacken.

Nun auch bei den FFP 2 Berechtigungsscheinen ein kleines Chaos.

jpg

Angekündigt wurden für die Generation 60+ 3 FFP2 Masken im Dezember und 2 x 6 weitere im Januar und Februar.

Die 3 für Dezember habe ich abgeholt. So wie es vorgesehen war.

Nun flatterte vor ein paar Tagen ein Brief ins Haus. Adressiert an einen unserer erwachsenen Kinder. Inhalt 2 Berechtigungsscheine zur Abholung von FFP 2 Masken.

Ziemlich verwundert, weshalb ein kerngesunder junger Mann dieses Schreiben bekommt, habe ich bei der Krankenversicherung via Email nachgefragt. Denn eigentlich hätte ich selbst diese Scheine bekommen müssen.

Kurz darauf erfolgte der freundliche Rückruf der Krankenversicherung und man erklärte mir lachend : “Das kann schon sein. Vermutlich hat mal bei ihrem Kind irgendwann mal ein Arzt eine Lungenuntersuchung gemacht und abgerechnet. Für die Kriterien der Auswahl, wer FFP2 Masken bekommt, ist ausschließlich der Bund verantwortlich. Wir versenden nur im Auftrag. Irgendwann kommen Ihre Berechtigungsscheine auch…”

Eine Lungenuntersuchung beim Kind ? Jaaaa, aber das war vor etwa 15 Jahren, im Winter eine Bronchitis, die sich hingezogen hatte.

Aber wo steckt da die Logik dahinter ? Dann hätte er ja auch schon im Dezember seine 3 Masken holen dürfen, können, sollen…, warum erst jetzt ?

Und ich, der vorbelastete über 60-jährige wartet weiterhin.

Warte auf die Masken. Warte auf den Impftermin in vielleicht ein paar Monaten, warten, warten, warten.

Und die Von der Leyen, sowie der Spahn, reden und reden, wie toll doch alles funktioniert.

Gleichzeitig fordert jeder in der Politik irgendwelche Maßnahmen, Verlängerungen oder auch Lockerungen. Es ist eine Zumutung für den Bürger. Sollen sie doch ihre Klappe halten, wenn sie nichts zum Thema beitragen können.

Tatsache ist für mich auf jeden Fall, durch das eklatante Versagen der EU, unter der Verantwortung der Frau Von der Leyen, sie es zu verantworten hat, dass es zur Zeit nicht genügend Impfstoff in D gibt und wir deswegen die Corona Maßnahmen verschärft ertragen müssen.

 

 

Leere Regionalbahn

Eine leere Regionalbahn der Baureihe 650, zur späten Stunde, während der Ausgangssperre in Baden-Württemberg

jpg

Das Foto wurde am Zielbahnhof gemacht, als der Zug stand. Während der Fahrt hat es jedoch auch nicht anders ausgesehen.

Man könnte nun diskutieren, ob es Sinn macht, durch die Gegend zu fahren. Es wird dazu keine richtigen oder falschen Antworten geben. Tatsache ist jedenfalls, dass die öffentliche Hand die gesetzliche Verpflichtung hat, für einen ordentlichen Nahverkehr zu sorgen, selbst wenn nur sehr wenige Menschen unterwegs sind. Corona kostet Geld. Auch in diesen Bereichen.

Abends fahren normalerweise schon auch viele von und zur Arbeit. Das sieht man ja, dass die Leute nicht zum Vergnügen unterwegs sind. Arbeitnehmer, die abends um elf unterwegs sind, können nicht im HomeOffice arbeiten, sondern sind in der Produktion von Waren tätig und in Dienstleistungen aller Art. Diese Fahrgäste fehlen nun seit Monaten. Aber mit Autos auf den Straßen sind sie auch nicht unterwegs. Die Industriegebiete sind dunkel. Keine Lichter an, in den Firmen, die in der Nacht  arbeiten. Das ist schlimm und nimmt für viele kein gutes Ende.

