Schlagwort-Archiv: windows7

Umzug Thunderbird von XP nach Windows 7

Den Umzug von Thunderbird von Windows XP auf einen Windows 7 Rechner hatte ich mir in der Vorplanung schön zurecht gelegt. Es ging aber zunächst mal voll in die Hosen.

Auf dem XP Rechner hatte ich das Tool MozBackup verwendet und meine Einstellungen, Adressbuch usw. gesichert. Diese Sicherung habe ich auf eine externe Festplatte im eigenen Netzwerk kopiert. Dann auf dem neuen Windows 7 PC den Mailclienten Thunderbird heruntergeladen und installiert. Danach mittels MozBackup die Datensicherung wieder eingespielt. Und das war definitiv keine gute Idee. Thunderbird reagierte überhaupt nicht mehr.

So blieb nichts anderes übrig als ihn wieder komplett zu deinstalieren und manuell die übrig gebliebenen Dateien zu suchen und zu löschen. Diese befinden sich unter C / AppData . Erst dann kann Thunderbird neu ganz sauber installiert werden. Andernfalls (ohne manuell Hand anzulegen) würde das bereits erstellte, fehlerhafte, Profil immer wieder übernommen werden.

Wer als von XP nach Windows 7 direkt umzieht, sollte somit eine komplett neue Installation ohne die alten Profildaten machen. Und somit am besten alle Mailkonten neu anlegen bzw. neu konfigureren.

Das Adressbuch am XP Rechner mittels der Exportfunktion sichern. Das Adressbuch öffnen, auf Extras gehen und exportieren. Der Datei dann einen Namen geben und als ldif abspeichern. Diese Dateisicherung kann man dann auf dem Windows 7 Rechner wieder in das Thunderbird Adressbuch importieren.

Mit der Sicherung von Mails habe ich mich nicht beschäftigen müssen, da ich per IMAP synchronisiere. Sprich, meine Mails sind immer sowohl auf dem Sever als auch auf dem PC vorhanden.

Servicepack 1 am AKOYA P4385 installieren

Der Medion AKOYA P4385 wird ohne das Servicepack 1 für Windows 7 ausgeliefert.

Installiert man dieses kann der Fehler auftreten, dass dieses Update fehlgeschlagen ist. Um die weitere Fehlersuche abzukürzen folgender Tipp:

PC ausschalten, auf die Seite legen und an der Unterseite auf dem Medion Aufkleber nach der Produktnummer suchen. Sie ist 8 stellig und fängt an mit 1001451…

PC wieder einschalten und auf die Medion Service Seite gehen. Dort auf das Symbol PC klicken, auf Downloads gehen und in der dortigen Liste Medion MD8890 AKOYA P4385, die entsprechende Produktnummer (sind nur 2 unterschiedliche) heraus suchen, anklicken und dann den Patch SPFix auf den PC laden.

Auf SPFix klicken, ein selbstextrahierender File, und er wird in C / Medion abgelegt. Über den Dateiexplorer zu dieser Datei gehen, anklicken und dieser Patch installiert sich über die Kommandozeilen Konsole. Danach den PC neu starten, nehme ich zumindest mal an bzw. habe ich einfach mal so gemacht.

Dann wieder das Wartungscenter aufrufen, auf Updates prüfen und das Servicepack 1 für Win 7 lässt sich installieren.

Und dabei natürlich den Virenscanner deaktivieren, weil der macht u.U. dabei auch Probleme.

Windows 7 Service Pack 1

Der Zeitaufwand zum installieren des Service Pack 1 für Windows 7 für 2 Notebooks war extrem unterschiedlich.

Während ich selbst am Freitagnacht um 1 Uhr mit einem ACER Aspire One Netbook  mit dem Update begonnen hatte und zwei Stunden später fertig war, hatte es auf dem nagelneuen  Medion Akoya P6630 am Freitag Vormittag ab 10.00 Uhr geschlagene 5 Stunden gebraucht.

Beide, sowohl das Netbook als auch das Notebook, hatten nur rund 83 MB zu laden.

Mir ist schon klar, dass es nicht an unserer Hardware lag, sondern an der unterschiedlichen Tages- bzw. Nachtzeit und an dem was die Microsoft Server weg schafften.

5 Stunden sind schon unverschämt lang.