Temperaturmessung wegen Corona

Was hängt denn da, neben dem Eingang zur Kuscheletage ?

jpg

Ein Gerät zur Körpertemperaturmessung in Zeiten von Corona.

Ich habe dann die Tür zu den Büros aufgemacht und höflich nachgefragt, ob man das unter der Zunge misst oder im Ohr.

Entsetzte Gesichter sahen mich an und ich schloss die Tür wieder. Ich weiß nicht, ob daraufhin jemand mit Desinfektionsmitteln an das Gerät ging.

Ziel erreicht 🙂 hahaha

Aber warum sind es nur 36.3 Grad und nicht 36,5 ? Kühlt man im Alter etwa schon langsam aus ?

Schweinebauch sehr knusprig und gegrillt

Heute habe ich uns einen

Schweinebauch mit einer sehr knusprigen Kruste gegrillt.

Das ist nicht schwer zu bewerkstelligen. Wichtig war mir dabei, dass die Kruste so richtig kracht.

jpg

Zutaten: 1 größerer Stück Schweinebauch.

Dieses etwa 10 Minuten in Wasser gegart. Den Schweinebauch über Nacht auskühlen lassen.

Am nächsten Tag mit Salz und Pfeffer eingerieben. Das große Fleischstück zu etwas kleineren Stücken geschnitten, damit sie in den Grillkorb passen.

Die Haut mehrmals eingeschnitten und dann in die Heissluftfriteuse gelegt.

jpg

Das ist ein Philips Airfryer (kostenlose Werbung), den wir vor ein paar Jahren gekauft hatten.

Ein klein wenig Wasser in den Behälter. Und mit 180 Grad circa 45 Minuten gegrillt.

jpg

Schmeckt wie knuspriges Spanferkel.

Guten Appetit

Sie nennen es Schneewalze

Sie nennen es Schneewalze,

ich nenne es Winter im Januar.

In Baden-Württemberg ist der 6. Januar ein Feiertag.  An diesem Mittwoch, anno 2021, schneit es ununterbrochen. Es ist ziemlich nasser Schnee. Was uns jedoch nicht abgehalten hatte, auf den Hausberg, die Achalm, zu wandern.

Dieser Berg liegt in Sichtweite unseres Wohnortes. Die meistens Reutlinger sehen ihn vermutlich beim Blick aus dem Fenster. Und weil man eher vor Ort bleiben soll, es jedoch nicht ohne Bewegung geht, sonst wirst du noch wahnsinnig, bietet sich dieser Berg immer wieder an, ihn zu erklimmen.

Jedes mal sieht er dabei anders aus und erfreut diejenige, die nach oben gegangen sind.

jpg

Ein blauer Farbtupfer in der ansonsten weißen und grauen Landschaft.

jpg

Jemand war schon fleissig und hat Burgwächter aufgestellt.

 

 

Vikings Serien Ende

Zunächst ein paar Formalitäten 🙂

Willkommen im Neuen Jahr

und damit sogleich zu den wichtigen Themen:

Das Vikings Serien Ende ist veröffentlicht.

Seit 30.12.2020 können sich die Fans der Vikings Saga die Staffel 602 mit ihren 10 Folgen auf Prime im Streaming reinziehen.

Natürlich bin ich bereits damit durch. Hatte ja sonst nichts zu tun, denn Silvester war dieses Jahr sowieso eher eine Null Nummer. In der Neujahrsnacht war ich dann gegen 02:30 h mit der kompletten Serie fertig.

Zunächst war ich mir gar nicht sicher, ob es sich überhaupt noch lohnt, den Rest der Saga anzusehen, nachdem meine Lieblingsakteure Ragnar Lothbrock und Lagertha schon lange vorher ums Leben gekommen waren.

Dann schaute ich mir 602 Folge 11 an und es hat mich nicht mehr losgelassen.

Teilweise sehr spannend, oft sehr überraschend in den Wendungen der Ereignisse, ist Vikings zu Ende erzählt. Und zwar für alle aus dem Clan der Lothbrock. Gleich ob es sich um Ragnar’s Söhne handelt, ob es deren Frauen sind oder andere Könige und Fürsten im Reich der Vikinger aus Norwegen.

Für Fans der Serie ein Abschluss mit dem man ganz gut leben kann, weil, wie bereits erwähnt, die Geschichten und Biografien zu Ende erzählt wurden.

 

Vorsätzliche Vorsätze für 2021

Ganz vorsätzliche Vorsätze für das kommende Jahr 2021

Als erstes den Stromanbieter wechseln.

Das ist genau genommen bereits veranlasst. Der örtliche Anbieter meint, er müsse jährlich die Preise erhöhen. Er gehört zwar insgesamt immer noch zu den eher günstigeren, aber die fadenscheinige Begründung, die Beschaffung sei aufwendiger, akzeptiere ich nicht. Zwei Drittel der Anbieter senken zum Januar ihre Preise und so sehe ich nicht ein, dass ich mehr bezahlen solle.

Nach der Ankündigung habe ich sofort reagiert und über einen neuen Anbieter den Wechsel in die Gänge geleitet. Das Sparpotential beträgt zwar “nur” 120.- € im Jahr, aber das ist auch Geld.

Als zweites habe ich mir vorgenommen, noch weniger zu arbeiten, als bisher. Ich bin sowieso schon Teilzeitkraft, habe aber immer wieder mal ein paar Überstunden. Diese lehne ich jetzt komplett ab. Wozu geht man denn in Teilzeit ? Um anschließend jeden Monat einen Tag an Überzeit zu machen ? Ganz gewiss nicht.

Das dritte wird sein, mir den Bill Gates Chip einsetzen zu lassen. Spaß beiseite. Natürlich ist impfen gemeint. Angst habe ich schon ein wenig. Aber vielleicht sollte ich weniger apokalyptische Filme ansehen, in denen die Menschheit dahin gerafft wird.

Wünsche habe ich selbstverständlich auch. Deren Erfüllung hängt allerdings nicht unbedingt von mir ab, sondern wie sich dieser Corona Pandemie “Shice” entwickelt.

In diesem Sinne

See you next Year

Mal etwas anders machen

Mal etwas anderes machen ….

….ja, das wäre schön.

Aber dieses Jahr ist es mehr oder weniger immer wieder das gleiche. Heute Vormittag noch schnell das schöne, stabile, Winterwetter ausgenutzt und mal wieder zu Fuß nach oben auf den Hausberg gelatscht.

Es bleibt eben beim Wandern während des Lockdown. Dort wo möglichst wenige unterwegs sind und Abstände gewahrt sind.

jpg

Wobei es da schon auch wirklich schön ist. Die Aussicht und Rundumsicht ist tatsächlich grandios. Wer es nicht gesehen hat, glaubt es kaum, was für ein toller Berg die Achalm vor den Toren der Stadt Reutlingen ist.

jpg

Hin und zurück sind es für uns nicht ganz 9 Kilometer wandern. Von der Haustür bis zum Turm und zurück. Die eine Hälfte stets bergauf und die andere stets bergab.

Interessant zu sehen, welche unterschiedlichen Typen dort unterwegs sind. Wir, zum Beispiel, ziehen Wanderschuhe an, entsprechende Trekking Kleidung und haben immer einen kleinen Rucksack dabei, mit etwas Trinkwasser und einer Kleinigkeit zum Naschen.

Andere wiederum sind in Laufkleidung und joggen tatsächlich komplett nach oben und zurück.

Dann gibt es noch ein paar Nordic Walker, die recht zügig unterwegs sind.

Und dann eben die in normaler Straßenkleidung. Schwer atmend, alle 200 Meter pausierend und letztendlich dann überhaupt nicht ganz nach oben gelangen. Aber sie haben es zumindest probiert und sich etwas bewegt. Und nur das zählt.

Ganz oben, auf der kleinen Hochfläche, ist man vormittags immer wieder ganz alleine. Was es besonders reizvoll macht.